www.mikrocontroller.net

Forum: Offtopic Probleme mit neuem Flachbildschirm


Autor: akw (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Guten Abend!

Gleich vorweg: Hab kein technisches sondern eher ein körperliches 
Problem lol!

Hab heute nen neuen Flachbildschirm bekommen (BENQ 19'). Hatte davor 
ewig lang eine 19' Röhre. So alles aufgebaut und PC angemacht. Jetzt hab 
ich festgestellt das ich mit dem neuen Monitor ziemliche Augenprobleme 
hab. Find das irgendwie ziemlich anstregend zu lesen auf dem Monitor 
usw. Liegt das an der Umstellung von Röhre und meine Augen müssen sich 
erst daran gewöhnen oder so?? ^^

Schönen Gruß
akw

Autor: Jan Dressler (keyman)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hallo.
in wie fern äussern sich den die probleme? und würdest du sagen es 
"flimmert" oder etwas ähnliches?
ich hatte bie umstellung röhre --> tft keinerlei probleme. im gegenteil 
lesen war viel angenehmer wg dem "hellen bild" und der "größeren 
konstanz", da flimmert einfach nix. röhren finde ich seither ihrgendwie 
unangenehm und mag nie mehr zurück...

ich würde mal auf "frequenz-ungleichmäßigkeit" tippen... regulier das 
mal. vll gibts auch nen eigenes "farbschema" vom hersteller (hab ich 
jetzt nicht geguckt).

schönes fest mit neuem monitor...
jan

Autor: Frank (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
klingt ulkig. Ich hab eher Probleme wenn ich mal wieder an 
Röhrenmonitoren arbeiten muss. Das gibt dann schnell Kopfschmerzen oder 
der Blick wird "unscharf". Alles Effekte die ich nicht mehr kannte seit 
ich auf TFTs umgestiegen bin.

bye

Frank

Autor: Geniesser (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ist mir letztens bei 2 Samsung TFT auch aufgefallen. Gerade der etwas 
größerte, deutlich teurere machte mir im direkten Vergleich zu schaffen. 
Irgendwie hatte ich den Eindruck das Bild würde in der Weißfläche 
unabgenehm schimmern. Der kleinere (das günstigste Samsung Modell) 
hingegen kam mir dagegen relativ augenfreundlich vor (homogene 
Weißfläche).

Autor: Thorsten (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hast du auch die richtige auflösung für das teil eingestellt?

bei 19" und keinem widescreen dürfte 1280x1024 bei 60hz gut 
funktionieren.

Autor: Jan M. (mueschel)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Viele haben auch Probleme mit der sehr guten Schärfe der TFTs. Gerade 
Schriften können dadurch etwas "pixelig" aussehen. Hier hilft 
Kantenglättung, was Microsoft "ClearType" nennt.

Autor: oryx (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,

bei mir war es auch so. Nach ein paar Tagen Gewöhnung war alles in 
Ordnung.
Das Bild sah von Anfang an tadellos aus. Trotzdem gab es ein paar Tage 
lag Probleme mit den Augen.

Die Einstellung der Auflösung sollte passen. Bei einem analogen Signal 
kann auch mal was daneben liegen.

Oryx

Autor: Hellsing (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Es kann auch sein das er etwas unscharf ist das habe ich bei meinen TFT 
auch wenn eine falsche Wiederholfrequenz eingestellt ist flimmert er 
auch etwas. Du musst evtl in den Windowsanzeige Einstellungen die 
Frequenz anheben bei mir wirds dann wunderbar.

MFG Hellsing

Autor: Andreas Schwarz (andreas) (Admin) Benutzerseite Flattr this
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Viele TFTs sind ab Werk viel zu hell eingestellt, da tun einem schnell 
die Augen weh.

Autor: Läubi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ansonsten (ist jezt nicht böse gemeint) ggf mal ne Termin beim Augenarzt 
machen.
Ich hab nämlich auch das Problem, da meine Brille zu schwach ist (neue 
ist aber schon in Arbeit) das ich auf TFTs arge Probleme hab vernünftig 
Texte zu lesen.

Autor: Knut Ballhause (Firma: TravelRec.) (travelrec) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Und man wird braun im Gesicht ;-)... Meiner läuft mit lediglich 50% 
Helligkeit und Kontrast. Sehr angenehm (Belinea 17").

Autor: Hendi (dg3hda) (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hm,

jetzt ohne Fachliteratur auszukramen (bin seit >3 Jahren aus dem 
Radio-Fernsehbereich draußen), da war irgendwas mit:

* Kontrast und Helligkeit nur so hoch wie nötig einstellen, um 
schwarz=schwarz und weiß=weiß darzustellen und dass es vom 
Umgebungslicht ned überstrahlt wird (sonst steht die Kiste falsch, denke 
ich jedes mal dran wenn ich mit meinem superglänzenden 
Scheißnotebookdisplay in der Sonne sitz, aber ansonsten hab ich das Ding 
soooo gern)

*native Auflösung auswählen, Einstellmenü des TFT durchprobieren ob es 
irgendwo einen Punkt gibt der den Eindruck verbessert (ansonsten Finger 
weg, aber manche wollen andere Farbtemperatur o.ä.), manchmal bietet 
auch die Grafikkarte nette Features. Aber beim ausprobieren auch dran 
denken, unnützes Zeug wieder auf Werkseinstellung zu bringen wenns nix 
nützt.

* Augenhöhe irgendwo zwischen oberer Bildschirmkante oder wem das zu 
tief ist mindestens Bildschirmmitte.

Happy guck,

Hendrik.

Autor: akw (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Jetzt meld ich mich auch mal wieder selbst ;)

Also ich dank euch allen recht herzlich! Hab jetzt Helligkeit auf 25%, 
Kontrast auf 50% und die Auflösung 1280x1024 (native Auflösung des 
Monitors) und jetzt ist es in Ordnung!

Also vielen Dank nochmal!
Gruß

Bitte melde dich an um einen Beitrag zu schreiben. Anmeldung ist kostenlos und dauert nur eine Minute.
Bestehender Account
Schon ein Account bei Google/GoogleMail, Yahoo oder Facebook? Keine Anmeldung erforderlich!
Mit Google-Account einloggen | Mit Yahoo-Account einloggen | Mit Facebook-Account einloggen
Noch kein Account? Hier anmelden.