www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Tongenerator


Autor: Alex (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo!
ich wollte mir einen Tongenerator bauen.
er soll in einer sekunde ein Ton erzeugen. die frequenz 500-1000Hz.
also er fängt bei 500Hz an, und nach einer Sekunde bleibt er bei 1kHz.
hat jemend eine Idee, wie das geht?
Danke im Voraus! Alex

Autor: Rahul, der Trollige (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>hat jemend eine Idee, wie das geht?
ICH!
Sägezahn-Generator, dessen Ausgangsspannug einen VCO ansteuert.

Autor: Alex (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Sägezahn-Generator, dessen Ausgangsspannug einen VCO ansteuert.
vielleicht etwas genauer? Bitte!

Autor: Rahul, der Trollige (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>vielleicht etwas genauer? Bitte!
Google ist dein Freund!

Autor: Alex (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
kann ich das so machen?
http://homepages.internet.lu/absolute3/tronic/oscspec.htm
abb.1 mit abb.3 verbinden! geht das dann?
Danke

Autor: TheMason (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
also bei einem tongenerator der einen sweep erzeugt würde ich eher einen 
mikrocntroller einsetzen (z.b. avr, der über pwm ein analogsignal 
erzeugt).
bei einem vco wirst du probleme mit der langzeitstabilität bekommen.
ein uC hat zudem den vorteil das du mehrere verschiedene wellenformen 
erzeugen kannst und auch die dauer des sweeps sowie dessen start und 
endfrequenz besser einstellen kannst als mit einer rein analogen 
schaltung.
schau mal hier im forum unter dds.

gruß
rene

Autor: Rahul, der Trollige (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>schau mal hier im forum unter dds.
Super Tipp!
Der Junge weiß nicht mal, wie er einen Oszilator oder Multivibrator 
aufbaut, und dann wird ihm ein DDS empfohlen...

Autor: Alex (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@ rene
das ist sicherlich die bessere Lösung, aber der Aufwand ist zu gros... 
in meinem Fall, wird keine Stabiliät gefragt! :)

Autor: Rahul, der Trollige (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Guck dir mal den XR2206 an.
Um eine Rampe zu erzeugen, reicht es, einen Kondensator mit einem 
konstanten Strom zu laden. Das wird, glaube ich, auch aus deinem Link 
klar (ich habe ihn nur überflogen).

Autor: Alex (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ich habe jetzt zum test abb. 4 
http://homepages.internet.lu/absolute3/tronic/oscspec.htm
aufgebaut... funktioniert nicht :(

Autor: Christoph Kessler (db1uq) (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
TTL-Schmitt-Trigger mit RC+Diode gibt schon mal den Sägezahn, ein 
zweites Gatter mit RC+(FET?)Transistor als steuerbarer Widerstand macht 
den Ton. Mit einem 74HC14 lassen sich so drei von diesen 
Chirpgeneratoren bauen, Ausgang Rechteck oder Dreieckähnlich

Autor: Rahul, der Trollige (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Nicht alle Typen sind dafür geeignet!

Guck lieber mal da:
http://www.elektronik-kompendium.de/

oder hier:
http://homepages.internet.lu/absolute3/tronic/sz.htm

Autor: Christoph Kessler (db1uq) (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Auf die schnelle gezeichnet, ob das mit dem FET so einfach geht weiß ich 
nicht.

Autor: Alex (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Auf die schnelle gezeichnet...
danke, werde ich sofort bauen

Autor: Alex (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@ Christoph Kessler
welche werte sollen r1 und r2 ungefähr haben?

Autor: Christoph Kessler (db1uq) (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
f=1/(2*Pi*R*C) ungefähr, das wäre die 3dB-Bandbreite eines 
RC-Tiefpasses.
Für HC kann R 100k bis 1 MOhm sein (für Standard-TTL war das Maximum 
390-470 Ohm), der Kondensator für den Sägezahn ist eher ein kleiner 
Elko, der andere um 1 nF -kann das sein?

Autor: Karl Heinz (kbuchegg) (Moderator)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Vielleicht wäre auch so was etwas für Alex

http://www.hanneslux.de/avr/divers/melody/melody01.html

Die 'Melodie' ist dann die in 1 Sekunde ansteigende Tonfolge.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.