www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik AVR-Assembler


Autor: crazy horse (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
am liebsten habe ich alle Dateien, die zu einem Projekt gehören, in
einem eigenen Verzeichnis. Nun finde ich es ziemlich lästig, dass die
*def.inc immer in das Verzeichnis kopiert werden muss, in dem
*.asm-file steht. Gibts da ne Möglichkeit, das zu vermeiden? Ok, ist
immer nur ne kleine Mühe, aber der erste Assemblierversuch scheitert
gewöhnlich mit "file access error", ausserdem habe ich manche Dateien
schon 30mal auf der Platte.

Autor: Matthias (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi

kommt auf den Assembler an. Einige durchsuchen PATH, andere
aktzeptieren Pfade an der Kommandozeile usw. Wenn du also damit
herausrückst welchen ASM du verwendest kann dir sicher jemand einen Tip
geben. Ansonsten kannst du auch im Batch/Makefile die Datei vor dem
assemblieren in das passende Verzeichnis kopieren und anschließend
wieder löschen.

Matthias

Autor: mmerten (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
die meisten assembler gestatten beim include die komplette angabe von
Pfad und Dateinamen.

Autor: crazy horse (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ich verwende den Assembler von Atmel V1.30.

Autor: Uwe (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi!
Der kann aber keine Mega*. Oder? Ich bin jetzt umgestiegen auf V1.57
(avrasm32.exe) aus dem AVR-Studio. Der kann soweit alle. Blos nen
externen Fileeditor brauchst du. Ultraedit oder JFE sind prima
geeignet.
Zu deinem Probl.Bei kompletter Pfadangabe meckert keiner mehr und das
kann man zB. in einer "Kopf.asm" einfach anlegen. Bei Bedarf öffnen
und dann "Speichern unter" Ich habe mir für jeden Typ eine solche
"Kopf-Datei" gemacht wo dann sogar die Int-Tabellen und das Stackinit
mit drinn sind. Das ist dann sozusagen Schnellstart.

MFG Uwe

Autor: crazy horse (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
nö, kann keine Megas, aber ich nehme den Assembler sowieso nur für den
1200 und diverse Tinys, also Typen ohne SRAM, ansonsten wird durch die
Bank in C programmiert.
Mit der kompletten Pfadangabe klappt.

Autor: Gerd (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mein Assembler braucht keine def.inc, der kennt die Definitionen von
allen AVR schon (auch Tiny13, gibt's den irgendwo schon zu kaufen?).

http://www.avr-asm-tutorial.net/gavrasm/index_de.html

Autor: Wolfgang Both (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Forum,

gibt es eigentlich einen Unterschied zwischen der GNU GCC Version und
der AVR-GCC Version?
Eigentlich müsste es ja möglich sein, mit einem Compiler für beliebige
Ziel-CPU's Code zu erzeugen. Ev. könnte man ja auch mit dem GCJ
Java-Code für den AVR erzeugen.

Dazu noch die Frage: Hat jemand bereits Erfahrung mit dem Dallas Tini
DS80C400? Board + Grundplatine kosten 60+30 €. Schnittstellen
satt.
Entwicklungsoftware (Java) kostenlos.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.