www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik AVR programmer selber bauen


Autor: Sam (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

habe gerade ein serial AVR-ISP-programmer bekommen,will noch 
AVR-ISP-programmer bauen mit AT90S2313 ( für ein 2. Bord)
wie brennt man Die Firmware drauf?
muß man hier eine Extra schaltung bauen für das brennen ?
bitte helfen !!!

Autor: unsichtbarer WM-Rahul (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>AT90S2313
Den sollte man schon mal nicht mehr verwenden, weil der nämlich 
abgekündigt ist (wird nicht mehr hergestellt).

>wie brennt man Die Firmware drauf?
Mit einem Programmer.

>muß man hier eine Extra schaltung bauen für das brennen ?
ja, ist anzunehmen.

Autor: antworter (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
parallelport:

3 widerstände und geht super:

http://www.captain.at/electronics/atmel-programmer/

Autor: Frank (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
auf der Seite des autors gibts auch ne Version mit nem verfügbaren Chip. 
Besser Die verwenden!

bye

Frank

Autor: Christoph Kessler (db1uq) (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ist die Software nur in dem 2313 enthalten? dann wird es ohne zweiten 
Prommer nicht gehen, erst mal den 2313 auslesen.
Parallel mit dem Ponyprog beispielsweise, dazu ist der 10-polige 
Steckverbinder in der Abbildung kompatibel:
http://www.lancos.com

Autor: Sam (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke,
dann mit ATTiny2313 !!!
hat jemand die schaltung um Die Firmware drauf zu brennen ?

Autor: Sebastian Eckert (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nun ja, wenn man einen seriellen Programmer baut, der selber einen 
programmierten Mikrocontroller braucht, so hat man das typische 
Henne-und-Ei-Problem. Das kann man auf zwei Arten lösen: a) erst einen 
Parallelport-Programmer (STK200-kompatibel) bauen und damit den Chip für 
den seriellen programmieren oder b) jemanden fragen, der den Chip 
programmieren kann. Falls sich niemand anders anbietet, mail an 
SEckert01 - at - netscape.net

Autor: Sam (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Besten Danke.

Autor: Sam (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ich versuche es mit dem Parallelport-Programmer

Zum anschließen an Parallelport-Programmer ,ist diese Schaltung da 
richtig.
Statt MEGA8-P setze ich ATTINY2313 ein ?
stimmt so ?

Autor: Stefan (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nein stimmt nicht, der ATTINY2313 hat ein ganz anderes Gehäuse und 
Pinlayout (28 Pins statt 40).

Autor: Sam (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
kann jemanden hier helfen....wo finde ich die schaltung bitte?

Autor: Christoph Kessler (db1uq) (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die Ponyprog-Schaltung ist hier:
http://www.lancos.com/e2p/betterSTK200.gif
Der Stecker passt zum 10-poligen auf dem seriellen Programmer, der 2313 
kann in seiner Platine drinbleiben.

Autor: Sam (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke,



ich meinte die Schaltung von ATTiny2313 an Parallel-AVR-programmer,damit 
ich die Firmware drauf brennen kann

Das Ziel ist ein Serial AVR-Programmer mit ATTiny2313 zu bauen.

Autor: Stefan (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Es sollte möglich sein, den ATTiny2313 in der Schaltung 
AVR910-schalt.jpg mit einem Parallel-AVR-programmer zu programmieren.

Ein Haken kann sein, dass beide Programmer sich darauf bauen, dass die 
Spannungsvorsorgung vom zu programmierenden Board (Target) kommt. Bei 
dem AN910 Plan ist das sicher so, bei deinem Parallel-AVR-programmer 
weiss ich es nicht. Es gibt da supersimpele ohne Saft 
(Ponyprog-Schaltung) und luxuriöse Varianten mit Saft. Wenn beide keinen 
Saft mitbringen, müsstest du eine stabile 5 V Versorgung aufbauen und 
über Vcc und GND am ISP-Stecker an beide Boards leiten.

Mit der Abkündigung des AT90S2313 würde ich mir nicht ins Hemd machen. 
Wenn du einen findest, einbauen. Das macht den geringsten Aufwand beim 
Umschreiben der AN910-Programmer-Firmware. Du kannst den ja gesockelt 
einbauen und später wechseln, wenn es nötig wird.

Autor: Stefan (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.