www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik seltsame Farbgebung von 4-P Schrittmotor


Autor: Sebastian (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,

ich habe hier einen 4-Phasen Schrittmotor vor mir liegen und weiß nicht 
recht wie ich ihn anschließen soll. D.h. wie man einen Schrittmotor 
anschließt weiß ich schon, aber nicht mit der hier vorliegenden 
Farbgebung. Ich weiß zwar welche Drähte eine Phase bilden aber nicht wie 
sie im Motor liegen.

schwarz - blau
orange  - weiß
rot     - gelb
grün    - braun

Der Motor ist wohl etwas älter als das aktuelle Datenblatt (siehe 
Anhang).
Vielleicht kennt ja jemand von euch die Farbgebung.

Danke und Gruß
Sebastian

Autor: Knut Ballhause (Firma: TravelRec.) (travelrec) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Was hältst Du von probieren? Der Widerstand der einzelnen Spulen ist zu 
einem bzw. zwei Drähten nur halb so groß, dies sind die 
Mittelanzapfungen. Für unipolaren Betrieb schaltest Du diese zusammen an 
einen Spannungspol während die übrigen 4 Drähte nacheinander an den 
anderen Spannungspol gelegt werden. Wenn Du dies manuell machst, siehst 
Du, wohin der Motor steppt. Nach einigen Vesuchen hast Du die 
Reihenfolge ´raus. Für bipolaren Betrieb bleiben die Mittelanzapfungen 
unbeschaltet. In dem Fall mußt Du nur ´rausbekommen, welche Spulendrähte 
zu einer Phase gehören und diese dann mit wechselnder Polarität 
ansteuern.

Autor: Sebastian (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Welche zwei Spulendrähte jeweils zusammengehören ist ja leicht 
rausgefunden, aber welche der vier Spulen gehört nun wie zusammen. Wie 
oben schon geschrieben ist das ein bipolarer 4-Phasen Schrittmotor (8 
Anschlüsse). Da bleiben ja einige Kombinationen übrig. Kann man nicht 
irgendwie anders (evtl. mit Oszi) herausfinden welche zusammen gehören 
und wie ihre polarität ist.

Autor: Martin Kreiner (maart)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Wie
> oben schon geschrieben ist das ein bipolarer 4-Phasen Schrittmotor (8
> Anschlüsse). Da bleiben ja einige Kombinationen übrig. Kann man nicht
> irgendwie anders (evtl. mit Oszi) herausfinden welche zusammen gehören
> und wie ihre polarität ist.

Wenn dein beigefügtes Datenblatt nicht komplett abweicht, kannst du den 
Motor auch als "Unipolar" betreiben.

Wenn du ein Oszi hast: (ich beziehe mich mit den Farben jetzt auf dein 
Datenblatt, nur damit das Prinzip klar wird)

Anschlüsse "Black - Black/White" an einen Kanal
Anschlüsse "ORG/White - Orange" an einen anderen Kanal

jetzt den Motor langsam drehen. Es sollten jetzt 2 sinusähnliche Kurven 
auf dem Oszi sichtbar werden. Sind beide in Phase und Amplitude gleich: 
Bingo -> diese beiden Spulen sind so angeordnet wie das linke Paar.
Wenn die Phasen verschoben sein sollten, dann hast du eine "linke" Spule 
und eine "untere" Spule erwischt.
Ja, ganz ohne probieren geht es nicht, aber mit Oszi sollte es doch 
recht schnell gehen.


Gruß, Martin

Autor: Sebastian (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das hört sich doch schon nach weniger probieren an. Wenn ich hin 
bipolar-seriell betreiben will müßte es doch egal sein ob ich Orange & 
Schwarz  oder Schw/Weiß & Org/Weiß zusammenhänge, oder? Es fließt ja der 
gleich Strom.

Autor: Winfried J. (Firma: Nisch-Aufzüge) (winne)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Einfach an die Päärchen je ein rote und ein grüne LED antiparallel 
anschließen Hebelchen dran und langsam 90°weise drehen. Was gleichzeitig 
aufblitzt liegt sich gegenüber leuchtet eine rote und eine grüne 
gleichzeitig auf sind die Wicklungsenden vertauscht alle 90° muß ein 
Päärchen aufblitzen.

Autor: Martin Kreiner (maart)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Es fließt ja der gleiceh Strom.

Das ist richtig,... wenn es dir nur auf den Stromfluß ankommt, 
funktionieren wird der Motor dann aber nicht.

Mal angenommen schwarz und orange an "plus", schwarz/weiß und 
orange/weiß an "minus": In der oberen Spule fließt der Strom von 'oben 
nach unten', bei der unteren Spule ist es genau umgedreht -> die beiden 
Magnetfelder heben sich auf und bewirken somit am Rotor nichts.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.