www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Mein ADC will nicht!


Autor: Stefan Pfius (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo!

Ich versuche es nochmals, anscheinend schaut niemand mehr in den alten
Thread rein.
Ich habe das Problem, dass nach der AD Wandlung der Wert 1248 vorliegt,
was  ja eigentlich bei einem 10bit ADC gar nicht möglich ist. Kann sich
mal schnell jemand mein Prog reinziehen und sehen wo der Fehler liegt?
Oder ist mein AVR kaputt?
Es liegt immer der gleiche Wert vor.
Mein Programm fragt hier immer nur den ADC ab und schickt die Daten
dann auf den LCD. Ich verwende einen ATmega8.

Vielen Dank für die Hilfe

Autor: Stefan Pfius (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Anscheinend funzt der Link nicht, hier noch ein Versuch!

Autor: Stefan Pfius (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bei mir funzt es immer noch nicht, deshalb hier den Code direkt
:.include "m8def.inc"

.def temp1 = r16
.def temp2 = r17
.def temp3 = r18
.MACRO locate ;(Zeile,Spalte)
        push temp1
        ldi temp1, 0b10000000|(((@0)-1)<<6)|((@1)-1)
        rcall lcd_command
        pop temp1
.ENDMACRO
.org 0x000
rjmp init
reti
reti
reti
reti
reti
reti
reti
reti
reti
reti
reti
reti
reti
rjmp adccomp
reti
reti
reti
reti
init:
ldi temp1, LOW(RAMEND)  ;Stackpointer initialisieren
out SPL, temp1
ldi temp1, HIGH(RAMEND)
out SPH, temp1

ldi temp1, 0xFF          ;Port B = Ausgang
out DDRB, temp1

;*********************************************************************** 
*********

ldi temp1, 0b01000000
out ADMUX, temp1
ldi temp1, 0b10001111
out ADCSR, temp1
sei
rcall lcd_init     ;Display initialisieren
rcall lcd_clear    ;Display löschen
sbi ADCSR, 6

loop:
rjmp loop






;A/D-Wandlung fertig
adccomp:
ldi R30, ADCL
ldi R31, ADCH

ldi  r22, -1 + '0'
_bcd7:  inc  r22
  subi  r30, low(1000)    ;-1000
  sbci  r31, high(1000)
  brcc  _bcd7

  ldi  r21, 10 + '0'
_bcd8:  dec  r21
  subi  r30, low(-100)    ;+100
  sbci  r31, high(-100)
  brcs  _bcd8

  ldi  r20, -1 + '0'
_bcd9:  inc  r20
  subi  r30, 10      ;-10
  brcc  _bcd9

  subi  r30, -10 - '0'
  mov  r19, r30

rcall lcd_clear
locate 1,4
mov temp1, R19
rcall lcd_data
locate 1,3
mov temp1,R20
rcall lcd_data
locate 1,2
mov temp1, R21
rcall lcd_data
locate 1,1
mov temp1, R22
rcall lcd_data

sbi ADCSR, 6
ret



 ;sendet ein Datenbyte an das LCD
lcd_data:
           mov temp2, temp1             ;"Sicherungskopie" für
                                        ;die Übertragung des 2.Nibbles
           swap temp1                   ;Vertauschen
           andi temp1, 0b00001111       ;oberes Nibble auf Null setzen
           sbr temp1, 1<<4              ;entspricht 0b00010000
           out PORTB, temp1             ;ausgeben
           rcall lcd_enable             ;Enable-Routine aufrufen
                                        ;2. Nibble, kein swap da es
schon
                                        ;an der richtigen stelle ist
           andi temp2, 0b00001111       ;obere Hälfte auf Null setzen
           sbr temp2, 1<<4              ;entspricht 0b00010000
           out PORTB, temp2             ;ausgeben
           rcall lcd_enable             ;Enable-Routine aufrufen
           rcall delay50us              ;Delay-Routine aufrufen
           ret                          ;zurück zum Hauptprogramm

 ;sendet einen Befehl an das LCD
lcd_command:                            ;wie lcd_data, nur ohne RS zu
setzen
           mov temp2, temp1
           swap temp1
           andi temp1, 0b00001111
           out PORTB, temp1
           rcall lcd_enable
           andi temp2, 0b00001111
           out PORTB, temp2
           rcall lcd_enable
           rcall delay50us
           ret

 ;erzeugt den Enable-Puls
lcd_enable:
           sbi PORTB, 5                 ;Enable high
           nop                          ;3 Taktzyklen warten
           nop
           nop
           cbi PORTB, 5                 ;Enable wieder low
           ret                          ;Und wieder zurück


 ;Pause nach jeder Übertragung
delay50us:                              ;50us Pause
           ldi  temp1, $42
delay50us_:dec  temp1
           brne delay50us_
           ret                          ;wieder zurück


;lange Pause für entrprellen
delay25ms:
rcall delay5ms
rcall delay5ms
rcall delay5ms
rcall delay5ms
rcall delay5ms
ret

 ;Längere Pause für manche Befehle
delay5ms:                               ;5ms Pause
           ldi  temp1, $21
WGLOOP0:   ldi  temp2, $C9
WGLOOP1:   dec  temp2
           brne WGLOOP1
           dec  temp1
           brne WGLOOP0
           ret                          ;wieder zurück

 ;Initialisierung: muss ganz am Anfang des Programms aufgerufen werden
lcd_init:
           ldi  temp3,50
powerupwait:
           rcall  delay5ms
           dec  temp3
           brne  powerupwait
           ldi temp1, 0b00000011        ;muss 3mal hintereinander
gesendet
           out PORTB, temp1             ;werden zur Initialisierung
           rcall lcd_enable             ;1
           rcall delay5ms
           rcall lcd_enable             ;2
           rcall delay5ms
           rcall lcd_enable             ;und 3!
           rcall delay5ms
           ldi temp1, 0b00000010        ;4bit-Modus einstellen
           out PORTB, temp1
           rcall lcd_enable
           rcall delay5ms
           ldi temp1, 0b00101000        ;noch was einstellen...
           rcall lcd_command
           ldi temp1, 0b00001100        ;...nochwas...
           rcall lcd_command
           ldi temp1, 0b00000100        ;endlich fertig
           rcall lcd_command
           ret

 ;Sendet den Befehl zur Löschung des Displays
lcd_clear:
           ldi temp1, 0b00000001   ;Display löschen
           rcall lcd_command
           rcall delay5ms
           ret

; print: sendet die durch den Z-Pointer adressierte Zeichenkette
print:
        lpm                               ; Erstes Byte des Strings
nach R0 lesen
        tst R0                            ; R0 auf 0 testen
        breq print_end                    ; wenn 0, dann zu print_end
        mov temp1, r0                       ; Inhalt von R0 nach R16
kopieren
        rcall lcd_data                    ; an LCD senden
        adiw ZL, 1                        ; Adresse des Z-Pointers um 1
erhöhen
        rjmp print                        ; wieder zum Anfang springen
print_end:
        ret

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.