www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik universal eeprom flasher basteln


Autor: der andre (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
tag !

ich hab immer mal wieder das program das ich aus diverser hardware
eeprom inhalte auslesen möchte..

um nun nicht ständig nac irgendwelchen eeprom flasher lösungen suchen zu 
müssen
würd ich mir gern mit nem avr nen eeprom flasher basteln

er soll parallel und seriell (i2c / spi) können


bin nen bissle raus aus der programierung
am besten solls mit c sein  (winavr)


gibts dazu schon mla sowas wie nen bespielprojekt ?

mein problem ist das ich das ganze gern mit windows über rs232 steuern 
will..

kann also ruhig langsam sein..

also habe ich 2 probleme:

1.  die daten (als hex oder so, auf jeden fall irgendwie gesichert) vom 
pc zum atmel zu bekommen
2. dann den spass byte für byte ins eeprom zu bringen

3.  bzw andersherum...

irgendwer schon mal sowas (bzw irgendwas in der richitg) als projekt 
gesehen

wie gesagt ich brauchs leider in c,  asm hab ich leider nie gelernt
irgendwer nen guten tip wo ich anfangen kann ?

Autor: Knut Ballhause (Firma: TravelRec.) (travelrec) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Für Seriell- + SPI EEPROMS gibt es PonyProg2000, da bastelst Du Dir ein 
paar Widerstände an den Seriellen Port und los geht`s. Ist die am 
wenigsten aufwändige Variante und erprobt ist sie auch. Nettes Gimmick: 
PonyProg liefert gleich einen HEX-Editor mit. Schau´s Dir einfach mal 
an.
Wenn´s Dir nicht gefällt, bastelst Du halt.

Autor: der andre (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ja so maches ist für o815 standrt ics auch..

nur ponyprog unterstützt ja grad mal 10% aller eeproms...
udn auch nur ein paar wenige spi eeproms..

ich würd z.b. gern die STM M45 reihe beschreiben


dies könnte man dann z.b. noch via visual basic umsetzten am com port

aber spätstens bei parallelen eeprom ist dann wohl alle..

deswegen will ich nen paar universelle routinen um die daten seriell auf 
den avr zu bekommen und dann auf dne diversen wegen weiter zum eeprom..

Autor: Christian R. (supachris)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Universell gibts doch schon bei www.willem.org hab so einen vor Jahren 
gebaut und heute noch im Einsatz, speziell für BIOS-Eproms

Autor: Knut Ballhause (Firma: TravelRec.) (travelrec) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Also wenn Du´s richtig universell machen willst, dann kannst Du entweder 
o.g. Teil nachbauen oder Du brauchst ein komplettes Design zum Entwurf. 
Dies sollte halt so viele Eventualitäten, wie irgend möglich, 
einschließen. So auch die vor einiger Zeit noch üblichen, hohen 
Programmierspannungen für parallele EPROMs und EEPROMs. Dies kann ein 
AVR mit einigen Peripheriebausteinen (Schieberegister zur 
Porterweiterung, Transistoren für die 
Programmierspannungs-/Adressleitungsumschaltung, 2 separate 
Spannungsregler für verschiedene Vpp und Vcc-Generierung etc.) ganz gut 
bewekstelligen. Ich habe vor einiger Zeit solch ein Ding kreiert und das 
funzt auch recht anständig. Ein ATMEGA16 tut hier Dienst, weiterhin ein 
4-zeiliges Display, zur Einstellung der verschiedenen EEPROM-Typen ist 
ein Drehencoder angeschlossen. Die Steueralgorithmen der verschiedenen 
EEPROMs habe ich dem ATMEGA "beigebracht". Angesteuert wird der 
Programmer über RS232 und mit dem Programm HTerm aus´m PC-Forum. Ich 
schicke über HTerm eine Binärdatei, welche vom Programmer in den EEPROM 
geschrieben und auch gleich verifiziert wird. Eventuelle Status- und 
Fehlermeldungen werden am Programmer-Display ausgegeben. Das Auslesen 
eines EEPROMs geschieht auf Knopfdruck am Programmer, woraufhin die 
Daten an HTerm gesendet werden, die man damit dann auf dem PC 
abspeichern kann. Einen Schaltplan habe ich leider nicht, weil die Idee 
direkt im Layout umgesetzt wurde. Die Firmware ist "very beta" und ASM, 
geht aber sehr fein. Bei Bedarf wird sie halt erweitert.

Autor: Paul Baumann (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich habe jenen: http://s-huehn.de/elektronik/
gebaut. Der funktioniert prima.

MfG Paul

Autor: Knut Ballhause (Firma: TravelRec.) (travelrec) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ja, so ähnlich geht meiner auch, allerdings ohne Jumper, wird alles 
automatisch und softwaregesteuert erledigt. Das Wirkungsprinzip ist aber 
dasselbe.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.