www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Temperaturfühler Messkopf bauen


Autor: Stefan Gemmel (steg13)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
kennt jemand eine Möglichkeit einen Temperaturfühler im TO92 Gehäuse in 
einen Messkopf einzubauen?
Es sollte so ein dünnes Metallröhrchen sein, etwa 15cm lang, vorn 
verschlossen, wasserdicht. Hinten ein Griff dran.

Autor: unsichtbarer WM-Rahul (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich habe mal einen Temperatursensor mit Epoxyd-Harz 
(Zwei-Komponenten-Harz) eingegossen:
Anschlußbeine mit Litzen verlötet und mit Schrumpfschlauach gegen 
Kurzschluß geschützt und dann bist auf das Metallgehäuse eingegossen.
Leider nicht weit genug, so dass durch den überstehenden 
Schrumpfschlauch Wasser ins "Gehäuse" eindringen konnte.
Das sollte man aber dadurch verhindern können, dass man den Sensor im 
Rohr eingiesst.

Autor: Stefan Gemmel (steg13)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Zuerst mal bräuchte ich ein passendes Rohr möglichst dünnwandig, wo 
bekommt man sowas?

Autor: Stefan Salewski (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Radioantenne, diese zusammenschiebbaren?

Autor: Sonic (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wenn du das Thermometer in ein fließendes Medium einbauen willst musst 
du aufpassen dass das Rohr nicht zu dünn wird, da es sonst relativ 
schnell durch mitfließende Partikel abgeschliffen wird. Die Temperatur 
wird auch bei einem dickeren Rohr noch präzise gemessen, da das 
umgebende Medium eine hohe Masse hat und das ganze Rohr erwärmt / kühlt.

Autor: H.H. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Moin, to92 ? Hört sich nach einem LM35 an, oder KTY XX, ich nehme 
meistens ein PT 100 Gehaüse, ca. 6x 50,und entferne den P100,ersetze 
diesen durch einen passenden Sensor

Autor: Sonic (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wieso nimmst du einen kompletten Fühler auseinander? Der PT100 ist doch 
schon das non-plus-ultra! An der Auswertung des Widerstandes kann's 
heute nicht mehr scheitern, es gibt 24 bit AD-Wandler mit I²C, die schon 
eine Konstantsromquelle an Bord haben, z.B. den AD7711.

Autor: Stefan Gemmel (steg13)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Es ging ja darum, dass mir die PT100 im Gehäuse zu teuer sind.

Radioantenne ist gut, muss eine suchen.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.