www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Motorola MC68332


Autor: Tobias Plüss (hubertus)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
tag auch,
ich suche einen freeware c-compiler für den Motorola MC68332 (68000-er 
familie). ich habe zwar durch google etwas gefunden, aber der cc68k ist 
absolut nichts wert, der compiler hat überhaupt fast keine funktionen.
weiss jemand von euch, ob es so eine gratissoftware gibt und wo man die 
runterladen kann?
grüsse & schönen abend
      tobias

Autor: Wolfram (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
warum nimmst du nicht den gcc?

Autor: Rufus Τ. Firefly (rufus) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> der compiler hat überhaupt fast keine funktionen

Was soll das heißen?

Autor: Tobias Plüss (hubertus)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@wolfram:
kann der gcc Motorola 68332?

@Rufus:
man hat z.b. keinen inline assembler.
oder man kann keine integer- oder long-variablen definieren (zumindest 
habe ich NICHT herausgefunden wie).
oder wie man etwas auf einem port ausgibt ist auch nicht beschrieben.
alles in allem sehr sehr schlecht dokumentiert und ohne hilfedatei oder 
erklärung der kommandozeilenparameter (wenn er überhaupt welche hat).
das soll ein guter compiler sei? ;)
dann muss ich nachher erst noch den umweg über den As32 von motorola 
machen, weil der cc68k nicht eine S-Datei, sondern assemblercode 
erzeugt.
ich denke mal, das sind genug gründe, auf einen anderen compiler 
umsteigen zu wollen ;)

gruss

Autor: Frank Gnurapton (pancho)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die GCC gibts auch für 68k. Wenn ich mich recht erinnere, kann man sogar 
explizit für den 68332 compilieren. Ein GDB für BDM scheint auch zu 
existieren.

Autor: Tobias Plüss (hubertus)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
sind die dateien, die es für den 68332 braucht, bei einem download schon 
dabei oder muss ich da noch explizit was nachinstallieren?

gruss
       tobias

Autor: Ale (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Einfach selb installieren mit

./configure --target=m68k

Autor: Tobias Plüss (hubertus)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
unter linux ist mir das schon klar, was aber, wenn ich windows verwende? 
;) gibts dafür überhaupt einen vernünftigen port?

Autor: Frank Gnurapton (pancho)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wenn Du mit Linux kannst, sollte Cygwin auch nicht mehr das Problem 
sein, oder?

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.