www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Daten aus USB-Stick auslesen


Autor: Tobias (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

Ich wollte hier ein Projekt realisieren bei dem ich die Daten eines 
USB-Sticks (Mass Storage Device) auslesen müsste. Allerdings habe ich 
sowohl von USB, als auch von dem verwendeten Protokoll, bzw. dem 
Dateisystem nicht so viel Ahnung. D.h. ich müsste hier auf eine fertige 
Lösung, bzw. eine Bibliothek zurückgreifen. Wisst ihr vielleicht eine 
Lösung um dieses Problem zu umgehen?

Was ich im Prinzip bräuchte, währe ein Controller welcher mir eine 
einfache API für den Dateizugriff bereitstellt oder eben einen 
Host-fähigen Mikrocontroller wo man auch entsprechende Libraries für die 
Dateisysteme hat.

Ihr könnt mir jetzt sagen, dass dies zu viel Arbeit für ein Hobby ist, 
aber ich möchte ja gerade diese Arbeit umgehen :P

Autor: Aufreger deluxe (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Es soll ARMs geben, die eine USB-Host-Funktionalität besitzen. Ob es 
allerdings auch fertige Bibliotheken gibt, weiß ich nicht.

Autor: inoffizieller WM-Rahul (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Es soll ARMs geben, die eine USB-Host-Funktionalität besitzen.
Mir fällt der Name gerade nicht ein, aber es gibt ein USB-Host-Modul mit 
einem ARM drauf, der HID, Mass storage und noch irgendwas unterstützt.
Alles komplett fertig. Man muß sich nur noch um den steuernden 
COntroller und das Protokoll kümmern.

Autor: Wolfgang (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
MCU2Host Controller - Schau mal bei FTDI: 
http://www.vinculum.com/prd_vdip1.html

Autor: Tobias (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
So weit so gut, damit könnte ich Daten an den USB-Stick senden und 
empfangen. Allerdings bräuchte ich dann immer noch eine API um auf den 
Stick zumindest lesend zuzugreifen.

Also bin ich immer noch auf der Suche nach einem Mass Storage Controller 
der mir eine einfache API zur Kontrolle des Datenflusses 
(Dateimanagement) zur Verfügung stellt.

Es müsste doch hierfür bestimmt schon fertige Lösungen geben, die einem 
Entwickler die Arbeit damit erleichtern. Man möchte ja nicht immer alles 
2 Mal erfinden, dass Rad reicht ja schon. :|

Autor: inoffizieller WM-Rahul (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

Autor: inoffizieller WM-Rahul (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mist, die haben ihre Seite auch auf PHP umgestellt.
Also nur:
http://www.ghielectronics.com/

Autor: arc (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das verlinkte VDIP1 hat genau diese Funktionen integriert.
http://www.vinculum.com/documents/DS_VNC1L_FW_VDAP_v106.pdf
Im Terminal-Modus schickt man dem Controller bspw. "DIR", "CD", "RD" 
(ReadFile) etc. und man erhält die passende Antwort.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.