www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Funkmodule mehrere Kanäle


Autor: Dr. Ignotus (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

ich habe mir einen Datenlogger von Umweltdaten realisiert.
Es gibt an die 15 Sensoren die praktisch nur 1/0 ausgeben (zb Tür 
offen/zu).
Da suche ich folgendes:
        1  Empfangsmodul mit 15 Kanälen
        15 Sendemodule mit je einem Kanal

Weiters habe ich, und das ist die größte Schwierigkeit, vier 
Temperatursensoren, bei denen die Datenübertragung bidirektional 
erfolgen muss, da ich Daten in seine Register schreiben muss.
Das heißt also:
        1  Sende-/Empfangsmodul mit 4 Kanälen
        4  Sende-/Empfangsmodule mit je einem Kanal

Weiß jemand vielleicht was bzw hat schon Erfahrung mit solchen Modulen?

Mit freundlichen Grüßen,

A. Ignotus

Autor: Dr. Ignotus (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Kennt denn niemand einen möglichen Lösungsansatz?


A. Ignotus

Autor: Funk-Rahul (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Du wirst wohl kaum 15 Frequenzkanäle benötigen, aber zumindest 
Transceiver-Funkmodule. Das Protokoll machen Deine Mikrocontroller. Der 
Controller im Empfangsmodul gibt den Takt vor. Danach senden alle, je 
nach eigener ID verzögert ihre Daten zum Empfänger. Transceiver-Module 
gibt es in vielfältigster Frequenz- und Leistungsausführung.

Autor: chris (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hi,
ich mache das so, das ich als sender und empfänger ein transceivermodul 
genommen habe. Ich habe alle auf die gleiche frequenz eingestellt und 
versehe jeden sender mit einer adresse. diese kann dann der empfänger 
auswerten un ein ACK zurücksenden.
klappt super.

cu

Autor: Sonic (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,
habe mir auch so ein System aus den (sauteueren) 
AUREL-Transceiver-Moduln vom Klaus gebaut. Ein 'Master' spricht die 
verschiedenen 'Slaves' mit entsprechendem Protokoll an, die mit 
entsprechendem Protokoll antworten, selbstverständlich mit 
CRC16-Prüfung.
Die AUREL-Module haben mich einige graue Haare gekostet, wenn's was 
Besseres (billigeres) gibt bitte benutzen!
Das ganze System funktioniert prima, solange die Slaves in Ruhe gelassen 
werden, sind extrem Körperschallempfindlich.

Autor: Hans (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Dazu wird nur ein Transceiver mit einer Übertragungsprotokoll benötigt. 
Wichtig ist die zu überbrückende Entfernung, da gibt es unterschiedliche 
Module. Schau mal bei http.//www.amber-wireless.de rein, die haben 
verschiedene Lösungen dafür

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.