www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik 12V Relais an 9V AC


Autor: Christoph Wagner (christoph)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo. Ich plane mit einem Relais einen Verbrauchern (230V, bis zu 6A) 
zu schalten. Allerdings hab ich den falschen Trafo bestellt und so kam 
statt des 12V-Teiles nur ein 9V-Trafo. Die Relais benötigen aber 12V.
Zieht das Relais trotzdem an, wenn ich das mit einer pulsierenden 
Gleichspannung von 9V betreibe? Fällt es in den Nullstellen wieder ab? 
Entstehen bei derartigem Betrieb mehr Funken und ist ein störungsfreies 
Schalten überhaupt machbar? Sollte ich den Snubber eventuell anders 
Dimensionieren ?

Ich möchte das ganze übrigens nur mit Gleichgerichteter Wechselspannung 
betreiben ...

Vielen Dank für euren Rat !

Autor: Günther Schmidt (guenther)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Christoph,

Ich denke 9V pulsierende Gleichspannung hat über den Daumen gute 6V 
Effektivspannung, was sicher zu wenig sein wird. Versuche einen 
Brückengleichrichter zu verwenden, dann wird es vermutlich gehen.

Warte, da fällt mir ein: Wie wird deine Pulsierende Gleichspannung 
erzeugt? Also richtest du mit ner einfachen Diode gleich? Dann gilt das, 
was ich eben gesagt habe.

Günther

Autor: KKW-Fan (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bei Einfachgleichrichtung wird das Relais flattern. 
Vollweggleichrichtung ist angesagt.

Autor: Christoph Wagner (christoph)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Da hab ich mich falsch ausgedrückt: 9VAC liefert der Trafo. 11,2V im 
Leerlauf. das ist der Effektivwert (Spitze > 12,8V). 
Brückengleichrichter wird verwendet werden.Glättung mit ca. 330µF. Und 
ein Schaltregler für 5V soll noch daran betrieben werden. der belastet 
den Trafo allerdings kaum.

Autor: KKW-Fan (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Dei welcher Mindestspannung das Relais anzieht steht im zugehörigen 
Datenblatt. Aber ich denke, das passt schon.

Autor: Christoph Wagner (christoph)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Vielen Dank für eure Hilfe!

lt. Datenblatt:

DC : (0,73…1,5)UN   (8,76...18V)
DC sensitiv : (0,73…1,75)UN   (8,76...21V)

doch ich frag mich nur, wie sich das bei einer hohen Last auf dem Relais 
verhält? dass das nicht eventuell doch anfängt stark zu prellen und die 
Kontakte daher eher flöten gehen.
Was heiß in dem Zusammenhang eigentlich DC sensitiv ?

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.