www.mikrocontroller.net

Forum: Platinen Bungard-Platinen mit NaOH freiem entwickler?


Autor: Ludwig Wagner (lordludwig)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

habe hier übers wochenende 2 Platinen zu ätzen. Mein "normaler" 
entwickler (NaOH) ist aber alle. Habe hier noch von einem Fehlkauf ein 
paar tüten "NaOH-freier entwickler" von Conrad...

1. Kann ich den Entwickler für Bungard-Platinen verwenden?
2. Wenn ja in welcher Konzentration? (angegeben is 1 Päckchen für 300ml)
3. Wie sind die entwicklungszeiten? Ca. gleich wie bei Bungard?

danke schonmal, ich hoffe das geht, sonst hab ich ein Problem... 
(*überleg ob ich es bis 20:00 zum Conrad schaffe*)

Autor: Ludwig Wagner (lordludwig)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ok, erledigt sich wohl, fahre in 5 minuten zur s-bahn, würde mich aber 
dennoch interessieren ob der "komische" entwickler brauchbar is...

Autor: Jens P. (jmoney)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
kurze Antwort: Ja.
Bei kontrastarmen Belichtungsvorlagen verzeiht er meiner Erfahrung nach 
sogar mehr Fehler als NaOH.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.