www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Problem: ATmega8 nach AVR-Tutorial


Autor: Turbo (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi! Habe diese Woche mein Material von Reichelt und Conrad bekommen und 
wollte jetzt am Wochenende ein wenig rumbasteln. Habe als Vorlage das 
AVR-Tutorial von der Seite hier genommen.

Das Problem besteht jetzt im Programmieren des Controllers. Ich hab die 
Schaltung wie im ersten Kapitel soweit aufgebaut allerdings noch ohne 
jegliche Beschaltung an PORTB/D (keine LEDs, keine Taster). Lediglich 
Strom, 4MHz Oszilator und ISP (allerdings 10polig) liegen an. Nach 
5maligem durchchecken der Schaltung habe ich dann den Strom angemacht 
und per ISP mit dem Laptop verbunden. (mit AVR Studio bzw AVR Prog) Als 
Programmer verwende ich nen "NoName"-USB-Programmer den ich günstig bei 
eBay besorgt habe. Dieser kann leider nur mit AVRProg verwendet werden.

Und jetzt zur eigentlichen Problembeschreibung:
Es geht NICHTS! ;)

Nach Strom aus- und wieder anmachen kann man exact eine Operation 
durchführen (z.B. Fusebits lesen/schreiben, Flash 
schreiben/lesen/verify) aber sobald man die eine Operation durchgeführt 
hat geht nichts mehr... Danach meldet das Programm nur noch "... 
failed!" bzw bei den Fusebits wird alles grau und das Prog geht auch 
Mode3 (kein programmiern/verify). Im Grunde wäre das ja noch irgendwo 
ertragbar wenn auch etwas komisch, aber auch diese erste Operation wird 
leider nicht richtig ausgeführt. Selbst wenn ich mein kurzes 
Testprogramm in den Flash schreibe, dann resete und dann verify machen 
meldet das programm nen Fehler.

Wäre froh wenn ihr nem zur Zeit recht verzweifelten Anfänger helfen 
könntet.

MfG Tobias

Autor: Florian (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Kann am Programm liegen (kenne ich nicht) oder am Programmer oder...
Probier einen einfachen Programmer, der auch mit anderer Software 
arbeitet. Bspw.: http://www.blafusel.de/misc/atmega8_isp.html

Autor: Stefan (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Versorgt die Atmega8 Schaltung den Programmer mit Strom (so laut 
Tutorial) oder wird die Atmega8 Schaltung vom Programmer mit Strom 
versorgt (Verdacht wg. USB Programmer, der sich über USB versorgen 
kann)?

Messe mal am abgezogenen ISP-Stecker die Spannung zwischen Pin 2 (Vcc) 
und Pin 6 (GND).

Ansonsten kontrolliere auch mal die Spannung zwischen Pin 8 (GND) und 
Pin 7 (Vcc) vom Atmega8.

Autor: Tobias Bieniek (turbo)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das mit dem anderen Programmer werde ich mal ausprobieren sobald ich nen 
passenden Stecker auftreiben kann...

@ Stefan
Der Programmer hat die Funktion die Schaltung per USB mit Strom zu 
versorgen. Das hab ich allerdings per Jumper ausgeschaltet. Zwischen Pin 
7 und 8 liegen exact die 5.00V an die dran sein sollen bei der 
Tutorial-Stromversorgung. Gleiche Spannung übrigens auch an den ISP Pins 
auf der Platine bei nicht angeschlossenem ISP Adapter (also vermutlich 
auch dann wenn er dran steckt)

Autor: Marvin (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich hatte so einen Effekt mal, als die Einstellung des COM-Ports nicht 
passte. Schau mal in der Systemsteuerung nach, welcher COM-Port von dem 
wahrscheinlich genutzten USB-Seriell Wandler belegt wird. Wenn ich mich 
richtig erinnere, kann avrprog nur COM1-COM4, vielleicht liegt da der 
Hund begraben.

Autor: Tobias Bieniek (turbo)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich wünschte es wäre so einfach ;)

Ursprünglich war das als COM10 festgelegt, aber laut Anleitung für den 
Programmer sollte man das auf 1-4 ändern. Ist auch passiert... atm isses 
der COM3 bei mir. Baudrate is 115200, ebenfalls nach Anleitung.

Autor: christian (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
moin

hast du PC6 (reset) als ausgang geschaltet??? wenn ja ist dein at8 
veriegelt u. verrammelt

christian

Autor: johnny.m (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@christian:
Also wenn Tobias das nach 1,5 Monaten noch nicht rausgefunden hat, dann 
besteht vermutlich auch kein Bedarf mehr. Es macht wenig Sinn, einen so 
alten Schuh auszugraben...

Autor: Tobias Bieniek (turbo)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
War schon alles richtig beschaltet, habs ca 500mal durchgeprüft... 
Fehler lag in nem vorher anscheind schon gehimmelten Programmiergerät. 
Mit dem Billig-LPT Programmer hat alles wunderbar funktioniert... ;)

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.