www.mikrocontroller.net

Forum: Platinen SMD mit Gasbrenner verlöten


Autor: Dantor (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo, man kann ja bekanntlich Smds per Ofen einlöten.
Das Problem an der Sache ist, dass die Platine sehr schnell auf die 
Löttemperatur gebracht werden muss, um die Bauteile nicht unnötig zu 
belasten.

Was ist also von der Idee zu halten, einen Kupfer- oder Alublock per 
Gasbrenner oder Küchen(gas)herd kräftig zu erhitzen und dann bei 
Erreichen der Löttemperatur die Platine kurz draufzulegen?

Kann man einen solchen Block überhaupt auf so eine hohe Temperatur 
erhitzen?
Schafft das ein vergleichsweise kleiner Campingkocher?
Hält die Platine die thermische Belastung aus?

Hat jemand Lösungsvorschläge, für eventuelle Probleme?

Danke im Vorraus

Autor: Uwe G. (gromit)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo

Da wirst Du kein Glück haben. Die Kunst beim 'Ofenlöten' ist es, die 
Zeit im kritischen Bereich nicht zu überschreiten. Das heisst nicht so 
schnell wie möglich zu heizen. Die Temperatur wird von den Teilen 
unterschiedlich angenommen. Darum muss alles zuerst auf einen bestimmten 
Level gebracht werden bevor man die kritische 'Temperaturkurve fährt'.

Zudem ist Deine Methode nur für einseitige Bestückung geeignet. Die 
Leiterbahnen sollten also nur auf der anderen Seite liegen. ;-)

Autor: Reinhard Pölzleithner (carnival)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Morgen,

Für den Bastelbereich funktionierts auch mit einer Herdplatte recht gut.
Aber bitte keine Induktionsplatten verwenden ... sonst hast deine 
Bauteile die längste Zeit gehabt.

Ein SMD Lötprofil schaut so aus, dass zuerst für ca 30-50 sec auf 150°C 
(verbleit) bis 200°C (bleifrei) vorgeheizt wird. Danach wird die 
Temperatur auf ca 250°C (verbleit) bzw 300°C(bleifrei) erhöht.
In den Bauteildatenblättern steht wie lange die Bauteile dieser 
Temperatur ausgesetzt sein dürfen. Diese Temperatur gilt für die 
Platinenoberfläche!
Denn angegeben ist eine Zeit von ca 5-10sec.

Auch das Abkühlen der Platine will beachtet sein, da sonst Spannungen 
zwischen Bauteilen und Platine auftreten können. Diese können zu 
kaputten Lötstellen führen.

Autor: Dantor (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,
erstmal Danke für die Antworten.

Dass mit dem Vorheizen leuchtet mir ein.
Kann man also einfach 2 verschiedene Metallblöcke nehmen?
Einen heizt man auf 150, einen auf 250.

Dass man nur einseitige Platinen damit löten kann, stört mich nicht.

Herd scheidet bei mir leider aus, da ich
a) nur Zugang zu einem Gasherd habe und
b) beim Löten ja immer mit der Bildung von giftigen Dämpfen verbunden 
ist.
Das verträgt sich leider nicht mit "Küche".

Autor: Reinhard Pölzleithner (carnival)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das mit den Metallblöcken könnt gehen ... nur ganz ideal ist es halt 
nicht weil die Wärme zuerst durch die Platine muß um an die Bauteilpads 
zu gelangen.

Wenn du vor has mehr SMD zu löten dann ists am besten bei E-Bäh nach 
einem günstigem Reflowofen ausschau zu halten.

Was auch sehr gut funktioniert ist das "Reflow" löten mit der 
Heißluftpistole.
Die richtige Temperatur muß man sich mit experimentieren heraussuchen.
Aber so ca 250°C - 300°C reichen. Wichtig ist, dass man die Leistung des 
Gebläses ganz runter stellt sonst bläst es die Bauteile von der Platine.

Vom Selbstbau eines Reflowofens ist eher abzuraten ... von wegen 
Brandgefahr...

schönen Abend noch...

Autor: Mario (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Herd scheidet bei mir leider aus, da ich
>a) nur Zugang zu einem Gasherd habe und
>b) beim Löten ja immer mit der Bildung von giftigen Dämpfen verbunden
>ist.

für den Preis von nem Gasbrenner+Kartuschen bekommst du schon 2 
Elektro-Heizplatten (~20€) , erleichtert auch die Temperatureinstellung, 
per Verlängerungskabel einfach auf Terrasse/Garten/... stellen

aber ich prophezeie dir das du in nen paar Monaten sowieso auf nen 
Pizza-Grill umsteigen wirst

Autor: Michael Iller (iller101)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nen Versuch dürfte es wert sein glaube aber nicht das es optimal ist.

Ich hab mir erst vor kurzem nen Pizzaofen im Auktionshaus für 9€ inkl. 
Versand ersteigert, weil der schon nen Transportschaden hatte und das
Gehäuse verbeult war was mir ja egal ist :-)
Und dafür findest du auch eine Steuerung http://thomaspfeifer.net/

Aber nur durch probieren werden neue möglichkeiten gefunden und 
irgendjemand muß
immer den Anfang machen :-)

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.