www.mikrocontroller.net

Forum: Offtopic DSL Flatrate


Autor: Cleo (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

mein DSL Vertrag bei freenet (Volumenbasiert 2000MB) läuft demnächst 
aus.

Jetzt bin ich am überlegen zu wechseln. Hat jemand einen guten Rat bzw. 
Vorschlag für einen günstigen Anbieter? AOL scheint ein sehr attraktives 
Angebot zu haben. Hier wird eine DSL Flatrate für 20€ und einer 
Mindestvertragslaufzeit von 12-Monaten angeboten (inkl. DSL 2000 
Anschluss und ohne jegliche Portdrosselung). Was haltet ihr davon? Kennt 
ihr evtl. bessere oder ähnliche Angebote?

Gruß,
Cleo

Autor: frankieboy (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

brauchst Du eine neuen Provider, oder bei bestehendem Anschluss nur 
einen neuen Volumen/Flat-Tarif ?

Gruss

Frank

Autor: Cleo (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
...komplett neu!

Autor: Mitleser (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ich hab mit Alice-DSL gute Erfahrungen gemacht. Die bieten eine Flat für 
rund 7,50€ an. Dazu kommen dann noch die Grundgebühren für DSL, die von 
der Telekom erhoben werden. Die sind für DSL 2000 20€. Die mußt du aber 
bei AOL auch zahlen glaub ich.
Mindestvertragslaufzeit ist übrigens 1 Monat.
http://www.alice-dsl.de

Gruß

Autor: Hanni (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Mitleser:

Das ist nicht richtig. Alice ist unabhängig von der Telekom. Ich habe 
ALice/Hansenet und habe gerade aus diesen Grund gewechselt. Ebenso ist 
Arcor ein eigenständiges Netz.

AOL unter anderem haben aber kein eigenes Netz und müssen daher auf die 
Telekom zurückgreifen.

Autor: Mitleser (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Alice bietet ihre Internetzugänge aber deutschlandweit an. Ich wohne in 
Baden, daher hat Hansenet hier kein eigenes Netz und muss daher die 
Leitungen der Telekom nutzen.
Daher doch richtig.

Gruß

Autor: Rufus Τ. Firefly (rufus) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Sowohl als auch.

Alice ist sowohl ein Vollzugangsprovider (auch außerhalb Hamburgs) und 
bietet entsprechend Arcor und Versatel einen kompletten 
Telephonanschluss inklusive DSL an; nur die "letzte Meile" von OVSt bis 
in die Wohnung wird von der Post* gemietet.

Andererseits bietet Alice auch Post-DSL-Zugänge als Reseller an, so, wie 
es auch unzählige andere machen.

Was übrigens gegen den Alice-Vollanschluss spricht, ist der kastrierte 
ISDN-Anschluss, der sich nicht für Datenübertragungszwecke eignet 
(sofern man so etwas benötigt).


*) Der Verein kann sich von mir aus so oft umbenennen, wie er will. Das 
ist die Deutsche Reichspostbehörde, Punkt.

Autor: hubert (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Rufus:
"Der Verein kann sich von mir aus so oft umbenennen, wie er will. Das
ist die Deutsche Reichspostbehörde, Punkt."

Ja, Rufus, Du arbeitest ja auch noch mit der Keilschrift...

Autor: Rufus Τ. Firefly (rufus) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nö, ich nicht.
Der Verein aber. Auch wenn jetzt jeder Furz mit pseudo-englischen 
Bezeichnungen beschrieben werden muss.

Autor: die hübsche (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mein Nachbar hatte sich auch bei der Hübschen aus der Werbung 
angemeldet. Das Ende vom Lied, er ging mir 4 Wochen jeden Abend auf den 
Sack, weil er bei mir seine Arbeitsaufträge für den nächsten Tag per 
email holen wollte und seine abgearbeiteten Aufträge per Fax wegschicken 
mußte. Fasst 4 Wochen haben die gebraucht um seinen Anschluß zum Laufen 
zu bringen.

Ich selbst habe Versatel 6Mbit + Telefonflat 49,99 pm und super 
zufrieden. Nix mehr mit den Telekomikern zu tun, 3 Rufnummern, Fax ...

Autor: die hübsche (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Achso Telefon ging natürlich auch 4 Wochen nicht.

Autor: Cleo (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

was hat es mit der Zugangssoftware bei AOL auf sich? Muss ich jedesmal 
die Software starten damit ich Online gehen kann?

Ansonsten scheint mir das Angebot (AOL DSL Flatpack Surf) von 19,90Euro 
im Monat bei einer Vertragslaufzeit von 12 Monaten relativ günstig zu 
sein. Kennt jemand versteckte Einschränkungen wie beispielsweise 
Portdrosselung etc.?

Gruß

Autor: Mike (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Rufus

>Auch wenn jetzt jeder Furz mit pseudo-englischen
>Bezeichnungen beschrieben werden muss.


Da hast du was grundsätzlich falsch verstanden.

Telekom ist kein Englisch sondern eine Abkürzung.
Das heisst "Tele komm" und bezieht sich auf die verzweifelten Rufe eines 
neukunden der einen Anschliuss haben möchte aber erstmal Monatelang 
warten darf. ;) :D

Autor: Mitleser (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
meines Wissens sollte man auch ohne die Zugangssoftware mit AOL online 
gehen können. Was ich sicher weis ist, dass es bei der Telekom und bei 
Alice funktioniert. Die Zugangssoftware ist für die gedacht, die nicht 
wissen, wie eine DFÜ-Verbindung eingerichtet wird ^^.

Gruß

Autor: Ludwig Wagner (lordludwig)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
also ich bin mit meinem DSL6000er anschluss incl. telefonflat von arcor 
sehr zu frieden.

laut telekom ist nur bis 2000 möglich und arcor bietet mir an auf 16000 
umzusteigen o.O

dämpfung ist sehr niedrig da der nächste verteiler keine 100m weit weg 
ist.

Bitte melde dich an um einen Beitrag zu schreiben. Anmeldung ist kostenlos und dauert nur eine Minute.
Bestehender Account
Schon ein Account bei Google/GoogleMail, Yahoo oder Facebook? Keine Anmeldung erforderlich!
Mit Google-Account einloggen | Mit Yahoo-Account einloggen | Mit Facebook-Account einloggen
Noch kein Account? Hier anmelden.