www.mikrocontroller.net

Forum: Analoge Elektronik und Schaltungstechnik Motortreiber


Autor: Felix (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Tach,
ich suche ein Motortreiber bei dem ich genau entscheiden kann wie viel 
Strom dem Motor 'gegeben' werden soll.
Max. Leistung ist: 2,85 A, 12 Volt.

Es soll 2 Motoren geben, aber ich kann ggf. auch 2 Chips kaufen.
Ausserdem ist es wichtig, dass man die Motoren einzeld ansteuern kann.

Weiterhin wäre ne hilfe, wie ich das an ein AVR anschließen kann, 
hilfreich.
Danke im vorraus.

Autor: jack (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Willst Du einen Roboter bauen?

Autor: Felix (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ja :D

Autor: jack (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Dann dürfte Dich diese Seite interessieren:

http://www.roboternetz.de/wissen/index.php/Getrieb...

Autor: Felix (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke jack
L6205 sieht für mich passend aus.
Ich wüsste aber nicht wie man das an ein µC anschließen soll.

Autor: jack (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Weßt Du über PWM bescheid?
Ich kann ja nicht wissen wie weit Du Dich bereits eingearbeitet hast.

Autor: Felix (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ne, ich kenn mich etwas mit dem AVR aus (eher in der Programmierung :(), 
aber nicht direkt mit dem IC ...

Autor: jack (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
PWM bedeutet Pulsweitenmodulation.
Wenn Du schon einen AVR programmiert hast, dann weißt Du ja, daß der nur
entweder 0 oder 5V ausgeben kann. Um den Motor nun schneller oder
langsamer laufen zu lassen, gibst Du eine ständige Folge von Impulsen 
aus,
bei denen das on/off Verhältnis variiert wird. Der Motor bekommt dadurch
im Durchschnitt eine veränderliche Spannung. Diese PWM mußt Du mit 
Deinem
AVR erzeugen. Außerdem mußt Du noch die Drehrichtung ansteuern.
Das kannst Du aber alles aus dem Datenblatt des Treibers erfahren.
Im AVR-Tutorial auf dieser Seite wird auch die PWM-Erzeugung erklärt.

Autor: Felix (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Achso. Sozusagen sowas in der richtung wie ein Binärcode.
o = kein Strom
1 = strom
Umso mehr nullen (also Strom wech), desdo langsamer drecht sich der 
Motor.

Aber die größten schwirigkeiten bereitet mir das anschließen an mein 
mega8

Autor: jack (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mach folgendes:
Schau Dir an, wie PWM programmiert wird. Wenn Du das kannst, versuche
damit eine LED heller und dunkler zu machen. Das Anschließen des 
Treibers
ist das geringste Problem: 1 Portpin für PWM und 2 Pins für vor/zurück.

Autor: Felix (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Gut, mache ich.
Nur bevor dieser Thread abtaucht, will ich doch noch fragen an was für 
ein pin des AVR's der Portpin für PWM und die 2 pins für vor und zurück 
angeschlossen werden müssen.

Autor: Felix (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ah, wenn ich das mit PWM machen muss, brauche ich ja ein fix wert für 
Amp und Volt? Wenn ja, was soll ich genau nehmen? Oben habe ich die max. 
werte genannt.

Autor: jack (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>an was für ein pin des AVR's der Portpin für PWM und die 2 pins für
>vor und zurück angeschlossen werden müssen.

Das bestimmst doch Du mit Deinem Programm.

>Ah, wenn ich das mit PWM machen muss, brauche ich ja ein fix wert für
>Amp und Volt? Wenn ja, was soll ich genau nehmen

Ich fürchte, Du hast das mit der PWM nicht richtig verstanden.
Die Spannung bestimmst Du durch die Pulsweite. Den Strom nimmt sich
der Motor dann selbst, entsprechend seiner Belastung. Du stellst
keinen Wert für den Strom ein.

Autor: jack (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Noch was:
Falls Du einen ATmega8 oder 16 hast (Du hast nicht verraten mit welchem
AVR Du arbeiten willst), dann hast Du bereits zwei Ausgänge, die für die
Ausgabe von PWM eingerichtet sind: OC1A und OC1B. Also jeweils einer für
einen Motor. Die Richtungsausgabe für jeden Motor kannst Du dann mit
irgendwelchen anderen Portpins machen.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.