www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik PWM bis zu 750ma


Autor: Sam (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
suche eine Schaltung womit man LED ( bis 750mA )per Microcontoller 
dimmen kann.
(kann man die PWM verstärken wie ?)

Danke.

Autor: Knut Ballhause (Firma: TravelRec.) (travelrec) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
MOSFET mit der PWM steuern und an den MOSFET die LEDs über Vorwiderstand 
schalten?!

Autor: Dirk (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Besser ist es ueber einen Schaltregler (LM2575) + Current Sense Monitor 
(MAX471) und dann per AVR regeln.

Autor: Lupin (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Jetzt musst du noch erklären was ein MOSFET ist, wie man den beschaltet 
und warum die Banane krumm ist und Bananenstecker nicht.

Autor: Reinhard Pölzleithner (carnival)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Den Schaltregler kannst wennst genügend "Spieltrieb" hast selbst 
aufbauen.
Du brauchst:
Takt (NE555 o.Ä)
RS-Flip-Flop
und nen Komparator der schnell genug ist.
Sollte ansich in der Bastelkiste zu finden sein.

LM2575 ist natürlich die bequemere Lösung. Wobei den Current Sense 
Monitor kannst dir auch sparen ... Shunt so dimmensionieren das die für 
den Feedbackeingang des LM nötige Spannung abfällt und dann direkt 
drauf.
Die PWM des AVR kommt auf den SoftStart Eingang.

Funktioniert zumindest bei mir.

Eins sollte man beim LM2575 allerdings unbedingt beachten: das Ding 
verändert seine Schaltfrequenz in Abhängigkeit von Spule/UIN/IAUS!!!!

@Lupin: Clown gefrühstückt????

Autor: Knut Ballhause (Firma: TravelRec.) (travelrec) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Reinhard: Das war dem Threaderöffner sicherlich zu viel des Guten...
Er hat doch schon nen PWM aus´m Controller, also er braucht nur noch 
´nen MOSFET, oder auch ´nen bipolaren Leistungstransistor und eventuell 
einen Widerstand und dann ist gut. Wenn er das nicht hinbekommt, muß er 
halt weiterfragen.

Autor: Reinhard Pölzleithner (carnival)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Travel Rec.

Da hast sicher recht ... die Version mit dem Schaltwandler hätt nur den 
Vorteil, dass egal wieviele Leds du anhängst der Strom durch die Leds 
gleich bleibt und somit auch deren Helligkeit. Funktioniert natürlich 
nur solange die die an den LED's abfallende Spannung nicht die 
Betriebsspannung nicht übersteigt.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.