www.mikrocontroller.net

Forum: Analoge Elektronik und Schaltungstechnik Schaltregler LM2574 und 7805


Autor: srb (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,
ich brauche für eine MC-Schaltung im Auto 5V und 3,3V. Bisher regle ich 
die (groben) 12V mit einem 7805 mit Kühlkörper auf 5V runter. Dahinter 
dann ein LM1117T-3.3 um die 3,3V zu bekommen.

Soweit funktioniert es, aber beide Regler werden recht heiß. Nun ist mir 
der LM2574 aufgefallen. Dazu nun 3 Fragen:

1. Hole ich mir mit dem LM2574 irgendwelche Störungen auf die Schaltung?

2. Kann ich nach dem LM2574 einen LM1117T-3.3 schalten, um die 3,3V zu 
erzeugen oder stören die sich gegenseitig?

3. Beim LM2574 ist eine Drosselspule mit 330yH geschaltet. Ich benötige 
ungefähr 220mA. Muss diese Drosselpule auch 220mA stark sein?

Danke Euch

Autor: Ko??brocken (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
1) ja

2) ja nein

3) nein, sondern 440mA

Autor: srb (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Sehr hilfreich, vielen Dank...tzzzzz

Autor: Michael U. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

Er hat Deine Fragen doch eindeutig und vor allem richtig beantwortet...

Was ist Dein Problem damit???

Gruß aus Berlin
Michael

Autor: srb (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nun, mit "Hole ich mir mit dem LM2574 irgendwelche Störungen auf die 
Schaltung?" habe ich natürlich bei einem "ja" auch genaueres erhofft.

Vielleicht sind es ja Störungen, die keine große Rolle spielen? Oder wie 
könnte man diese Störungen minimieren?

Aber ich will hier keinen überbeanspruchen. Scheint das Forum der 
knappen Antworten zu sein.

Autor: Ko??brocken (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Aber ich will hier keinen überbeanspruchen. Scheint das Forum der
> knappen Antworten zu sein.

Nee, sicher nicht. Aber du kannst davon ausgehen, dass die Störungen des 
KFZ-Stromnetzes überwiegen, von daher spielt dein kleiner Schaltregler 
keine Rolle.

Autor: srb (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ist doch schonmal ein schritt weiter. Danke.
Kannst Du mir sagen, was für Probleme ich bekommen kann? Also genauer 
gefragt: was für probleme bekomme ich für meine Schaltung? 
Störfrequenzen?

Autor: srb (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Fängt mein MC-Takt an zu spinnen oder was blüht mir?

Autor: srb (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Oder alles zusammen:

Lohnt es sich, einen Schaltregler einzusetzen? Preislich kommt es soweit 
ich es sehen kann, ungefähr aufs gleiche raus. Wenn aber die Probleme 
mit dem Schaltregler groß sind, bleibe ich lieber beim heißen 7805.

Autor: gerhard (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hallo srb,
ob ein schaltregler oder ein linearregler besser/vernünftiger ist hängt 
vor allem vom entnommennm strom ab.
ist der strom nur sehr gering bringt der schaltregler kaum vorteile.
wenn aber so wie bei dir der 7805 schon heiß wird (was auch immer das 
heißen mag), dann würde ich in jedem fall einen schaltregler einsetzen. 
im kfz-bereich solltest du immer den weiten temp. bereich bedenken, denn 
deine hardware abdecken muß.

und noch ein tipp: wenn du ausführliche antworten erwartest solltest du 
dir auch die mühe machen deine aufgabenstellung genauer zu erläutern.
z.b.:
stromverbrauch auf der 5v/3,3v seite
was sind die verbraucher?


gruss
gerhard

Autor: GGG (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Du solltest deine Schaltung vor kurzen Spannungsspitzen schützen. Womit 
alles gerechnet werden muss, siehe hier:
http://www.dse-faq.elektronik-kompendium.de/dse-faq.htm#F.23

MfG GGG

Autor: Michael U. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

wenn das Ganze prinzipiell mit 7805 läuft und der Stromverbruach somit 
keine Rolle spielt, bleibt auch noch die simple Variante, die 
Wärmeerzeugung umzuverteilen.

Vorwiderstand, wenn die Stromaufnahme dafür konstant genug ist
Dioden in Reihe vor dem 7805, jede vernichtet rund 0,7V
Leistungs-Z-Diode 4,7V auf Kühlkörper in Reihe vor den 7805

Verändert alles nichts an der Leistungsbilanz, verteilt/verlegt aber die 
Wärmeerzeugung an mehrere/günstigere Stellen.

Gruß aus Berlin
Michael

Autor: srb (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@gerhard
Danke für die Antwort. Den Stromverbrauch auf der 5V-Seite hatte ich 
schon angegeben. 220mA. Das beinhaltet auch die 3,3V.

Grade weil ich ja möglichst auf der sicheren Seite sein will, erwäge ich 
ja einen Schaltregler. Ich kann nur nicht herausfinden, welche Störungen 
ich damit zusätzlich erzeuge. Ich will ja nicht eine sichere 
Spannungsregelung haben und mir aber gleichzeitig Zusatzkosten/Aufwand 
für "Entstörung" aufhalsen.

Verbraucher ist ein C8051 von SiLabs mit einer SD-Karte, um ein paar 
Messdaten abzuspeichern. Die Daten bekomme ich über eine gut 
abgeschirmte I2C-Leitung.

Mit welcher Art Störungen muss ich rechnen? Kommt mein CPU-Takt 
durcheinander?

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.