www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Noch einige Ergänzende Frage zum LM334


Autor: need_help (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Guten Abend.

Vor einigen Tagen hatte ich einige Fragen bezüglich des LM334 und wie 
man diesen als Temperatursensor benutzen kann. "Jack" hat mir mit seinen 
Antworten auch geholfen.

Ich habe mir das Datenblatt etwas durchgelesen und würde gerne wissen 
wie man den Wert eines Kondensators in einer Beispiel Schaltung 
ausrechnen kann.

Das Datenblatt findet man hier:
http://www.national.com/ds/LM/LM134.pdf

Die Schaltung ist die rechte mittlere auf Seite 8 ohne den Transistor.

Low Output Impedance Thermometer

Laut Datenblatt steigt die Spannung am Ausgang R um 10mV pro K.
Das werde ich mit meinem DVM (Digital Voltmesser ?) nachmessen.

Nur wie kann ich dann diese Schaltung mit meinem Atmega8 verbinden ?
Wie müsste ich die Ports des Atmega8 einstellen ?

Ohne lange zu überlegungen würde ich sagen, dass man den R Ausgang an 
einen der ADC PIN anschliesst. Mehr weiß ich auch nicht. Probieren kann 
ich es zur Zeit nicht, weil ich meine Atmega8 Platine noch nicht fertig 
bekommen habe.

Danke schonmal.

lg.

Autor: jack (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Ohne lange zu überlegungen würde ich sagen, dass man den R Ausgang an
>einen der ADC PIN anschliesst.

Klar, das kannst Du so machen. Aber miß erst mal nach in welchem Bereich
sich die Ausgangsspannung bewegt. Kann ja eigentlich nur ca. 1V sein.
Vielleicht kann man die Ausgangsspannung noch verstärken, um den ADC
möglichst gut auszunutzen.
Für den Kondensator kannst Du einfach 100nF einsetzen.

Autor: need_help (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Jack.

Ich habe die Schaltung eben gebaut und habe folgende Bauelemente 
benutzt:

R1 = 22Ohm      Laut Schalung: 230 Ohm
R2 = 10K
R3 = 560Ohm     Laut Schaltung: 560 Ohm.
C1 = 100nF
Ist das "schlimm" oder sind diese Abweichungen nicht fatal ?.


Ich habe Masse meines DVMs an Masse der Schaltung angesteckt und Plus 
Kabel des DVMs an den Ausgang R (hinter den 560 Ohm).

Da kommt eine spannung von 3V. Diese Schwankt aber: 3.06, 3.07, hab dann 
mal das Ding durch Anhauchen erwärmt, bin nicht sicher ob dies schon 
reicht, dann wurde aber die Spannung nach kürze 3,08 und somit schwankte 
es zwischen diesen Werten. Ich teste es mal weiter, wollte nur Fragen ob 
meine Messungsweise richtig bzw. die Werte meiner Bauelemente im grünen 
Bereich liegt.

Danke nochmals.

lg

Autor: jack (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>hab dann mal das Ding durch Anhauchen erwärmt

Nimm mal ruhig einen Fön ;-)

Autor: jack (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die Widerstandswerte sind nicht so kritisch.

Autor: need_help (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nachtrag:

Die Schwankung war, weil ich die Kontakte mit der Hand festgehalten 
habe. Hehe. Hab es mit Kabeln befestigt und die Tischlampe ganz nah auf 
den LM344 gerichtet. Es stieg von 3.07 auf 3.08 dann auf 3.09. Ich würde 
davon ausgehen das dies jetzt funktioniert. Da die I/O des Atmega8 auch 
mit 5V arbeiten, kann ich diesen R Ausgang ruhig an einen der ADC 
Ausgänge ranschliessen.

Muss ich diesen ADC Eingang irgendwie einstellen ? Die sind doch immer 
als input da sie ja ein eingehendes Signal von Typ Analog in Digital 
wandeln.

Hast du eventuell eine Ahnung, wie ich das Software mäßig regeln kann ?
Ich arbeite mit BASCOM.


Autor: jack (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Natürlich mußt Du die SFRs des ATmega entsprechend einstellen.
Hier ist genaues Studium des Datenblatts angebracht.
Leider habe ich wenig Ahnung von Bascom. Es müsste aber auch in Bascom
möglich sein, die Register direkt zu beschreiben.

Autor: need_help (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Jack.

Kannst du mir bitte sagen was SFR bedeutet und mir vielleicht etwas 
genaueres über die Referenzspannung erzählen. Brauch ich diese bei der 
Messung an dem ADC Pin ?. Ich habe dies auf dieser Seite im Tutorial 
gelesen.

Hast du vielleicht irgendein Messanger Programm. ICQ oder MSN ?.

Das wäre cool und nerven tu ich auch nicht. Hehe.

lg

Autor: jack (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
SFR bedeutet Special Function Register.
z.B. ADCSRA (S.206).
Hier stellst Du die Rahmenbedingungen für Deine AD-Wandliung ein.

>Hast du vielleicht irgendein Messanger Programm. ICQ oder MSN ?.

Leider nicht.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.