www.mikrocontroller.net

Forum: Offtopic Parabelflug von Projektilen - Problem ?


Autor: Fragender (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich habe mal eine Frage an Waffenexperten: Heute wurde in SAT1 "Clever" 
der Fall eines Maschinengewehrfeuers in den Himmel untersucht und die 
Frage gestellt, was mit den Projektilen gechieht. Ergebnis: Sie werden 
mit etwa 3000km/h abgeschossen, "wenden", ändern ihre Richtung gem 
Windrichtung dort oben, kommen erwartungsgemäß unbeschädgit wieder 
runter und erreichen dabei angeblich eine statische Fallgeschwindigkeit 
von 200mk/h. Physikalisch ist mir das klar.

Was ich aber gerne wisen würde: Wie gefährlich ist eine solche "Kugel"? 
Sie ist ja -anders als Querschläger - noch spitz und damit 
eindringfähig. Wie schwer sind solche Projektile ? 
(Bundeswehrabsolventen bitte vor :-) )

Mein Problem: Auf einem anderen Sender wurde vor etwa 8 Wochen ein Fall 
gezeigt, bei dem ein kleiner Junge durch ein Projektiel massivst an der 
Hand verletzt wurde. Grund war ein ausdrückliches Fehlverhalten zweier 
Bundeswehrangehörigen auf einer nahegelegenen Schiessanlage: Sie hatten 
unbeabsichtigt EINEN einzigen dieser sogenannten Steilschüsse abgegeben 
- die angeblich sogar untersagt sind. Es wurden sogar Ermittlungen 
eingeleitet.

Wie steht es nun damit? Ist das nun eine Frage von Projektilmassen? Wie 
schwer werden z.B. grosskalibrige Stahlmantelgeschosse, welche 
Geschwindigkeit erreichen sie?

Ist das so erlaubt, was SAT 1 da macht?

Wer zahlt den Autolack, wenn 5 Gramm Kugel (Schaetzwert) mit 
Hagelkorngeschwindigkeit aufs Dach prasseln?

Autor: HomerS (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi, die Energie ist dann halt 1/2 *m*v^2, bei Deinen angenommen 5g wären 
das ca, 7,7J, soviel wie ein Luftgewehr. Also nicht so ganz gefährlich, 
aber auch nicht ganz ohne. Übrigens habe ich zu dieser Frage mal in 
einem Buch gelesen, daß das Projektil durch die Rotation nach dem 
Abschuß mit der Spitze voran fliegt, aber beim Sinkflug taumelt mit 
wechselndem Windwiderstand. Also kann, aber muß es nicht mit Spitze 
voran unten ankommen.

hoffe geholfen zu haben.

ts

Autor: Norbert (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,

Solche Steilschüsse (schiessen in die Luft) sind tödlich, wenn sie 
entsprechend treffen.
Ein 7,62mm Projektil wiegt knapp 10gr, also sind das eher so 15 J 
Energie.
Die 200km/h wage ich mal anzuzweifeln. Ein Mensch soll im freien Fall so 
etwa 100km/h erreichen. So ein Projektil hat aber eine Dichte die gut 
das 10-Fache beträgt. Ok, hab jetzt keine Lust das nachzurechnen aber 
ich würde auf mehr tippen.
Es gibt auch Berichte über Tote in Afghanistan und ähnlichen Gebieten, 
wo die Penner bei ner Hochzeit o.ä. in die Luft geschossen hatten.

Also sorge Dich nicht um den Lack sondern auch um das Loch im Blech...

Gruß,
Norbert

Autor: ..... (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Die 200km/h wage ich mal anzuzweifeln. Ein Mensch soll im freien Fall so
>etwa 100km/h erreichen.

Hi, ich glaube das galt für das Vakuum. Hier haben 2 unterschiedliche 
Körper mangels Luftwiderstand die selbe Fallgeschwindigkeit. Wenn das 
Geschoss mit Spitze voraus = wenig Luftwiderstand fliegt, dann kann es 
schon schneller sein.

Alle Angaben ohne Gewehr ^^

Autor: Muraer (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Genau das Problem haben die Myhtbusters geklärt.

Wenn man eine Kugel senkrecht abschiesst, dann kommt sie mit etwa 180 
Sachen wieder runter. Dabei kommt sie aber nicht mit der Spitze voran, 
sondern "horizontal", also Breitseite voran. Sie ist dabei nicht 
tödlich, wenn sie direkt auf den Kopf fällt. (Hat Schweineschädel nur 
ein bisschen angekratzt).

Wird sie aber leicht schräg abgeschossen, dann behält sie ihre 
Eigenrotation und fliegt ne Parabel. Dann ist sie tödlich, weil sie mit 
Spitze voran ankommt und so auch schneller ist.

Autor: Muraer (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

Bitte melde dich an um einen Beitrag zu schreiben. Anmeldung ist kostenlos und dauert nur eine Minute.
Bestehender Account
Schon ein Account bei Google/GoogleMail, Yahoo oder Facebook? Keine Anmeldung erforderlich!
Mit Google-Account einloggen | Mit Yahoo-Account einloggen | Mit Facebook-Account einloggen
Noch kein Account? Hier anmelden.