www.mikrocontroller.net

Forum: PC-Programmierung Parallel Port mit XP - Experten hier??


Autor: Briegel (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Kollegen,

ich weiss nicht recht weiter mit meinem Problem-Projekt. Eine Software 
auf Windows XP steuert einen Regler (Leistungselektronik) über die 
parallele Schnittstelle LPT. Dabei wird ordentlich Resource verwendet, 
da die Schnittstelle ständig gepollt wird.
Jetzt hab ich Tropf das Projekt geerbt und soll die Sch.. Vorgabe XP 
einhalten. Der Parallel Port ist ziemlich versteckt in XP und ich habe 
mich schonmal warm angezogen und befürchte, vor Weihnachten noch fit in 
Sachen device driver zu werden :-/
Ich soll die Programmierung neu aufsetzen, so dass der Port nicht 
ständig gepollt wird, sondern die Daten, sofern angekommen, ein 
Interrupt auf XP auslösen oder dergleichen.
Da werde ich um den eigenen Treiber nicht herumkommen, oder?
Jemand da, der mir ein paar Tips oder Richtungszeige geben kann?
Danke,
B.

Autor: Jens B. (sio2)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich hab auch kein Plan von, aber vielleicht kannst du was mit Signalen 
anfangen, di Du auswertest. (hilft vielleicht beim googlen auf altavista 
;) )
Irgendwo hier im Form gabs mal sowas für die Serielle unter win (afair).
Devicedriver ist starker Tobak, aber nicht unmöglich (mach ich auch 
grad, aber unter Linux ;) )

Autor: FBI (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,
hab sowas bisher auch noch nicht gemach.
Aber vieleicht hilft Dir das hier ja weiter:

http://www.lvr.com/parport.htm

CU Frank

Autor: Blackbird (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Eine Möglichkeit wäre die Verwendung von InpOut32.dll mit dem passenden 
Headerfile für C/C++.

Wenn nicht C/C++, dann geht es damit auch in VB, VBA, Delphi, Java usw.

Blackbird

Autor: Olaf Stieleke (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich persönlich benutze seit Jahren DLPortIO mit absolut Null Problemen 
(LCD-Software STLCD).
Das Portieren ist dann eher eine Fleißaufgabe denn anstrengend ;)

Autor: JojoS (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
muss den unbedingt der Druckerport verwendet werden? Es gibt ja viele 
verschiedene I/O Boards die ordentliche Optokoppler oder Treiber 
Ausgänge haben und mit eigener DLL daherkommen. So wie sich das anhört 
ist das ja kein kleines Bastelprojekt mit Billigsthardware.

Autor: Francesco Na (franceso-)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Interrupt funktioniert nur auf einem Pin, also warscheinlich ist es 
nicht
das, was du willst. Ich weiß nicht, ob dir das hilft, aber wenn du
den PPort als ECP betreibst, dann hast du auch im SPP Betrieb zugriff 
auf
den FiFo, sodaß ein/ausgaben gebuffert werden.

Autor: Heinz (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wenn du das ganze sowieso umbauen musst, dann solltest du nicht auf die 
parallele Schnittstelle setzen.
Die ist doch praktisch schon ausgestorben. Setze lieber auf USB und 
arbeite dich da ein.

Autor: Schoasch (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi

Ich würde sagen, dass eine wichtige Information fehlt. Welchen Compiler 
benutzt du?
Ich benutze den CVI Compiler von NI. Dort ist es ohne zusätzliche 
Treiber sehr einfach möglich auf die LPT Schnittstelle zuzugreifen. 
Interrupts sind da auch keine Probleme.Auf der Seite von Ni sollten sich 
auch einige Beispielprogramme dazu finden lassen. Vl helfen die ja 
etwas.

mfg Schoasch

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.