www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik HVProg Problem (High Voltage will nicht)


Autor: F. Kriewitz (freddy436)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

ich habe die verbesserte Variante des HVProgs soweit aufgebaut. Der ISP 
Teil funktioniert wunderbar, der HV Teil will jedoch nicht richtig. Mein 
Ziel µC ist ein mega8 (PPC0 auf PC2, PPD6 auf PC0, PPD7 auf PC1). Die 
Jumper sind natürlich richtig gesetzt, auch als Versorgungsspannung habe 
ich genau 12,00 und 5,00 Volt.
Wann genau sollte HVProg am RESET Eingang die 12V anlegen?
Wenn ich dann Versuche den mega8 zu löschen wird zuerst kurz der RESET 
von 5V auf Masse gezogen, anschließend bricht AVRProg ab (ich sollte 
doch die VTARGET Spannung überprüfen, die kann ich allerdings nicht 
dauerhaft speichern.). Der T2 (sollte reset auf 12V ziehen) wird 
garnicht erst angesteuert (Wenn ich das manuell mache habe ich auch 
11,3V am RESET).
Ich habe keine Idee woran es liegen könnte.

Autor: Holger (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
AVRDOPER mit Schaltung,und C Source für HV-Progger
Wichtig
PAGEL =0
XA1=0,XA0=0,BS1=0;
CLOCK anclocken usw.
Schau mal da rein.
oder bei chan.org. Der hat das schon mal gemacht.

Gruss Holger.

Autor: F. Kriewitz (freddy436)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Sieht ja sehr interessant aus, kann man eigentlich alle atmels im 
seriellen HV Modus programmieren, oder nur die kleinen? Gibts (außer der 
Geschwindigkeit) noch andere Unterschiede zum parallelen Modus?

Autor: Torsten K. (nobby)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hy,
ich hatte auch erhebliche Probleme mit dem HV Programmer.
Wichtig ist, das im HV Modus das Programmierkabel nur wenige cm lang 
sein darf, höchsten ca. 10 cm.
Dann habe ich das Layout mit dem original STK 500 verglichen und zwei 
kleine Schaltungen hinzugefügt.
Zum einen die möglichkeit die Zielspannung einzustellen, das geht mit 
ein paar Widerständen und einem LM 358. Dadurch besteht auch die 
Möglichkeit die Spannung auf "Null" zu stellen, den Prozessor also 
praktisch neu zu starten. Allerdings ist die Schaltung nicht unbedingt 
notwendig, zum eigentlichen Ziel hat es geführt, als ich die 
"Clockumsetzung" dazugeführt habe. Das sind zwei BC 847 und ein paar 
Widerstände.

Autor: F. Kriewitz (freddy436)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hmm, ok, das probiere ich auch nochmal aus. Kabel sind bei mir zurzeit 
auch ~30cm lang, werde ich auch mal kürzen. Wie merkt der 8535 
eigentlich wann er die 12V anlegen muss?

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.