www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Entwicklungsumgebung


Autor: Rookey (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

ich würde gerne wissen, welche Entwicklungsumgebung man für 8051 - 
Prozessoren
verwenden kann. Ich habe in der Berufsschule bisher immer mit Ride die 
Programme geschrieben, allerdings mit einer Testversion, die nur 4kByte 
Programmspeicher beschreiben kann.

Als Kontroller verwende ich einen At89c51ed2 mit 64 kByte Speicherplatz 
für Programme.

gibt es auch kostenlose Entwicklungsumgebungen die den gesamten 
Programmspeicher ansprechen können ?

Danke für alle Antworten, fröhliche weihnachten und n' guten rutsch ins 
neue Jahr

Autor: Carlos (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Rookey,
versuchs mal mit µC/51 von Wickenhäuser (www.wickenhaeuser.de). Wir 
haben gute Erfahrungen damit gemacht.
Demo-Version macht bis zu 8 kByte, Vollversion bis zu 64 kByte kostet 
unter 90,00 EURO !!!

Frohes Fest und viel Spaß
Carlos

Autor: John Bon Jovi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Gute Schleichwerbung ;-)

Autor: Andreas W. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
MIDE-51 (http://www.opcube.com) gibts noch...

Autor: Cri Gri (crigri)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
µVision1,2 oder 3 gibts da auch noch!!!!!!!!!ist meine bevorzugte!!!

Autor: Robert Teufel (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

bin persoenlich ein Keil Fan, das waere microvision 2 oder 3 aber der 
ist halt was fuer professionellen Einsatz, wenn es einen grossen 
Unterschied macht ob der Code 63kB oder 64kB gross ist. Das eine KB sind 
neue Funktionalitaeten.
Der ist auch nicht ganz billig aber wie gesagt wohl das beste auf dem 
Markt.

Zum Thema kostenlos, es gibt da den SDCC von sourceforge.net
sdcc.sourceforge.net

Es ist allerdings hilfreich, wenn Du schon einige Erfahrung mit 
Compilern hast.

Robert

Autor: dernixwois (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi!

von Batronix gitbt es noch das ProgStudio 2006.
Allerdings Assembler mit bissel Hochsprachelemente.

Demoversion findest Du unter: 
http://www.progshop.com/versand/software/prog-stud...


Autor: Rookey (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

also erstmal Danke für die vielen Antworten, ich glaube ich probier 
erstmal den MIDE-51 oder den SDCC aus.

Ansonsten Frohes Fest und nix Übertreiben ;-)


Autor: Joe (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> ich glaube ich probier erstmal den MIDE-51 oder den SDCC aus.

In MIDE-51 ist SDCC integriert also wieso oder. Noch ein Tip zur Mide, 
ist im Prinzip recht gut aber lade dir den aktuellen SDCC hierzu 
herunter. Das Midepack hat eine recht alte SDCC Version mit an Board. 
Das Fatale hierbei ist das diese Version noch einige Bugs hat. Die 
aktuelle SDCC Version hingegen ist sehr gut.

Nach der Installation ist im Mide Setup unter Edit\Preferences\C 
Compiler die Option --stack-auto aktiv, deaktiviere das zunächst es sei 
denn du weißt was du machst ;-))

good luck, gute Wahl.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.