www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Unbekanntes Bauteil LM 403 (Diode)


Autor: oldPC (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo

ich habe eine (schon ältere) Diode mit der Bezeichnung LM 403 kennt 
jemand diese und kann mir etwas zu den Werten die sie haben sollte 
sagen? Bzw. kann es sein, dass bei der Diode die Annode gekennzeichnet 
ist? Das Teil stammt von ca. 1973

Vielen Dank für eure Hilfe!

Autor: Konstantin Gottfried (kostik)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ist sie kaput?

warum denkst du, dass sie an der anode gekennzeichnet sein soll?

Autor: oldPC (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich weiß nicht ob sie defekt ist, aber ich habe hier einen Computer der 
nicht geht und da ist die Diode in den 5V Stromkreis geschaltet (in 
Durchlassrichtung). Dadurch kommt es zu einem Abfall auf 4.3 V (Damit 
werden dann ICs der 74 Serie versorgt). Zusätzlich habe ich noch einen 
Schaltplan, bei dem ist die Diode in Sperrichtung in den Stromkreis 
geschaltet. desweger der Verdacht, dass die Diode villeicht falsch rum 
eingebaut wurde oder die Annode gekennzeichnet und Der Spannungsabfall 
beabsichtigt ist.

Praktisch also so:

Schaltplan: Kathode richtung Plus

Platine: Ring richtung minus

Autor: Christoph Kessler (db1uq) (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Steht sonst nichts drauf, Hersteller-Logo oder sowas?

Autor: oldPC (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich sehe gerade es steht noch tt drauf, aber ich weiß nicht ob das 
weiterhilft. Ich dachte nur, dass villeicht jemand anderes mal solche 
Dioden verwendet hat und sich villeicht noch daran erinnern kann.

Autor: oldPC (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Kann es eigentlichsein, dass die Diode einmal einen geringeren 
Spannungsabfall hatte, und im laufe von Jahrzehnten dieser gestiegen 
ist?

Autor: Konstantin Gottfried (kostik)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
was ist an der kathode angeschlossen, Versorgungsspannungspins der 74er 
IC?
was ist an der anode angeschlossen?
welche Spannungen misst du an den Anschlussen der diode gegen Masse?

Autor: oldPC (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hab jetzt mal ein kleines Bild eingefügt. Links gehen 5 V oben und 0 
Volt unten rein. Davor messe ich natürlich 5 V danach ca. 4,3 An die 4,3 
Volt gehen dann die Anschlüsse der ICs. Deutet also alles auf eine 
normale diode hinn, aber die hat ja eigentlich gar keinen Sinn

Autor: Christoph Kessler (db1uq) (christoph_kessler)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich habe in allen meinen Dioden- und anderen Halbleitertabellen 
nachgesehen, aber Dioden mit LM gibts nirgends. Seltsamerweise hat aber 
National Semiconductor genau die LM400-499 ausgespart, die doch sonst 
"LM" für sich reserviert haben. Ich habe auch Tabellen von 1969 und aus 
den 70ern, auch Röhrentabellen aus der Anfangszeit der Halbleiter, wo 
ein oder zwei Seiten für damals bekannte Halbleiter enthalten sind - 
nichts mit LM

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.