www.mikrocontroller.net

Forum: Compiler & IDEs mspgcc: Funktionen aus der util.h nutzen...


Autor: Philipp Burch (philipp_burch)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo zusammen,

ich hab' mal wieder ein Problem mit dem MSPGCC. Ich kann meine Proggies 
nun grösstenteils kompilieren und debuggen, allerdings machen mir mal 
wieder einige "Details" Schwierigkeiten... So zum Beispiel die "util.h". 
Die Datei ist eingebunden und wird vom Linker gefunden. Aber sobald ich 
eine dort enthaltene Funktion aufrufen will, so zum Beispiel delay(), 
dann bekomme ich den Fehler "undefined reference to `delay'". Wie krieg 
ich's hin, dass der die Lib einbindet? Den Pfad zu den Libs übergebe ich 
ihm, sollte also nicht das Problem sein. Komisch ist allerdings sowas:
msp430-gcc -L"C:\Programme\mspgcc" -L"C:\Programme\mspgcc\msp430\lib" 
-mmcu=msp430x169 -o"TIRF.elf"  ./diskio.o ./display.o ./filesystem.o 
./helper.o ./init.o ./main.o 
-l"C:\Programme\mspgcc\msp430\lib\libmspgcc.a"
msp430-ld: cannot find -lC:\Programme\mspgcc\msp430\lib\libmspgcc.a

Da gebe ich ihm die "libmspgcc.a" explizit mit auf den Weg, und was sagt 
er mir? Er kann sie nicht finden. Aber WARUM? Gibt es irgendwelche 
Dateien, die der Linker partout nicht finden will, oder woran liegt das? 
Der Pfad ist natürlich korrekt.
Den gleichen Fehler hatten andere ja bereits mit Dingen aus der math.h, 
dort ging's dann mit -lm. Gibt's sowas auch für die Files im 
mspgcc-Ordner? -lmspgcc oder sowas bringt leider nix.

Wäre froh wenn mir jemand sagen könnte, wie man das hinkriegt. Danke 
schonmal!

Autor: Rufus Τ. Firefly (rufus) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> So zum Beispiel die "util.h".
> Die Datei ist eingebunden und wird vom Linker gefunden.

Nein. Wird sie nicht. "util.h" ist eine Headerdatei, die wird vom 
Compiler ausgewertet und enthält Deklarationen von Funktionen.
Der Linker sieht diese Datei nicht.
Der zu den Funktionen gehörende Code befindet sich entweder in einer 
Objektdatei (*.o) oder einer Sammlung von Objektdateien (*.a) , die auch 
als Library bezeichnet wird.

Und die muss dem Linker angegeben werden, damit Dein Programm auch die 
in der Objektdatei/Library enthaltenen Funktionen aufrufen kann.

Also: Entweder zur Liste der zu linkenden Dinge noch "util.o" 
(Objektdatei) dazupacken oder -lutil angeben (sofern es eine Datei 
namens libutil.a gibt).

Autor: Philipp Burch (philipp_burch)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Rufus T. Firefly wrote:
>> So zum Beispiel die "util.h".
>> Die Datei ist eingebunden und wird vom Linker gefunden.
>
> Nein. Wird sie nicht. "util.h" ist eine Headerdatei, die wird vom
> Compiler ausgewertet und enthält Deklarationen von Funktionen.
> Der Linker sieht diese Datei nicht.

Jo sorry, meinte eigentlich "wird vom Compiler gefunden".

> Der zu den Funktionen gehörende Code befindet sich entweder in einer
> Objektdatei (*.o) oder einer Sammlung von Objektdateien (*.a) , die auch
> als Library bezeichnet wird.
>
> Und die muss dem Linker angegeben werden, damit Dein Programm auch die
> in der Objektdatei/Library enthaltenen Funktionen aufrufen kann.
>
> Also: Entweder zur Liste der zu linkenden Dinge noch "util.o"
> (Objektdatei) dazupacken oder -lutil angeben (sofern es eine Datei
> namens libutil.a gibt).

Wie gesagt, habe ich beides bereits probiert, nützt aber leider nix. 
Wenn ich die Datei direkt angebe, bringt er mir den Fehler, dass er sie 
nicht findet (warum auch immer), -lmspgcc (libutil.a gibt's net, util.h 
befindet sich im Unterordner mspgcc, es gibt aber eine libmspgcc.a) wird 
anscheinend nicht beachtet und dem Linker den Pfad zu den Libs 
bekanntzugeben nützt auch nix...

Autor: Rufus Τ. Firefly (rufus) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Was lässt Dich vermuten, daß die in util.h deklarierten Funktionen in 
libmspgcc.a implementiert sein sollen?

Autor: Philipp Burch (philipp_burch)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich hab' die Datei mit dem Editor geöffnet und da sind alle 
Funktionsnamen, die in den entsprechenden Header-Files im Ordner 
"mspgcc" zu finden sind, als Klartext zu lesen. Ich denke, das sollte 
reichen um davon ausgehen zu können, dass die dort drin ist/sind.

Autor: Jörg Wunsch (dl8dtl) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wenn schon, dann guck mit "nm" nach (könnte auch "arm-nm" oder so
heißen).  Sie sollten dort mit einem "T" auftauchen, nicht etwa
mit einem "U"...

Autor: Philipp Burch (philipp_burch)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Öhm "nm"?

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.