www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Leistungsregelung Heizungspumpe


Autor: wolf4144 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo

Ich suche eine Möglichkeit Heizungspumpen zu regeln.
Mir würde auch ein Stufenbetrieb mit z.B. 4 Stufen reichen.
Gibt es vielleicht bezahlbare Dimmer die man z.B. über 0-10 Volt 
ansteuern kann.
Bin für jeden Vorschlag dankbar.

Gruß

Autor: Wolfgang (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Was willst du regeln? Drehzahl, Fördermenge,  ...
Stromart?: Drehstrom, Gleichstrom,  ...
Versorgungsspannung? Leistungsbereich? u. u.
ohne nähere Beschreibung ist alles oder nichts möglich

Autor: Winfried (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Drehzahl wird es vermutlich sein. Wird nicht einfach, da es sich glaube 
ich um einen Drehstrommotor handelt, wo man die Frequenz regeln muss. 
Sogenannte FU-Umrichter machen dass. Einphasen FU's sind aber relativ 
selten.

Autor: Picht (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Von der Sache macht die Industrie das mit PWM .Wichtig ist der
Losbrechimpuls (kurzes Anlaufen mit voller Spannung, um in die Gänge
zu kommen) und dann runterregeln auf 10% reicht das, wenn nicht 20% und 
so
weiter....
Also muss die Temperatur ausgewertet werden.
Nur die grossen Pumpen sind mit Drehstrom.
Ein kleiner Controller und ein Optotriac und natürlich Dein Code.
Nachsehen unter www.hoelscher-hi.de

Wigbert

Autor: wolf4144 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo

Ja es geht um 230 Volt und Leistung bis 150 Watt.
Drehzahl/Fördermenge soll geregelt werden.
Ich dachte da eher an zugelassenen Module, die ich nur noch auf die 
Hutschiene schnapen brauche. Mit 230 V bin ich vorsichtig.

Gruß

Autor: Winfried (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
So leise wie die Pumpen sind, kann das nur Drehstrommotor oder 
Kondensatormotor sein, beides Asynchronmotoren, die man nur mit FU 
regeln kann.

siehe:
http://de.wikipedia.org/wiki/Kondensatormotor
http://de.wikipedia.org/wiki/Frequenzumrichter
http://www.sps-forum.de/showthread.php?t=5256
http://wissen-welt.de/posting_691_1145279926_zirku...


Autor: wolf4144 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die besseren Pumpen, wie sie z.B. von Wilo gibt haben eine elektronische 
Stufenschaltung.
Soweit ich nachschauen konnte haben die auch keine Wicklungumschaltung 
gemacht.

Autor: Picht (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Es gibt fertige Heizungspumpen mit FU-Aufsatz.Auch für 
Wechselspannungsanschluss.(Kondensatormotor)Da kann man der Fördermenge
anpassen.Beim Eigenbau könnte man das mit PWM machen.Die Solarregelungen
machen das meines Wissens mit den Pumpen auch so.Ist ja praktisch ein
An und Ausschalten in kurzer Zeit.Kiegen nur am Anfang 100%.
Wie gesagt, die Pumpen mit FU drauf, sind bezahlbar.


W.

Autor: OliverSo (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die "fertigen" Pumpen mit Regelung (Grungdfos Alpha, Wilo Stratos etc.) 
regeln auf Druckdifferenz.

Dann gibt es von Wagner Solartechnik ein Vorschaltgerät für normale 
Pumpen, welches auf Temperaturdifferenz regelt.

Weiterhin gibt es fertige (Solar)regelungen, die im wesentlichen auch 
auf Temperaturdifferenzen ausregeln.

Und schließlich gibt es so etwas wie die UVR 1611 (www.ta.co.at, ca. 
€500.-), die ist für Heizungs- und Solaranwendungen "frei" 
programmierbar und bietet analoge Ein- und Ausgänge. Für die 
Drehzahlverstellung einer einzigen Pumpe wäre das allerdings die Kanone 
für die Katze :-)

Oliver

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.