www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik EmbeddedLinux fuer ARM9 (AT91)


Autor: Thomas Kusch (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo!

Ich starte ein Projekt mit einem ARM9 (Atmel AT91SAM9260) unter Embedded 
Linux (derzeit LinuxLink von Timesys) nur falle ich gerade unglaublich 
auf die Schnauze! Habe bisher mit SH-3 unter ATI Nucleus und ARM7 unter 
FreeRTOS gearbeitet, aber das jetzt ist noch eine andere Klasse :)

Mein Problem sind die scheinbar sehr duerftigen Ressourcen fuer den ARM. 
Irgendwie finde ich nichts, was halbwegs "Umsterigerfreundlich" waere. 
Z.B. ein einfaches C-projekt mit HelloWorld fuer ein BusyBox-Linux oder 
auch targetspezifische Sachen wie z.B. eigene Interrupts implementiert 
werden koennen.
Also eine Art "Howto" fuer Embedded Linux auf ARM9.

Hat mir jemand ein paar empfehlenswerte Einstiegspunkte?

Danke im Vorraus!

Gruss,
Th.Kusch

Autor: gerhard (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hallo thomas,
schon mal auf die atmel seite geschaut:
http://www.atmel.com/dyn/general/tech_doc.asp?doc_id=10990

oder auch hier findest du einiges an info:
http://www.at91.com/


gruss
gerhard

Autor: Thomas Kusch (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo!

Danke! Werde mich durchkaempfen.

Gruss,
Th

Autor: Dominic R. (dominic)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Einfache C-Projekte sehen unter Embedded-Linux genauso aus wie unter 
einem Desktop Linux. Der Unterschied liegt dabei v.a. in der Verwendung 
eines Cross-Compilers und anderer Libraries.

"Eigene Interrupts" würde man wohl nur in Gerätetreibern verwenden - da 
empfiehlt sich das LDD3 (Linux Device Drivers, 3rd edition). LDD3 
bezieht sich v.a. auf x86, die meisten Konzepte dürften aber für alle 
Architekturen gültig sein. Das Buch steht unter einer CC Lizenz zum 
freien Download, z.B. auf http://lwn.net/Kernel/LDD3/.

Gruesse,

Dominic

Autor: G. B. (geri)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Thomas

Ich möchte auch in die ARM9-Welt einsteigen. Sag mal, welche Hardware 
setzt du eigentlich für den Einstieg ein?

Vielen Dank für Deine Rückmeldung

Geri

Autor: emuh (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Thomas

Hab hier ne Anleitung, wie du dir deine eigene Toolchain und RFS für den 
AT91SAM9260 erstellst.
http://lists.arm.linux.org.uk/pipermail/linux-arm/...

Hat mir viel geholfen. Wenn du noch fragen hast wie du deine eigenen 
Programme compilierst oder noch n kleines Beispielprogramm brauchst gibt 
einfach Bescheid, aber wie Dominic schon schreibt is da kein Unterschied 
zum normalen Desktop Programm.
Du brauchst nur ne funktionierende Toolchain.
Ach ja von TimeSys gibts ne fertige Toolchain mit RFS aber die war mir 
zu dürftig und ich konfigurier mir die Sachen lieber so wie ich sie 
brauch^^ Weiss jetzt auch nich mehr wo man das von TimeSys runterladen 
kann, war n bischen Tricky.


@Gerhard
Ich nehme an Thomas hat das AT91SAM9260-EK Board. Das hab ich zumindest 
und bin sehr zufrieden. Weiss aber nich wie viel es kostet, hat meine 
Firma bezahlt.



Emuh

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.