www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Optokopler ansteuerung


Autor: Urs (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Guten Tag

Ich habe eine frage zu Optokopler. Hat jemand eine Schaltung/Schma mit 
einem Optokompler mit der RS232 ? Es geht um eine galfanische Trennung. 
Für ein Schema wäre ich dankbar.

Für eine Antwort danke ich im Voraus.

Mit freundlichen Grüssen

Urs Müller

Autor: Sonic (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Optokoppler: 6N136
Eingang: mit ca. 10mA bespeisen
Ausgang: ca. 10mA Last, Pin 8 mit + Versorgen, Pin 7 mit 47kOhm gegen 
Masse
(siehe Datenblatt 6N136)

Autor: Knut Ballhause (Firma: TravelRec.) (travelrec) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Gerade gestern gebaut: Normaler Optokoppler mit Transistorausgang. Den 
DTR-Pin nutze ich zum Spannungsklau aus der RS232. Der RTS-Pin stellt 
das andere Potential. DTR und RX sind über 2K2 verbunden. Der Emitter 
des Transistors liegt an RX, der Kollektor kommt an RTS. Die LED des OKs 
ist mit 1kOhm und einer antiparallelen Schutzdiode beschaltet und wird 
mit TTL-Signal angesteuert. Im Terminalprogramm (HTerm) wird die 
DTR-Leitung aktiviert und schon kann´s losgehen.

Autor: Sonic (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Welchen OK haste denn benutzt? Die 'Wald-und-Wiesen'-Teile wie CNY17, 
4N25, PC817 können meines Wissens nur ein paar kHz, also könnte es bei 
höheren Baudraten eng werden.

Autor: A.K. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bis 19200 bis ich mit CNY17 gekommen.

Autor: Sonic (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Na, das geht ja noch. Hatte beruflich mit einer Anwendung zu tun, bei 
der waren's ca. 46 kbaud, da haben die Dinger versagt. Auch Siemens hat 
da industriemäßig den 6N136 verbaut, der kann ca. 1 MHz.

Autor: Knut Ballhause (Firma: TravelRec.) (travelrec) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich hab ´nen Everlight EL817 genommen, 19,2kBaud ging einwandfrei, mehr 
habe ich noch nicht getestet.

Autor: Urs (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke viel mals. Ich habe schon einiges gelehrnt. Ich habe da noch eine 
frage zu der Ausage von Travel Rec:
....... DTR und RX sind über 2K2 verbunden......
Der Widerstand ist damit der PC auf der Empfangsleitung ein logisch 1 
hat ???? (Nur Senden, kein Empfangen)
PIN: DTR wird immer wegen dem Handshake auf On (1) gehalten?
PIN: RTS ist eine Eingang und ist deswegen auf OFF (0) ?? Wieviel mA 
kann dieser Aufnehmen??

Ich danke Euch nochmals recht herzlich für die Auskunft.

Mit freundlichen Grüssen

Urs Müller

Autor: Fritz (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ein Beispiel, wie man eine RS232 Schnittstelle galvanisch trennen kann, 
findet man bei Schaltungen von Universalvoltmetern.

z.B.
http://schulen.eduhi.at/htlbraunau/lehrer/ploetz/L...

Allerdings kann man nicht mit dem Hyperterminal diese Schnittstelle 
ansteuern, da man RTS aut -12V und DTR auf 12V setzen muß.

Der Vorteil der Schaltund ist, dass man keine zusätzliche 
Spannungsquelle benötigt.

mfg
Fritz

Autor: Holger Krull (krulli) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Fündig geworden bei http://www.elv.de
Bausatz RS-232-Opto-Isolator
Bestell-Nr. 68-366-15
Schaltung: 
http://www.elv-downloads.de/service/manuals/RS232O...

Autor: Knut Ballhause (Firma: TravelRec.) (travelrec) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Danke viel mals. Ich habe schon einiges gelehrnt. Ich habe da noch eine
>frage zu der Ausage von Travel Rec:
>....... DTR und RX sind über 2K2 verbunden......
>Der Widerstand ist damit der PC auf der Empfangsleitung ein logisch 1
>hat ???? (Nur Senden, kein Empfangen)
>PIN: DTR wird immer wegen dem Handshake auf On (1) gehalten?
>PIN: RTS ist eine Eingang und ist deswegen auf OFF (0) ?? Wieviel mA
>kann dieser Aufnehmen??

Also, ich benutze HTerm aus´m PC-Forum. Damit kann man RTS und DTR 
manuell setzen und löschen. Der 2k2 Widerstand hält den RX des PCs auf 
logisch 1 also Ruhezustand. Dies aber nur, wenn DTR gesetzt ist. RTS 
liefert in diesem Fall (ungesetzt) den dazu passenden logischen 0-Pegel. 
Der Optokoppler wechselt, je nach Ansteuerung, am RX des PCs also den 
Pegel. Diese Schaltung geht nur zum Empfang mit dem PC, also das 
angeschlossene Gerät ist ein reiner Sender. Die Dimensionierung der 
Schaltung schließt eine Überlastung der RS232-Schnittstelle aus und man 
braucht keine zusätzliche Versorgungsspannung und keinen Pegelwandler.

Autor: Urs (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich danke Dir/Euch für die Info. Ich habe ein ein Bsp. Der RS232 
gezeichnet. (Sender/Empfänger)Vieleicht könnt Ihr mir sagen ob das so 
lauft.
Ach ja was macht man mit der Basis?

Ich bedanke mich jetzt schon im Voraus.

Mit Freundlichen Grüssen

Urs Müller

Autor: Urs (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Sorry faktsches Bild. Da kommt meine Lössung.

Gruss urs

Autor: Thorsten (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die Basis lässt man unbeschaltet.

MfG

Autor: Knut Ballhause (Firma: TravelRec.) (travelrec) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Zwei Schutzdioden am Optokoppler-Eingang sind nicht funktionell, nur 
eine einzige antiparallel zu LED anschließen! Der Widerstand vom PC zum 
Optokopplereingang bei der unteren Schaltung muß größer sein, da mehr 
Volt im Spiel sind. 2k2 wäre wohl angemessen. Ansonsten soweit okay. 
Nächstes Mal bitte ein kleineres Bild posten, dann geht´s mit dem 
Download schneller.

Autor: Sonic (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@ Thorsten:
>Die Basis lässt man unbeschaltet.
Dann wirst du mit dem 6N136 / 137 mächtige Probleme kriegen.

Autor: Thorsten (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Warum?

Autor: Sonic (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Weil der 6n136 eine Verstärkerstufe drin hat die an Pin 8 mit +Ub 
versorgt werden muss. Darum hängt diese Verstärkerstufe mit der Basis in 
der Luft wenn kein optisches Signal ansteht. Ein Pulldown von ca. 47kOhm 
ist dort erforderlich.

Autor: Thorsten (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Da hast du allerdings recht. Jetzt ist mir auch klar, warum ich in 
meiner Schaltung mit dem 6N135 bei hohen Bitraten so beschissene Flanken 
hab :)

Autor: Thomas (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das die Verstärkerstufe in der Luft hängt, ist völlig egal, da der 
Ausgang auf definiertem Pegel liegt (pull-up). Die Basis sollte man bei 
hochratigem Betrieb extern beschalten, um ein schnelles entladen der 
B-E-Kapaziät zu ermöglichen.

Autor: Sonic (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die Praxis hat gezeigt dass es NICHT egal ist! Weiß ich aus eigener 
Erfahrung.

Autor: cijo (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Der Thread ist zwar schon etwas alt, ich versuche ihn aber nochmal zu 
aktivieren, da ich auf ein Problem gestoßen bin...

Hier im Thema geht es um OP's bei RS232, also um 12V bis -12V z.B. bei 
der TX-Leitung. Wenn ich nun in das Datenblatt vom 6N135 bzw 6N136 sehe, 
dann steht da was von einer maximalen Spannung von 15V zwischen VCC und 
GND. Wenn ich diese aber mit RTS und DTR beschalte bin ich bei 24V.

Nun meine Frage... Sind bei Euch die Bauteile abgeraucht, oder wie habt 
ihr das gemacht? Ich habe mir nämlich die Dinger (OP's) zum 
entsprechenden Zweck gekauft und bin mir nun nicht sicher, ob ich diese 
einsetzen kann...

viele Grüße

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.