www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Datenübertragung per Spule


Autor: Binnesmann (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

mache mir gerade Gedanken wie ich in ein abgeschlossenes Gehäuse Daten
hineinbekomme, ohne auf Funk auszuweichen oder Löcher hinein zu bohren.
Kennt sich jemand mit Datenübertragung per Spule aus? Also das
innerhalb von 10cm durch das Kunststoffgehäuse hindurch Daten Drahtlos
zu übertragen?


Gruß Binnesmann

Autor: Terimo (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Im Prinzip ist das irgendwo als Übertrager anzusiedeln, allerdings wären
die beiden Spulen so gut wie gar nicht gekoppelt. D.h., es wird wohl
eine recht hohe Dämpfung geben und das ganze wird sehr anfällig gegen
äußere Einflüsse/Störungen werden.

Aus welchem Material ist denn das Gehäuse?

Autor: Tim (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Soll der Datentransfer Bidirektional sein?
Wie schnell sollen die Daten übertragen werden?
Können's auch weniger als 10cm sein?

Autor: Simon Faller (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das ist, wenn man es richtig machen will nicht ganz trivial und ein
weites Feld. Das ganze läuft in der Industrie unter dem Begriff RFID
und findet im einfachsten Fall bei der Diebstalsicherung von Ware
(Kleider usw.) im Kaufhaus bis zur berührungslosen Identifikation
Anwendung. Vom Prinzip her ist es relaiv einfach (auch bidirektional)
verlangt aber etwas an Aufwand, denn man kommt nicht um ein
Modulationsverfahren herum. Habe das mal in einem Vorprojekt angedacht
und auch zu laufen gebracht. Der Aufwand war aber nicht ohne (und
teuer, wenn man keine Massenstückzahl hat) und bin daher auf eine
Infrarot-Lösung umgestiegen. Man muss sich auch an Normen halten, da es
sich trotz allen um einen Sender wenn auch nur mit kleinem Radius
handelt.
Es gibt hier auch einiges an Literatur.
z.B. RFID Handbuch Klaus Finkenzeller Hanser Verlag (1998)

Von Philips (da bin ich mir sicher) und glaube auch von Microchip gibt
es zu diesem Thema fertige ICs.

Viel Erfolg

Simon

Autor: Binnesmann (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

vielen Dank für die Antworten.

@Simon: Hast Du zu dem Buch die ISBN Nr.? Kannst Du mir zu Deinem
Projekt einen Schaltplanauszug geben?

Datenübertragung bidirektional wäre super, und Geschwindigkeit sollte
keine große Rolle spielen.

Gruß Binnesmann

Autor: Manfred Glahe (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,
im Anhang ein Schaltplan für genau so eine Aufgabe. Ein Datalogger
sollte im Feld bei Regen auszulesen sein ohne ihn zu öffnen oder
Stecker benutzen zu müssen. Zur Sicherheit wurde zu Beginn des
Auslesens mit der übertragenen Spulenenergie der interne Akku teilweise
aufgeladen um den gesamten Lersevorgang sicherzustellen.
Die Schaltung ist schon einige Jahre alt, heute würde ich doch einiges
vereinfachen.

MfG  Manfred Glahe

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.