www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Beispiel 2 funktioniert nicht?!?


Autor: Helli (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
In diesem Beispiel habe ich den loop: herunter gesetzt, sodass 'Test'
nicht permanent, sondern nur einmal ausgegeben wird.
Im Hyperterminal erhalte ich jedoch nur ein Sonderzeichen.

Setze ich den loop: wieder hinauf (vor der Ausgabe von 'T') so
funktioniert alles problemlos ('Test' wird permanent ausgegeben).

Autor: Helli (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hab's vergessen, ich verwende einen Mega16...

Autor: Helli (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Keiner eine Idee? Kann es irgenwie am Stackpointer liegen?

Autor: Helli (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
bin am ende, finde einfach nichts...

Autor: Darko Sabljo (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi

versuch mal bitte am Anfang eine kleine zeitschleife einzubauen, die
sagen wir mal ne halbe sekunde wartet nach dem einschalten, bevor du
daten überträgst, ich denke nämlich das es ein Synchronisationsproblem
PC <-> µC ist.
Die fällt aber bei dauernder Übertragung nicht auf.

Autor: Helli (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
In diesem Beispiel wartet der Mega16 auf ein gesendetes Zeichen, danach
soll er 'Test' zurücksenden. Und jetzt kann man deutlich erkennen,
dass es anscheindend wirklich Probleme bei der Synchronisation gibt, da
die ersten Zeichen wirrwarr sind, denn schalte ich wieder einen
endlos-loop werden zwar ein paar Sonderzeichen ausgegeben, danach kommt
aber brav 'Test'.

Muß dass aber unbedingt in die Reihe kriegen, da ich eigentlich einem
GSM-Modul eine Sequenz schicke, und wenn da die ersten Zeich krzbrz
sind, ist alles umsonst.

Hat jemand einen Lösungsvorschlag?Danke
Helli

Autor: Darko Sabljo (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hi,
also nu sollte es eigentlich gehen.. hmm... vielleicht liegts am
terminal programm das das am anfang nicht mitkommt oder so...
also rein µC technisch sag ich mal, muss es gehen :(

Autor: Helli (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Könnte es sein, dass der MAX32, der Mega16 oder die Kondensatoren was
abbekommen haben?

Autor: Darko Sabljo (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hmm...  denke nicht, sonst würd ja dauernd schrott kommen, und nicht nur
die ersten paar zeichen...
grübel

Autor: Helli (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Gibt es vielleicht zufällig jemanden, der den obigen Code mit einem
ATMega ausprobieren könnte?
Weiß sonst nicht mehr weiter...
Danke jedenfalls für die bisherigen Antworten...
Helli

Autor: Helli (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Überweise jenem, der mein Problem löst sofort EUR 10 auf sein Konto!

Autor: Peter Zimmer (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,
ich habe das Programm auf einen MEGA32 und dem Terminal V1.9b versucht
und es ging. Ich habe alles übernommen bis auf die Include und die MHZ
Zahl weil mein Mega32 mit 16MHZ läuft vieleicht liegt es daran! Bei
deinem Beispiel ist er auf 4MHZ eingestellt. Compielert habe ich mit
AVR Studio 4.
Das Terminalprogramm gibts hier:
http://bray.velenje.cx/avr/terminal/
Gruß
Peter
PS.Mit eile und Geld wird sich hier wohl kaum einer zum Helfen bewegen
lassen sondern eher das gegenteil.

Autor: Darko Sabljo (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi
bin nu daheim an meinem µC :)
also, ich hab das Tutorielprog mal bei mir ohne die schleife geproggt.
und es geht!
ich benutz aber einen 90S4433.. wobei das sicher nicht ausschlaggebend
ist.
Wie gesagt, versuch bitte noch nen anderes Terminalprogramm, vielleicht
verhaspelt sich auch das Hyperterminal.
ich schick mal meins mit, das ich verwende.

gruss
darko

Autor: Darko Sabljo (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Peter
waren wir wohl gleichzeitig dran g

Autor: Helli (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mein Mega16 läuft mit 4MHz, verwende ebenfalls AVR Studio 4.
Habe mir das Terminalprogramm heruntergeladen => selbes Ergebnis, die
ersten (ca. 10 Zeichen) sind Sonderzeichen, danach stimmen die Werte.
Werde mal einen anderen Mega16 und MAX232 besorgen und weiter
grübeln...
Danke...

Autor: Helli (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallihallo, der Ordnung halber möchte ich hiermit mitteilen, dass das
Problem soeben gelöst wurde.

1. Habe zuerst eine neuen Mega16 probiert => keine Veränderung
2. Habe die Kondensatoren am Max232 (4,7yF) ausgetauscht => keine
Veränderung
3. Habe einen neuen MAX232 eingebaut => alles OK, jetzt funkt's!!!

Habe mir zur Sicherheit gleich einen IC_Sockel für den MAX232
eingelötet (man weiß ja nie...)

Danke jedefalls allen für Ihre Tipps

Gruß Helli :-)))

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.