www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik 3-phasen schrittmotor


Autor: tobias hofer (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo

Ich möchte gerne einen 3-phasen hybrid schrittmotor ansteueern mittels
einem dsPIC. Meine Frage ist wie hier die Ansteuerung und die 
Stromregelung aussieht.

Ich habe leider nicht viel brauchbares im Internet gefunden. Vieleicht 
kennt ja jemand eine gute Seite oder Link wo dieser Schrittmotor 
(insbes. Ansteuerung und Stromregelung) beschrieben wird.


Beste Dank

Tobias

Autor: Jankey (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Du Brauchst:

3x Shunt Widerstände
Irgend einen Controller ( wo es ja schon mehr als genug gibt )
3x IR2110 oder IR2113
3x 6 Mosfets ( je nach wunsch mehr oder weniger )

Um gleich mal der frage vorzubeugen wie man das alles zusammenschaltet:
RTFM --> IR2110

lg Jan

PS.: Um den Code effektiv zu gestalten muss man eigentlich nur die 
Physikalischen Grundprinzipien vom Sin verstehen und vl. noch einen PID 
Regler zwischen Drehfelderzeugung und Mittelwert des Strommes hängen ... 
wozu es sicher genug TUTs im Internet gibt.

wenn das ganze fertig ist schaut es so aus:
http://www.jankeytec.at/pics/schaltungen2/PICT0012.JPG

Autor: tobias hofer (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Jan

Ich habe mir das noch ein bisschen weiter überlegt.

Meine Idee um die Schaltung zu vereinfachen, wäre eigentlich ein peak
current controller. Das würde bedeuten ich muss nur den summenstrom 
mittels
1 shunt messen. Somit habe ich einen geschlossen regelkreis für den 
strom.
(peak current controll) wie es auch in schlatnetzteilen gemacht wird. 
somit kann ich mit sehr hohen schaltfrequenzen >50kHz arbeiten.

der mittlere strom für die gewünschte position wird dann nur vom 
prozessor her gestellt. ich bräuchte dann keinen pid stromregler für 
alle 3-phasen.

habe ich da etwas übesehen?


p.s. hast du ein schema zu der schaltung in deinem bild?

gruss tobias

Autor: Jankey (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
naja so in etwa is sie im IR2110 Datenblatt drinnen, als MOSFET's kann 
ich die IRL1004 ( für kleiner Spannungen ) empfehlen, sonst eher 500V 
FET's

naja im Groben und ganzen is es die 220V Gleichrichten, bissi glätten + 
Drossel + 6 Mosfets

bei meiner damalig aufgebauten 12V Variante ( die gerade auf meinem 
Dachboden verschimmelt )

Shuntspannung wurde verstärkt & entkoppelt + RC glied dahinter gehängt 
um in etwa einen Mittelwert zu bilden. ( ging immer von Symetrischer 
Belastung aus ) habe allerdings nur den Strom gemessen und mit einer 
einfachen Funktion die Drehfrequenz zurückgenommen wenn zuviel strom 
war.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.