www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik LM35 an ATmega8 anschließen


Autor: Stefan (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo zusammen,

Ich möchte einen LM35 in verbindung mit einem ATmega8 als Temp.-Anzeige 
verwenden. Um den vollen Temp.-Bereich (den ich auch benötige) des LM35 
zu nutzen,ist laut Datenblatt des LM35 die im Anhang dargestellte 
Beschaltung notwendig. Wie schließe ich diese Schaltung an den ATmega8 
an ?

ADC0 (oder 1,2,3,4,5) und GND dürfte nicht funktionieren.

Habt ihr ein paar Tips, bzw. Schaltungsvorschläge ?


Gruß, Stefan

Autor: Rahul, der Trollige (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Du misst einfach mit zwei ADC-Pins die Spannungen und subtrahierst sie 
dann in der Software.
Oder du baust dir noch einen Differenz-Verstärker bzw. Subtrahierer vor 
den ADC.

Autor: The Devil (devil_86)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
wofür bitte sollen die zwei dioden gegen masse sein??

Autor: Stefan (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Rahul

hab´ich dich richtig verstanden,  + und - (lt. Schaltung) jeweils an 
einen ADC-Kanal, diese dann nacheinander auslesen und die Ergebnisse 
voneinander subtrahieren ?



@Peter
die stammen aus dem Datenblatt. Siehe Anhang.



Gruß, Stefan.

Autor: Rahul, der Trollige (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ja. So schnell wird sich deine Temperatur vermutlich nicht ändern.

Autor: The Devil (devil_86)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Da wo dein Minus dran hängt, zwischen dem LM35-Ausgang und den Dioden, 
das ist der Ground-Anschluss des LM; also wird da kaum was zu 
subtrahieren sein....probier einfach mal aus

Autor: Rahul, der Trollige (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>also wird da kaum was zu subtrahieren sein....

Hä?
Der AVR-ADC hängt im Regelfall an der "System-Masse" also GND.
Wenn man jetzt die Spannung am "-"-Anschluß misst, hat man die 
Diodenspannung.
Der zweite ADC-Eingang hängt am "+"-Anschluß.
Zwischen diesem und GND hat man die Spannung des LM35 und der Dioden.
Zieht man jetzt den gemessenen ADC-Wert des "-"-Anschlusses von dem des 
"+"-Anschlusses ab, hat man die Spannung des LM35 zwischen dem "+"- und 
dem "-"-Anschluß.

Ich könnte jetzt wieder Dieter Nuhr und meine Freundin zitieren...


PS: Der LM35 ist ein Dreibeiner. Und Ground != Ground!

Autor: Freaky (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Schon mal Probiert Ground an Ground und 5V (z.B.) an + und das letzte 
beinchen an den ADC wandler. Ich denke so müsste es Funktionieren.

Autor: Falk Brunner (falk)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@ Freaky (Gast)

>Schon mal Probiert Ground an Ground und 5V (z.B.) an + und das letzte

Schon mal probiert, auf das Datum des letzten Beitrags zu sehen?

MFg
Falk

Autor: A. K. (prx)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nekrophil?

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.