www.mikrocontroller.net

Forum: Offtopic hat jemand eine lösung parat?


Autor: Andreas Reil (dr_aaton)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Guten Tag an alle Teilnehmer,

leider sind Mikrokontroller überhaupt nicht meine Welt - ich bin 
Buchautor - deshalb wird meine Frage sicher bei einigen Kopfschütteln 
hervorrufen, aber auch über deren Antwort würde ich mich freuen.

Es geht um folgende Aufgabenstellung. Ich benötige eine Art 
Sonder-Digital-Kamera: vorne eine CCD-Chip (5 Mio. Pixel?) mit Objektiv, 
hinten einen LCD-Bilschirm für die Ausgabe, dazwischen einen 
Mikrokontroller, der die Bilder des CCD-Chips zum Bildschirm leitet und 
auf Knopfdruck auf einem Speicher abspeichert. Außerdem soll eine weiße 
dünne Linie rund um das Bild mit etwas Abstand eingeblendet und auch mit 
gespeichert werden. Diese "Kamera" sollte über einen digitalen Zoom 
verfügen und der Blickwinkel in Grad bzw. die Brennweite in Milliemeter, 
die diesem Blickwinkel entspricht, sollte in das Bild eingeblendet 
werden.

Machbar? Unmöglich?

da ich überhaupt nicht weiß, inwelche Gruppe so eine Anfrage gehört, 
habe ich ihn gleich mehrmals gepostet - bitte um Nachsicht.

Freue mich über viele Antworten - oder Angebote, wenn das jemand lösen 
kann.

Andreas

Autor: Läubi .. (laeubi) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich würde sowas über ne (Web)Cam udn ne kleine PC lösen, mit nem µC 
wirds nur teuer bis unmöglich.

Autor: Ulrich (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
warum nimmst du keine normale kamera? Meine Kamera speichert zu jedem 
Bild auch alle möglichen Sachen wie belichtungszeit usw....

Autor: akw (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Allerdings.. für nen Profi wohl machbar aber teuer! Für nen Anfänger.. 
unmöglich! Würde zumindest ich sagen.

Nimm eine normale Kamera. Wie oben gesagt speichert die diverse Daten 
auch mit. Den Kreis kannst du immer noch am PC hinzufügen.

gruß

Autor: Andreas Reil (dr_aaton)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
eine normale kamera kommt wegen der weißen linie und dem eingeblendeten 
daten nicht in Frage. Webcam und PC geht auch nicht, das das gesamte 
Geräte transportabel sein muss und  maximal 5 cm Durchmesser bei einer 
Länge von ca. 12 cm haben soll

Autor: Henrik J. (henrikj)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich raff nicht ganz, was daran "Spezial" sein soll? Sowas gibts doch zu 
kaufen?! Und die wei0ße Linie drum herum kann man im Nachhinein mit nem 
Mini Grafik Programm machen (Paint kann das).

Autor: sven s. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hab ich das richtig verstanden das du als einsteiger eine digital kamera 
entwickeln willst?

in diesem fall wird es warscheinlich schwer werden die geeignete 
optik+ccd chip zu finden. als controller würd ich zu nem arm oder evtl 
auch nen dsp greifen über dessen leistung kann man sich streiten wenn 
die wahl des ccd chips feststeht.

im ganzen betrachtet wird es das einfachste sein wie Ulrich einfach eine 
kamera zu kaufen.

oder evtl eine vorhandene mehr oder weniger zu modifizieren.

Autor: Andreas Reil (dr_aaton)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
eben - die muss schon im LCD-Bildschirm sichtbar sein und mit 
aufgezeichnert werden - deshalb "spezial"

Autor: Andreas Reil (dr_aaton)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
nun ja, eine vorhandene Kamera kann man nicht modifizioeren, da man den 
Kontroller nicht mehr programmieren kann - da weiß sogar ich als 
Fachfremder.

Autor: khb (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Kannst ud bitte mal meine Neugier stillen und erklären, wozu man solche 
Linien und Daten ins Bild einblenden muss, wenn man dies genausegut am 
PC nachbearbeiten kann?

Und was soll die Info, dass du Buchautor wärst und keine Ahnung von uCs 
hättest? Dann würdest du in einem anderen Stil posten, dieses Forum 
nicht kennen und auch nicht behaupten, dass man Kameracontroller nicht 
programmieren könnte.

Autor: Christian S. (doubleq)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Andreas,

was ich hier lese sind auf mehrere Posts verstreute Anforderungen, die 
Stück für Stück rauskommen. Könntest Du vielleicht mal in einem 
Posting zusammenfassen was Du genau brauchst/willst und vor allem auch 
auf welchem Professionalitätslevel das stattfinden soll (unter 100€ / 
bis 1000€ / Aussicht auf Serienproduktion).
Du siehst - Deine Anforderungen können hier großteils nicht 
nachvollzogen werden, weil keiner genau weiß was Du willst.
Ich würde auch was von der Stange nehmen, in den Vorschaumonitor ein 
Overlay mit den gewünschten Daten und die Daten ins Bild dann später mit 
der Bildbearbeitung. Ansonsten wird das ein riesen Aufwand.

Gruß Christian

Autor: Andreas Reil (dr_aaton)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
gerne fasse ich es noch einmal zusammen:

es geht um eine digitale Fotokamera (auf deutsch. DSC), die über 
folgende Funktionen verfügen und in eine Aluröhre von ca. 5 x 12 cm 
passen muss.

1) digitaler Zoom
2) eine weiße Linie, die jedes Bild mit etwas Abstand zum Rand begrenzt
3) Einblendung der Brennweite in Millimetern/Bildwinkel, die sich auf 
Grund  des digitalen Zooms ergibt.
Das alles muss sowohl im Sucher eingeblendet als auch im gespeicheten 
Bild enthalten sein, eine Nachbearbeitung in irgendeinem Programm 
(Photoshop) kommt nicht in Frage.
Es gibt anscheinend (wie mir jemand mailte) eine Reihe von fertigen 
Kontrollern speziell für DSCs 
(http://translate.google.com/translate?hl=de&sl=en&...)

Darauf könnte man eventuell die Sach aufbaue. Auf der anderen seite: DSC 
werden bei usn schon so billg angeboiten, dass sie das werk in 
China7Taiwan klaum über mehr asl 10 Euro verlassen können - im karton, 
Gehäuse etc. Also kann da soviel an der Programmierung nicht dran sein.
Meine Frage in diesem Forum: sieht sich jemand in der Lage, dies (wie 
beschrieben) zu realisieren oder soll ich mein Glück doch lieber in 
Taiwan versuchen?

Autor: Frank (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
such in Taiwan und müll nicht das Forum voll.

Autor: Tom (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die weisse Linie würde ich mit Tipp-Ex auf das Display malen.

Die äquivalente Brennweite da noch mit drauf zu bringen - vielleicht 
eine Mini-LED-Anzeige mit halbdurchlässigem Spiegel. Aber wie erfährt 
der Controller vom Zoom-Setting?

Autor: Andreas Reil (dr_aaton)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
liegts am Sonntag oder hat hier auch an Werkatgen niemand Ahnung von 
irgendetwas?

Autor: Marek Swierzy (marekswierzy)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Andreas,

diese frage kann ich dir nicht beantworten. Eine explizite antwort kann 
ich dir auch nicht geben, da ich mir nicht 100% sicher bin.

Aber zum Thema digicam und einfügen von layern muss ich direkt an den 
Blackfin denken. Eine Anwendung welche zum teil deinen Zweck erfüllt sah 
ich auf der SPS Drives. Dort wurde ein Bild einer Cam aufgezeichnet, 
verglichen und abgespeichert.

Die Anwendung war im Automobil bereich, wo es um 
Geschwindigkeitskontrollen ging.

vielleicht ist dies ja eine Anregung, sorry dass ich dir nicht mehr 
weiterhelfen kann.

Gruß

Marek

Autor: Karl Heinz (kbuchegg) (Moderator)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Was du willst ist mit Hobby-Mitteln zu einem vernünftigen
Preis einfach nicht machbar.

> dass sie das werk in China7Taiwan klaum über mehr asl 10 Euro
> verlassen können - im karton,

Wenn du erst mal 3 Millionen Kameras verkauft hast, kannst
du auch ein Werk in Taiwan aufmachen, wo du eine Kamera um
10 Euro produzieren kannst. In Taiwan, hier nicht. Hier hast
du schon Mühe, die Optik für 10Euro hinzukriegen. Von der
Elektronik reden wir mal gar nicht.

Autor: Andreas Reil (dr_aaton)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
naja, von Hobbymitteln war bisher nicht die Rede, wobei die einzelnen 
Teile ja nicht die Welt kosten - MSP 430 um die 5 Euro, eine geeignete 
Optik fand ich für ca. 15 EUR und ein CCD Chip? was mag der heute noch 
kosten, vielleicht noch einmal 20 EURO?
Was bleibt, ist die Programmierung. Ich vermute, die einzeln 
Komponeneten des Programms gibt es schon, da muss man vermutlich nichts 
neues erfinden, sondern Versatzstücke zusammen setzen - da hat mit 3 
Mio. verkauften Kameras herzlich wenig zu tun, vielleicht aber mit 
Kreativität an der Tastatur?

Autor: akw (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wenn du sowieso schon so tust als würdest du alles am besten wissen 
warum fragst du dann überhaupt noch nach?? Wenn du schon alles weißt, 
dann tu es doch einfach!

Autor: Andreas Reil (dr_aaton)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
oho, ist da jemand eingeschnappt? ich habe mich bisher nicht mit 
Programmierungen beschäftigt und wollte einam den Versuch starten, hier 
jemanden zu finden, der dies beherrscht, aber wie gesagt, liegt's am 
Sonntag?

Autor: Karl Heinz (kbuchegg) (Moderator)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wieder einer, der denkt ein Schachprogramm sähe so aus:

int main()
{
  play( chess );
}

Autor: Erwin (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Karl-Heinz
....mit Bascom geht das bestimmt noch kürzer. ;-)

Gruß Erwin

Autor: mec (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Was du vor hast, ist eine völlige Neuentwiklung einer Kamera :-)
Ein 15€ Objektiv für 5 Mpixel, wo bekommt man sowas ??
Kann man bei diesem Objektiv auch die Brennweite auslesen?
Ich schätze mal das diese Entwiklung nicht unter 3000€ machbar ist eher 
über 10.000€ oder noch viel mehr :-)


Autor: Andreas Reil (dr_aaton)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
die Megapixel stammen vom Chip - nicht vom Objektiv. Ein Objektiv kann 
allemal eine bestimmte maximale Auflösung zulassen, dei dann vom Chip 
komplett darsgestellt wird oder auch nicht. Und das Auslesen der 
Brennweite erfolgt nicht vom Objektiv, sondern ist eine lineare Funktion 
aus Objektivbrennweite,  Chipgröße und digitalem Einzoomen!
Gibt's noch mehr in diesem Forum, frei von Ahnung, aber vom Drang 
beseelt,     auch mal was schreiben wollen?

Autor: Karl Heinz (kbuchegg) (Moderator)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ach weist du.

Dafür:
> leider sind Mikrokontroller überhaupt nicht meine Welt
kannst du nichts. Aber du gehst die Sache ein bischen
zu naiv an. Wenn man dir so zuhört, ist das eine Sache
auf 2 Stunden - fettig.

Tip: So ist es nicht.

Autor: Alleskönner (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>int main()
>{
>  play( chess );
>}

So klappts aber, mit den richtigen libs gelinkt:
#include "play.h"
int main()
{
  play(chess);
}

Autor: Anti-Buchautoren-in-uC-Diskussionen (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>und in eine Aluröhre von ca. 5 x 12 cm passen muss.

Wenn du nicht erklärst, was deine blödsinnigen Forderungen für ein Ziel 
haben, nehme ich an, dass es über irgendwelche unzulässigen 
Überwachungsmethoden oder Schlimmeres geht. Und bin dafür, dich damit 
allein zu lassen, in der Hoffnung, daß du nicht genügend kriminelle 
Energie besitzt, das Ding zu verwriklichen.

Autor: Karl Heinz (kbuchegg) (Moderator)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Eine Frage ist ja überhaupt noch nicht angeklungen:
Bedienelemente.

Deine Beschreibung klingt ja so, als ob das ein
Robot werden soll, der in einer Röhre kriecht.
Wer verstellt den da den "digitalen Zoom"
(Wofür willst du den den überhaupt? Ein "digitaler
Zoom" ist reine Veraschung des Konsumenten. Klingt
halt einfach besser, wenn auf dem Karton steht 10x
anstatt 3x)

Autor: Stefan (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Gibt's noch mehr in diesem Forum, frei von Ahnung, aber vom Drang
> beseelt, auch mal was schreiben wollen?

Du meinst so wie du? Warte halt ab, wieviele Profis sich morgen bei dir 
melden und dir diese Spezialkamera entwickeln wollen. Hast du schon eine 
Vorstellung zur Entlohnung oder soll das auch über "Umsatzbeteiligung" 
laufen, so wie bei deiner Programmierersuche?

Autor: Christian S. (doubleq)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
aber wenn das Display mit in das Rohr soll...wer schaut dann drauf 
wenn's wirklich durch eine Röhre kriechen sollte? Wie auch immer ein 
rundes Farbdisplay suche ich zur Zeit auch - falls da jemand was kennt 
:)...

Autor: PeterL (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
da gabs ja auch mal einen hier im Forum der ein Handy bauen wollte, 
evtl. mit dem zusammen was machen ;-)

Autor: Henrik J. (henrikj)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich bin mir bewusst, dass ich von Andreas Reil uch gleich als unfähig 
beschimpft.

Aber mit dem Auftreten, dass du dich als nichtswissender Buchautor 
vorstellst und dann die Leute hier anfährst, wirst du nix werden. Und 
dann mit nem Projekt, was keiner nachvollziehen kann und du nicht mit 
der Sprache rausrückst.

Aber was solls. Ich schreib hier ja auch nur Sonntags ins Forum, weil 
mein Spaziergang ausgefallen ist. ;)
Ab Montag wirds hier RICHTIG performant!

kopfschüttel

Autor: Jörg S. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Ich schätze mal das diese Entwiklung nicht unter 3000€ machbar ist eher
> über 10.000€ oder noch viel mehr :-)
Minimum 50.000€ würde ich mal sagen (bei optimalen Bedingungen). Und das 
wäre schon ein super duper Sonderangebot.

Autor: Christian O. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,
warum ein komplettes System neu aufbauen? Bei einer Reihe käuflicher 
Kameras kann man ein Firmwareupdate machen, also das Ding lässt sich 
sehrwohl programmieren.
So, jetzt müsste man mal googeln, für welche Kameras es eine gehackte 
oder im Quellcode vorliegende Firmware und ein Entwicklungssystem gibt. 
Gerade bei etwas älteren Modellen, die mit Standardprozessoren arbeiten 
sollte sich sowas finden lassen. Damit hätte sich die Frage der 
Hardwareentwicklung schon mal erledigt.
Für einen guten erfahrenen Programmierer könnte die Modifikation der 
Software einen Aufwand von einigen Wochen bedeuten. Sprich einige 
tausend Euro.
Ist zwar für einen Privatmann nicht billig, aber scheint nach 
gründlicher Vorrecherche durchaus machbar.
Mfg
Christian aus Berlin

Autor: mec (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@ Christian O.
Redest du hier von Consumerkameras oder von Industriekameras, und welche 
Typen wären es, das hört sich interessant an.


Es gibt doch bestimmt schon solche Industriekameras, die man 
Programmieren kann, so dass die Manipulation der Rohdaten schon im 
Kameragehäuse geschieht und nicht erst im angeschlossenen rechner, oder?
Aber bei 5 Mpixel ist das wahrscheinlich schweineteuer, und dann noch 
ein Objektiv für min 500€ dazu :-)

vielleicht hat da Kappa oder ImagingSource die richtige Kamera, und 
Objektive gibt es billig bei Pentax, oder ein bischen teurer bei 
Schneider Kreuznach.

warum schreib ich hier überhaut :-)

Autor: Christian O. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich habe da an Consumercameras gedacht. Denn da gibt es schon Leute, die 
mache Cameras gehackt haben
Einfach mal googlen: +digicam +firmware +sourcecode
Ganz interessant erscheint mir die Seite: www.camerahacker.com
http://www.camerahacker.com/directory/Hacks.shtml

Industriecameras wären auch eine Möglichkeit. Modelle mit hoher 
Auflösung sind allerdings ziemlich teuer wie mec sagt. Ein 
LCD-Bildschirm haben die meisten nicht. Dafür ist es leichter an 
Entwicklungstools ranzukommen.

Bitte melde dich an um einen Beitrag zu schreiben. Anmeldung ist kostenlos und dauert nur eine Minute.
Bestehender Account
Schon ein Account bei Google/GoogleMail, Yahoo oder Facebook? Keine Anmeldung erforderlich!
Mit Google-Account einloggen | Mit Yahoo-Account einloggen | Mit Facebook-Account einloggen
Noch kein Account? Hier anmelden.