www.mikrocontroller.net

Forum: FPGA, VHDL & Co. Probleme mit Trenz Micro Module (USB Applikation)


Autor: HB (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo alle zusammen,

seit kurzem habe ich ein Spartan 3 Mikro Module von Trenz Elektronik in 
Gebrauch und intressiere mich vor allem für die mitgelieferte USB 
Applikation. Diese basiert auf dem USB 1.1 Function Core von opencores.

Erste Frage: hat jemand Erfahrung mit diesem Micro Module oder diesem 
USB Core?

Mein eigentliches Problem ist das folgende: die mitgelieferte USB App. 
scheint einen sehr seltsamen Fehler aufzuweisen. Funktion von dem Ding 
ist es eigentlich nur, Daten vom PC zu empfangen und diese wieder 
"zurückzugeben", also wenn der PC sie ausliest. Auf PC Seite geschieht 
dies mit libUSB Win32. Alles läuft tadellos, solange die Bytes die ich 
schicke einen kleinen Wert aufweisen. 0x02, 0x10, 0x22 oder so läuft 
super, 0xFF liefert einen Timeout beim Read. Wichtig: die Anzahl der 
gesendeten Bytes scheint keinen Einfluss zu haben, es geht nur um den 
Datenwert. Die Grenze scheint 0xEE zu sein.

Wäre für jeden Tipp/Vorschlag usw. dankbar!!! (bei Bedarf/Intresse kann 
ich gerne mehr Infos posten)

Viele Grüße
HB

Autor: HB (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nachtrag:

zu dem Problem habe ich noch einige weitere Tests durchgeführt, und 
folgendes festgestellt: Es liegt am Toggeln von DATA0 und DATA1

Beispiel: ~512 byte senden, Hardware im FPGA immer vollkommen identisch!

Beim ersten Test lese ich immer 0x33 aus! Das funktioniert perfekt, wie 
das kleine Bild im Anhang zeigt... Screenshot vom USB Analyzer

Beim zweiten Test wird immer 0xF7 ausgelesen! Das toggeln zwischen Data0 
und Data1 bleibt aus.. Fehler! Bild dazu wird sofort gepostet!

Ideen???

Autor: HB (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bild: Fehlerfall

Autor: Thomas Lehner (tomturbo)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ja ja, das problem hatt ich auch schon :-)

Es liegt nicht am Trenz Board, sondern am Core.
Das ep_sel Signal ist nicht stabil.

Beim Data Token zerschießt er sich ep_sel. Dann greift er auf das 
falsche Register file zu und toggelt deswegen nicht richtig.

Autor: HB (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Thomas Lehner

Das hört sich ziemlich genau nach meinem Problem an... gibt es dafür ne 
Lösung???

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [vhdl]VHDL-Code[/vhdl]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.