www.mikrocontroller.net

Forum: Compiler & IDEs WinAVR portabel installieren


Autor: Markus (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,
ich möchte WinAVR bzw AVR-GCC unter Windows so installieren das man 
unabhängig vom Verzeichnis arbeiten kann, also zb auf einem USB Stick. 
Dh ich möchte keine permanenten absolute Pfade.

Was gibt es für Möglichkeiten? Vor dem Start vom GCC temporär die 
nötigen Systemvariablen anlegen? Oder kann man die Makefiles so 
erstellen das sie mit relativen Pfadangaben klarkommen?

Autor: Peter S. (psavr)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Du kannst mit dem Substitute Kommando irgend ein (WinAvr) Verzeichniss 
immer auf den selben virtuellen Drive substituieren, z.B. auf Q:\ 
mittels
eines Batch-file (*.bat oder *.cmd)

subst Q: /d
subst Q: "D:\atmel.avr\tools\winavr"

Autor: WeiF (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

sowas gibts hier fertig :

http://www.chip45.com/index.pl?page=PortableWinAVR...

Franz

Autor: Markus (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
mhm, ne, wollte ich selber machen. Werd mir mal Gedanken machen. Wird 
wohl auf ein Batch File hinauslaufen in dem ich die nötigen 
Umgebungsvariablen temporär erstelle

Autor: Markus (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hm, ich frag mal anders rum: Welche Angaben "braucht" der GCC damit er 
funktioniert? Ich hab jetzt mal alle Eintragungen die der WinAVR 
Installer in die Registry und und die Umgebungsvariablen gemacht hat 
gelöscht. Das AVR Studio meckert jetzt weil es gerne irgendwelche 
Registry Einträge hätte, aber das AVR Studio will ich ja auch gar nicht.

Den von Chip45 will ich nicht nehmen weil ich das selber lernen will und 
ich will letztendlich nicht WinAVR sondern nur den AVRGCC (4.1) haben

Autor: FBI (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,

dann lad Dir doch die 'reduced' Version von Chip45. Das sind nur ein 
paar Batch-Files. Dann schaust Du in die 'makeportable.bat' rein, da 
steht eigentlich alles drin.

CU Frank

Autor: Markus (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ok, danke. Ich kämpf mich mal durch.

Gibt es irgendwo ne (idealerweise deutsche) ausführliche Doku zu den GCC 
Parametern und zu Makefiles?

Autor: Peter Dannegger (peda)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ich arbeite ohne Make nur mit ner Batch und da habe ich das drin stehen:



set ac=c:\avr\winavr
path %ac%\bin;%path%


Du mußt eigentlich nur den Buchstaben C: durch das USB-Laufwerk 
ersetzen.

Peter

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.