www.mikrocontroller.net

Forum: Compiler & IDEs Probleme bei der Programmierung


Autor: matze (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,
ich habe ein seltsames Problem. Um mein Prog in den Controller zu 
brennen brauche ich teilweise zehn versuche... er schreibt zwar immer 
was rein aber meistens nur unfug...erst so beim 6 oder 7 versuch läuft 
das prog normal...dann kommt aber schon das nächste problem....wenn es 
denn läuft und ich die spannung wegnehme und kurz später anlege ist das 
prog weg....
woran kann das liegen??? benutze die neuste version des avr studios und 
winavr... programmieradapter ist der mkII mit neustem update.

ps: das prog läuft in ner endlosschleife...es dürfte also garnicht weg 
sein...


kennt einer von euch auch dieses problem?? muß i evtl. noch zusätzliche 
einstellungen im avr studio vornehmen??? hab optimierung auf -0s gesetzt 
und die F_CPU ist auch eingetragen....was müßte man noch beachten???

vielen dank im vorraus...


Autor: Stefan (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Woran erkennst du den Unfug? Probleme beim Verify oder 
Auslesen/Vergleich (1) oder komisches Verhalten bei der Laufzeit (2)?

Bei (1) würde ich die Taktquelle (extern/intern?) und die 
Spannungsversorgung zur Programmierzeit überprüfen.

Bei (2) würde ich als erstes die Resetbedingungen d.h. auch Schaltplan 
und Aufbau kontrollieren. Vielleicht sind die so am Limit, dass kein 
zuverlässiger Reset und/oder ein zufälliger Reset kommt.

Autor: matze (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
das prog gibt ein menue auf nem display aus...und wenn i es progge dann 
erscheint mal das menue und mal erst nachdem ich es 5 mal oder mehr 
reingeschrieben habe... zeitprobleme kin der displayfunktion können es 
eigemtlich nichjt sein da ich wartezeiten im ms bereich habe, laut 
datenblatt reichen aber schon einige µs. also ist da nicht der fehler zu 
suchen...habe mehr das gefühl es könnte an meinen textvariablen 
liegen....

volatile uint8_t text[] = "1.usw"

sind globale variablen....greife auf die ohne pointer zu....

wenn i spannung wegnehme und wieder anlege wird das display zwar wieder 
initialisiert aber der text bleibt verschwunden...als ob die variablen 
gelöscht würden, oder einfach nicht mehr auffindbar sind....

aber das ist noch das geringste problem...mich stört am meisten das ich 
erst 5 oder mehr versuche brauche bis das prog richtig läuft....

und (1) kann es nicht sein....denn wenn i das prog mit basic schreibe 
und über stk 200 programmiere habe ich keine probleme und alles 
funktioniert beim ersten versuch....also ist die schaltung in ordnung

Autor: Stefan (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Es ist schon mal viel Wert, dass du Schaltungsfehler ausschliessen 
kannst.

Ich denke dein Problem hängt doch mit der Initialisierung/Ansteuerung 
des Displays zusammen. Genaueres könnte man vielleicht beim Lesen des 
Quelltestes sagen.

Ich würde auf jeden Fall noch eine andere Debuganzeige einbauen, die mir 
zeigt, ob das Programm noch "lebt". Das kann im einfachsten Fall eine 
langsam toggelnde LED sein oder - komfortabler - eine Parallelausgabe 
des Displaytextes auf UART => RS232 => Terminalprogramm des Hostrechners 
(PC).

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.