www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik hardware beratung


Autor: ishino (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi!
ich hoffe ich bin im richtigen unterforum gelandet!?
ansonsten, sorry!

ich bin ein völliger newbie was mikrokontrollerprogrammierung angeht.
habe im MBI-studium jetzt 2 sem c/c++ hinter mir
haben auch schon nen ATmega8 auf nem stk500 programmiert per pc
aber nur in form von led´s blinken lassen, tannenbaum,
das übliche halt
habe ein kleines project vor:
ich möchte mir eine kleine schaltung die nem multifunktionsdisplay
im auto nahekommt aufbauen. sprich irgendwelche,
simpel zu realisierenden eingangssignale
wie temperaturen, zeit, datum etc
per can auslesen und in nem display ausgeben
das display sollte ca 4 informationen untereinander ausgeben können
(von der grösse her) da mir ein 1-zeilen display bei menüs nicht reicht
weiterhin sollte das alles durchschaltbar sein.
meinetwegen 3 menüs mit jeweils mehr als 2 signalen
so dass ich im menü durchschalten kann
und auch durch die menüs schalten kann
ist das überhaupt zu realisieren oder ist das zu schwer für nen anfänger

was bräuchte ich alles dafür, sprich welche hardware im einzelnen
damit ich nicht alles falsch kaufe und ungefährer kostenpunkt

wäre sehr dankbar für hilfe!

Gruß
Ishino

Autor: JojoS (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
für das Display ist ein Suchbegriff 'HD44780'. Das ist ein 
Standardcontroller der in vielen 1-4 zeiligen Displays verbaut ist. 
Angesteuert werden die meist über ein Datenleitungen (4 oder 8) und noch 
ein Steuerleitungen wie Enable, R/W usw. Die Ansteuerung ist recht 
einfach, hier in dem Unterforum 'Codesammlung' findest du einige 
Routinen, auch schön mit Realisierung von Menustrukturen.
Für die Bedienung kann man gut einen Dreh Encoder nehmen, auch dazu 
findest du einiges fertig in der Codesammlung.
Zu den Displays gibts ne grosse Auswahl, die einfachen LCD's brauchen 
ausreichend Licht von vorne, die teureren haben eine 
Hintergrundbeleuchtung. Gibts reichlich bei Pollin, Reichelt, Conrad 
uva. Drehgeber gibts bei denen ebenfalls für ein paar Euro.
Und auch Sensoren wie LM75 oder DS18irgendwas sind in der Codesammlung 
zu finden, jetzt musst du nur noch das Puzzle zusammensetzen...

Autor: ishino (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ja, danke erst mal!
hat vll sonst noch jemand ein paar tips?

Autor: Karl Heinz (kbuchegg) (Moderator)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Fang mal mit dem AVR-Tutorial auf dieser Site an.
Dort findest du auch die Grundschaltungen.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.