www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Thermometer Schaltplan so ok?


Autor: Florian (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi
ich möchte mit einem AT89s8253, DS18s20 (als Temperaturmessgerät) und 3
7-Segment Anzeigen ein Thermometer bauen.
Ich habe jetzt mal einen Schaltplan gezeichnet wie es aussehen soll.

Da ich das für die Schule bauen muss und wir nicht so wirklich 
eingewiesen worden sind verzeiht mir meine Fehler im Schaltplan und 
helft mir sie zu verbessern.

Desweiteren weiß ich nicht wie groß die einzelnen Widerstände sein 
müssen ich hoffen ihr könnt mir auch da helfen.

MFG Florian

Autor: Knuddel Pudel (knopf)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Du solltest aber auch zumindest mal den schaltplan posten.

Autor: Florian (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
sorry vergessen Schaltplan hochzuladen hier ist er

Autor: jÜrgen (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
kleiner Tipp: benutz MOSFET's statt Bipolar...

Autor: Knuddel Pudel (knopf)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
warum nimms tdu einen pnp?? ausserdem fehlen die Basisiwidersände

Autor: Karl Heinz (kbuchegg) (Moderator)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
In deine 7 segment: da fliest zwar Strom von + über die
Transistor und die Widerstände hinein, aber er kann 'nicht
mehr heraus', sprich: nicht nach -

Um die Transistoren vom µC aus anzusteuern, solltest du
noch Widerstände in die Basis jedes Transistors einschleifen.

Für die µC Grundschaltung schaust du am besten mal
ins AVR-Tutorial. Dort siehst du was rund um den µC
sonst noch so alles notwendig ist. Der Quarz wird mit
jeweils einem Kondensator (22 pF) nach Masse angeschlossen:


           || C, 22pF
       +---||--------+----------> µC
       |   ||        |
       |             |
       |          =======  Q
       |          =======
       |             |
       |   ||        |
       +---||--------+----------> µC
       |   || C, 22pF
       |
GND ---+------ GND


Hast du dir schon eine Stromversorgung überlegt? Auch dazu wirst
du im Tutorial fündig.

Autor: Falk (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Schaltpläne als GIF oder PNG speichern, nicht JPG, wegen der Artefakte.
Wie bereits gesagt, die Basiswiderstände fehlen. Wobei ein einfachen 
7-Segmentanzeigen man auch NPN Transistoren in Emitterschaltung 
verwenden kann, dann braucht man auch keine Basiswiderständen. Weiterhin 
fehlen noch die Ansteuerungen für die gemeinsamen Kathoden, dort braucht 
man ebenfalls 3 NPNs. Ob MOSFET oder Bipolare Transistoren verwendet 
werden, ist eine rein akademische Frage. Mit beiden funktioniert es 
wunderbar, wenn man die richtige Beschaltung vornimmt.

MfG
Falk

Autor: Knuddel Pudel (knopf)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Uff??
In emitterschaltung braucht man keine basisvorwiderstände???

das macht der tranistor nicht lange mit . es sei den dein uc begrenzt

Autor: Falk (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Uuups, ich mein ja auch Emitterfolger = Kollektorschaltung.

MFG
Falk

Autor: Knuddel Pudel (knopf)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
jup

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.