www.mikrocontroller.net

Forum: Analoge Elektronik und Schaltungstechnik verschiedene Spannungen erzeugen


Autor: Stefan (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

Für ein Mikrocontroller-Board mit zusätzlichem FFGA benötige ich die 
Spannungen 5V, 3,3V 2,5V 1,8V und 1,2V. Hat jemand eine möglichst 
einfache Möglichkeit derartig viele Spannungen zu erzeugen, oder gibt es 
da fertige Bauteile für?
Reicht für manche Spannungen eine geeignete zwischengeschaltete Diode?
Oder führt an einem Spannungsregler pro Spannung kein Wge vorbei?

Gruß
Stefan

Autor: Jörg B. (manos)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hängt auch immer davon ab wieviel Strom Du in den einzelnen Pfaden 
benötigst...

Autor: fieser Rahul (auch Oskar genannt) (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Oder führt an einem Spannungsregler pro Spannung kein Wge vorbei?

vermutlich nicht.

Autor: Michael S. (mst)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Stefan:

Ich gehe jetzt mal sehr stark davon aus, das zumindest die 1,8V und 1,2V 
Core-Spannungen sind. 3,3V und 2,5V hört sich nach I/O an.

Wie schon Jörg schrieb, kommt auf den Strombedarf an, 1,8V würde ich mir 
mit einem Step-Down generieren und dann die 1,2V noch mit nem LDO wenn 
der Strombedarf im mA bereich liegt. Wenns natürlich zig Ampers sind 
dann wieder Step-Down...

Mit den 2,5V von den 3,3V verhällt es sich genauso.

Was brauchst du für Ströme?

Gruß Micha,

Autor: alfsch (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
guck mal: pollin , best.nr. 350 506

fast ideal...?

Autor: Steven Wetzel (steven)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

> Für ein Mikrocontroller-Board mit zusätzlichem FFGA benötige ich die
> Spannungen 5V, 3,3V 2,5V 1,8V und 1,2V. Hat jemand eine möglichst
> einfache Möglichkeit derartig viele Spannungen zu erzeugen, oder gibt es
> da fertige Bauteile für?

Speziell für FPGA gibt es Tripple Output Schaltregler.

Erster Regler sollte ein Regler sein, der auf 5V wandelt. Ich bevorzuge 
da den L5973(72) von STM, wegen seinem großen Eingangsbereich.

Der Nachfolgende Wandler kann z.B. ein TPS75003 von TI sein. Dieser kann 
folgende Spannungen erzeugen geschaltete 1.2V (bei z.B. 3A), 3.3V(3A) 
und LDO 2.5V (300mA)

Alle Ströme zusammen dürfen natürlich den vom L9573 nicht übersteigen.
Die zusätzlichen 1.8V lassen sich aus den 5V mit Hilfe eines TPS62040 
erzeugen.

Alternativ kann man auch für jede Spannung einen separaten Regler 
verwenden, wobei ich aber hier den L5973 bevorzugen würde, da dieser 
erheblich günstiger als der TPS62040 ist. Je nach Strombedarf gehen auch 
die kleineren Varianten.

Ich habe nur gute Kontakte zu TI, deshalb diese Empfehlung. Seit 
geraumer Zeit bieten jedoch auch andere Hersteller (NSC z.B.) ICs für 
FPGA/DSP an.

Dazu folgendes:
http://www.national.com/appinfo/power/

Auf der linken Seite:
http://www.national.com/altera/
http://www.national.com/xilinx/

Steven

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.