www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik RS232 über 3000m


Autor: Azubi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,
ich suche ein Funkmodul mit dem ich RS232 über eine Reichweite von ca. 
3000m übertragen kann.

Gruß
Azubi

Autor: Pöhli (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
RS232- WLAN Modul und dann Richtfunk.

Autor: rene (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mit WLan oder Zigbee ueber einen Paar Richtantennen, entweder 
dielektrisch oder Parabol. WLan hat zuviel Bandbreite. Zigbee ist da 
besser.

rene

Autor: gerhard (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bei
http://www.wirelessworldag.com/shop/index.php/cPat...

gibts ein Funkmodul AC4424-200, hat 400mW, das schafft lt Datenblatt 
10000ft. Das dürfte die Entfernung schaffen. Gibts aber denke ich nur 
mit Lieferzeit und kostet ca 200CHF (Schweiz) pro Stück.
Das Ding hat aber eine SPI-Schnittstelle, braucht also noch eine 
Umsetzung RS232-SPI.#

Gerhard

Autor: Funkamateur (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Azubi,
bist du Funkamateur oder nicht. Falls ja gibt es im Ortsverein einen der 
Packet Radio macht und der dir weiter helfen kann. www.darc.de

Autor: Hermann-Josef (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Azubi,

viele Lösungen in unterschiedlichen Frequenzbereichen werden auch hier 
angeboten (Serielle Datenfunkmodems):
http://www.degetel.de/

Wenn es nur ums Basteln geht, würde ich auch die PR-Lösungen der 
Funkamateure oder CB-Funker bevorzugen.

Gruß
Hermann-Josef

Autor: Hendi (dg3hda) (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Also abgesehen davon daß es nützlich wäre welche Datenraten du willst 
und was du an Ausfällen und Aufwand akzeptieren kannst...

Gabs da nicht mal Gigasets oder so auf DECT-Basis ? Die benahmen sich so 
weit ich weiss zur Seriellen Schnittstelle hin wie Modems und zur 
Funkseite hin wie ein Mobilteil. Möglicherweise wären die die einfachste 
lösung.

Mit ISM-Baugruppen (incl. Zigbee) wird der Aufwand nämlich tierisch 
steigen auf der Distanz, fürchte ich. Von den Tips oben erscheint mir 
der von Pöhli, RS232<->Ethernetwandler und dann WLAN noch am 
sinnvollsten.
Stell dich je nach der Gegend zwischen deinen Endstellen auf etwas 
höheren Antennenaufwand ein. Leider sind manche ISM-Systeme zwar nett 
für den Nahbereich, aber an Antennen die eine höhere Reichweite erzielen 
etwas unangenehm nicht, weil man ihr Signal gar nicht in größerem 
Umkreis "will".
Und dann sind da noch gesetzliche Bestimmungen, Verstärkereinsatz kommt 
eigentlich nie in die Tüte.

Vergiss den Hinweis bzgl. Funkamateur, Packet-Radio wird auch aufwendig 
je nachdem was es übertragen soll (so daß am Ende kein Vorteil gegenüber 
anderen Lösungen mehr da ist), und ob deine Anwendung Amateurfunk ist 
wissen wir ja ned (wenn ja bist du natürlich herzlich zur Packet-Nutzung 
eingeladen).
Wahrscheinlich findest du aber tatsächlich jemand in deinem lokalen 
Funkerclub, der dich beraten und mit dir ausprobieren kann, echte 
Funkamateure haben da einen gewissen Spieltrieb.

Gruß,
Hendi.

Autor: Jörg (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich habe mal mit Funkmodulen von Cornis gearbeitet (868Mhz) mit RS-232 
Schnittstelle und Datenraten > 100K. Die haben 500mW. Die Reichweite 
hängt aber, wie immer bei HF, von Antennen und Gelände ab.
Wir haben damals einfache Richtantenne und Freifeld gehabt und hatten 
mit 2500m keinerlei Probleme.

In Deutschland bekommt man die bei Hy-Line (http://www.hy-line.de)

Gruß
Jörg

Autor: PeterL (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
http://www.phoenixcontact.at/news/248_5522.htm
"die" sagen es geht ;-)

Peter

Autor: Thorsten S (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Es gibt mehrere Firmen die behaupten dass sie es können:

Hirschmann kann 20km mit normalem WLAN ( Siehe Pressebericht).

Auch PhoenixContact verspricht dies wie von PeterL angesprochen.


Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.