www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Was ist das fürn Teil


Autor: Christian (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Haalo zusammen und einen fröhlichen Sonntag ;)

Könnt ihr mir bitte sagen, um was für ein Teil es sich hier handelt ?
siehe Anhang
und was man damit macht, also wozu das gut sein soll....



-Danke-

Autor: pumpkin (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
sieht aus wie ein federprüfspitze (wahrscheinlich nicht die korrekte 
bezeichnung). ich kenne die teile aus laboren; sie werden auf einem 
speziell gefertigten board an bestimmten punkten angebracht - man muss 
dann die zu prüfende platine exakt darauf platzieren (und um eventuelle 
unebenheiten auszugleichen haben die teile halt federstifte).

pumpkin

Autor: jmoney (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Naja sieht schwer so aus, als hättest du das aus der eagle-lib 
"testpad". Der Name ist doch eigentlich selbsterklärend. Ein Pad auf dem 
Board, mit dem man während oder nach der Produktion verschiedene sachen 
testen kann. Man kann so zum Beispiel mit geeignetem Equipment 
Baugruppen unabhängig voneinander auf Funktion prüfen oder 
programmierbare ICs programmieren, ohne dafür extra einen ganzen 
pinheader zu investieren.

Autor: Christian (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
sind die also nicht nötig für das funktionieren einer schaltung sondern 
nur zum experimentieren ??

gibts die dinger bei reichelt (best.-nr.)?

würd mal gerne nen foto davon sehen

THX

Autor: Bernd Rüter (Firma: Promaxx.net) (bigwumpus)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

Autor: Sonic (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das Ding nennt sich 'TestPad' und ist wie oben schon gesagt nix anderes 
als ein Stützpunkt auf der Platine an dem man anmessen kann.

Autor: Dieter Werner (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das ist sehr wahrscheinlich ein (rundes) Testpad ohne Bohrung für die 
oben genannten "Federprüfspitzen".

Viele dieser Spitzen auf einer Trägerplatte montiert nennt man 
sinnigerweise auch Nadeladapter.

Für die Schaltung ist das ohne Bedeutung.

Autor: Lupin (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Also ich arbeite in einem Betrieb welcher Software für solche 
Testapplikationen programmiert. Diese Testpads sind meistens rund und 
relativ klein, deshalb muss die platine exakt auf einem Adapter gesetzt 
werden (dafür gibt es dann halt Führungen oder Mulden in denen die 
Baugruppe platziert wird). Wenn man die Baugruppe drauf hat wird der 
Adapter geschlossen und per vakuum wird die Baugruppe angesaugt oder per 
niederhalter auf die Federn gedrückt.

Zum Basteln ist sowas auch sehr nützlich, um mal eine Prüfspitze drauf 
halten zu können, bei ICs mit kleinem pitch oder beinchenlose ICs ist 
das ja fast unmöglich noch auf die Pins zu kommen, da würden sonst nur 
durchbohrungen übrig bleiben.

Bei profesionellen Platinen die z.B. mit einem SPEA test system (ist 
einer der führenden Hersteller... jedenfalls haben wir so ein System, HP 
macht glaube ich auch welche) getestet werden sollen hat eigentlich 
jedes Netz einen Testpunkt, so kann man die Baugruppe optimal prüfen.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.