www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Bedienphilosophie Hameg HM1508


Autor: Millenniumpilot (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

würde bitte jemand im Besitz des Hameg Oszis 1508 kurz berichten, wie er 
mit den ganzen Doppelbelegungen der Bedienelemente des Oszis im 
praktischen Betrieb klarkommt?
Ich habe jetzt die Anleitung schon das 3..4 mal gelesen. Aber bei bis zu 
8facher Belegung einzelner Stellelemente, deren Funktion sich erst 
ergibt, wenn man das gesamte Bedienfeld im Blick hat und alle 
leuchtenden oder auch nichtleuchtenden Tasten ausgewertet hat, verliert 
man doch leicht den Verstand - oder?
Ich kenne dieses Hameg (bzw. alle neueren mit µC-Steuerung) bisher nur 
an Hand der Anleitung.
Ist die Bedienung in der Wirklichkeit genauso kompliziert wie es sich 
beim Lesen darstellt? Oder ist in Echt nach einigen Tagen alles bloß 
noch halb so wild?
Würde ich über Aussagen von HM1507/1508 Besitzer freuen. Müsste nämlich 
das Hameg wohl bis Montag bestellt haben, damit es unter meinem 
Gabentisch liegen kann. ;-)
Desweiteren habe ich einen Beitrag gefunden, wo berichtet wird, das das 
HM1508 bis zu 3mal so viel rauscht wie das Vorgängermodell. Dies war 
aber ein Gerät der ersten Serie. Ist daran etwas dran oder für aktuell 
ausgelieferte Modelle nicht mehr aktuell?

Grüße aus Berlin
Dirk

Autor: Millenniumpilot (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

anscheinend ist das HM1508 doch nicht so verbreitet hier.
Ähnlich in der Bedienung werden aber auch die HM1008, 1007 und 1507 
sein.
Gibt es hier Erfahrungsberichte?

fragend Dirk

Autor: Stefan Gemmel (steg13)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ich habe die letzten Wochen mit mit einem 1507 gearbeitet und verstehe 
ehrlich gesagt dein Problem nicht.
Vielleicht ist das 1508 ja anders.

Das Ossi lässt sich wie jedes andere bedienen.
Ich bin auf Anhieb damit zurecht gekommen ohne die Bedienungsanleitung 
aufzuschlagen. Die Software dazu lässt sich völlig intuitiv bedienen.
Ich möchte keine Werbung für Hameg machen, von der Qualität bin ich eher 
entäuscht, aber die Bedienung ist einfach und durchdacht.

Autor: Millenniumpilot (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Steffan,

Dank für Deine Rückmeldung, aber ohne Bedienungsanleitung halte ich doch 
fast für übertrieben ;-) Oder das HM1508 ist doch etwas anders.
Also wenn Du ohne Handbuch weist, das beim HM1508 z.B. der 
Position1-Regler 8 Verschiedene Dinge regelt, dann alle Achtung. Oder 
das Handbuch ist komplizierter geschrieben als es dann in Wirklichkeit 
ist.
Wie jedes andere ist wohl nicht ganz korrekt, oder kennst Du keine Oszis 
mehr ohne µC-Steuerung? Bin halt noch einer von der alten Schule ;-)

Gruß Dirk

Autor: Millenniumpilot (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
uups, war noch nicht fertig ;-)

ich bin es halt gewohnt bei einen Griff zum Pos1-Regler die Strahllage 
Kanal 1 zu verschieben, egal, was ich gerade mache.
Jetzt muß ich erst schauen, welche Funktionen und Tasten ich gewählt 
habe, damit ich nicht ausversehen z.B. den Cursor verstelle. Ist 
vieleicht ein blödes Beispiel, was anderes fällt mit ohne Handbuch 
gerade nicht ein.

Dirk

Autor: Uwe (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi!
Nein dein letztes Beisp. war schon richtig, aber durch die sich 
ändernden Farben behält man die Übersicht. Ohne Handbuch, halte ich für 
gelogen, das Dig ist doch recht komplex. Die Handhabung ist auch 
tatsache umständlicher wie früher, aber man gewöhnt sich an vieles. 
Dafür wirst du mit vielen verfügbaren Funktionen entschädigt. Das Beste 
ist die Dehnung eines gespeicherten Signals bis zur Gerätegrenze, also 
500ms Aufzeichnen und dann mit einer Auflösung von 10ns anschauen ist 
geil. Die PC-Software von Hameg ist allerdings für die Katz, wenn nicht 
sogar unbrauchbar.
<Desweiteren habe ich einen Beitrag gefunden, wo berichtet wird, das das
<HM1508 bis zu 3mal so viel rauscht wie das Vorgängermodell.
Wenn du die Spitzenwerttriggerung drinnlässt ist das Signal tatsache 
recht verrauscht, weil dann aller möglicher Mist aufgezeichnet wird, 
ansonsten würde ich nicht sagen das er besonders stark rauscht. Wie das 
jetzt im Vergleich zu anderen/besseren Geräten ausschaut kann ich aber 
auch nicht sagen.

Na dann, schöne Weinachtvorfreude, Uwe

Autor: Stefan Gemmel (steg13)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
wenn ich am Pos1 Regler drehe verändert sich die Position von Kanal 1 
egal in welchem Modus ich bin.
Schau dir nur mal die Bilder der beiden Ossis an da sieht man sofort, 
dass die Hälfte der Knöpfe eingespart wurden. Kein gutes Erfolgsrezept

Autor: milenniumpilot (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Stefan,

Du hast wohl recht, das HM1507 ist in der Tat "besser" ausgestattet. 
Habe mir gerade mal das Dislay Deines Oszis angeschaut.
Da muß ich wohl schauen, noch irgendwo ein HM1507-3 aufzutreiben.
Wenn die 1GS des HM1508 nicht wären. Langsam wird für eine 
Entscheidungsfindung die Zeit etwas knapp ;-)

Dirk

Autor: Uwe (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi!
<Du hast wohl recht, das HM1507 ist in der Tat "besser" ausgestattet.
Das du dich da mal nicht irrst. Mehr Knöpfe ist nicht gleichbedeutend 
mit mehr Ausstattung. HM1508 hat zb.4 Kanäle, deutlich umfangreichere 
Messmöglichkeiten und eine Speichertiefe von 1MB.
Mach was du willst, aber überlege dir das gut.

schöne Bescherung,Uwe

Autor: Millenniumpilot (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Uwe,

das war ein klassisches Missverständnis. Es ging bei meiner Bemerkung 
alleine um die Bedienung mittels mehrfach belegter Tasten. Da erscheint 
mir das HM1507 schon "AnalogOszi"-Gewohnter.
Von den technischen Daten her hast Du natürlich vollkommen recht.

Gruß Dirk

Autor: Ingo (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nochmal zur Bedienung im Allgemeinen:

die Mehrfach-Tastenbelung stört überhaupt nicht, die 
Cursor/Position-Funktion ist schnell umzuschalten, die anderen Menues 
sind ebensoschnell umgeschaltet/ausgewählt. Wenn man Tek gewohnt ist, 
muss man sich aber daran gewöhnen, dass das Bild nicht farbig ist, 
sondern die Auswahl nur durch Helligkeitsunterschiede bzw. Fettschrift 
markiert ist. Aber auch das ist gut zu lesen und man kann sich schnell 
daran gewöhnen und das Gerät genauso zügig bedienen wie ein Tek.

Die PC-Software ist immernoch ein Graus, wenn auch Basisfunktionen wie 
Save/Recall, vollständige Bedienung und FFT mittlerweile zur Verfügung 
stehen.

Ich würd's wieder kaufen ;-)

Gruss, Ingo.

Autor: Millenniumpilot (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Ingo,

Du hast Recht. Nach einer gewissen Einarbeitungszeit kommt man entgegen 
meiner ersten Annahme doch recht gut mit der Bedienung klar. Ist halb so 
schwer. Das Handbuch verschreckt also etwas ;-)

Gruß Dirk

Autor: Wolfram (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,

auch ich habe das 1508 seit einigen Monaten.
Finde es von der Bedienbarkeit gut, die farbliche Abstimmung der Tasten 
hilft deutlich.
Auch wenn ich in der ersten Woche nen Massestecker da reingesteckt habe, 
wo bei Hameg seit 25 Jahren die Massebuchse war und nun heute der 
Komponententester steckt...:-))
Reparatur hielt sich aber in Grenzen und ging recht zügig...

Die PC-Software ist mit das Schlimmste, was mir je untergekommen ist.
Völlig unbrauchbar vom Konzept, nach Monaten extrem fehlerhaft.
Völlig falsche Werte werden im Zoom dargestellt, Export ist falsch, 
usw...
Das war leider nix und wird sicher auch nix...

Aber vielleicht ist ja die LabView Schnittstelle brauchbar..

Gruß Wolfram

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.