www.mikrocontroller.net

Forum: Offtopic Razzien für perverse Killerspieler und Parteitage


Autor: Aufreger (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bayern ist mit seinem Verbotsantrag im Bundesrat gescheitert - zumindest 
vorerst

http://www.stern.de/politik/deutschland/578137.htm...

In Niedersachsen wird sich jetzt ein CDU-Innenminister namens Schünemann 
"schwarz" ärgern, nachdem was er im Stern so alles von sich gegeben hat. 
Gerade mal 42 Jahre alt ist der "gute" Mann und somit müsste er die 
Entwicklung im 3D-Spielesektor eigentlich noch voll mitbekommen haben. 
Hat er aber nich, denn nach eigener Aussage hat er NIE ein solches Spiel 
gespielt. Er ist sich aber ganz sicher, dass bereits ein paar - 
zugegeben brutal wirkende Szenen - ausreichen, um Spiele dieser Art wir 
folgt zu bewerten:

"Das ist so pervers, dass es keine Alternative zum Verbot gibt."

Das alleine reicht dem Herrn aber nicht, er möchte sogar den Besitz 
unter Strafe stellen.

"Diejenigen, die die brutalen, verbotenen Spiele spielen, müssen damit 
rechnen, dass sie dingfest gemacht werden. Das halte ich auch für 
richtig.", so Schünemann.

Das LKA soll dazu nach Downloadern ausschau halten (hat sich offenbar 
von Schäuble inspirieren lassen) und per Razzia im Kinderzimmer die 
Angelegenheit "dingfest" machen (kein Witz!).

---------

Habe mir die Reden der Parteien am heutigen politischen Aschermittwoch 
angehört, um zu sehen, welche Themen den Delegierten und den Zuschauern 
so präsentiert werden.

Während die SPD (Kurt Beck) sich mit dem Thema 'Forderung erstes Studium 
kostenfrei', 'soziale Schieflage der Arbeitnehmer', Erhalt des 
Kündigungsschutzes, Familienpolitik und auch ein wenig mit der CSU 
auseinandergesetzt hat, haben die Grünen (Renate Künast) der 
Automobilindustrie die nicht vorhandenen klimafreundlichen Kleinwagen 
vorgeworfen und über Energiepolitik und gesunde Nahrungsmittel 
referiert. Die Linke hat die soziale Gerechtigkeit lauthals heftigst 
angeprangert (Gysi's Blutdruck war bestimmt rekordverdächtig) und 
Lafontaine hat Bush einen Terrorristen (anhand der Definition des 
Terrorrismus) genannt (köstlich!).

Der FDP ihr Westerwelle hatte Grippe (den Niebel habe ich mir nicht 
angetan).

Aber was haben den die Schwarzen (CDU/CSU) für uns so von sich gegeben?

Stoiber hat für die CSU endlos lang über Internas wie Machtkämpfe und 
seinen Ziehvater Franz-Joseph Strauss laviert, die Sudetendeutschen 
wurden eingebracht und das Thema innere Sicherheit angesprochen. Aber 
wie? Stoiber hat doch tatsächlich die 
Terrorristen-vorzeitige-Haftentlassungs-Debatte vom Zaun gebrochen und 
dann unter (tosenden) Beifall seiner Partei-Mitglieder eine 
HAFTVERSCHÄRFUNG bzw. Erhöhung der lebenslangen Strafe gefordert. Er 
(Stoiber) hätte bereits eine Gesetzesinitiative eingebracht, dass 
lebenslange Haft nunmehr mindestens 20 Jahre dauern soll (hätte er die 
todesstrafe gefordert, hätte es standing ovations gegeben).

Toll Edmund! Toll CSU! Das sind genau die Themen die unser Land am 
wichtigsten braucht. Klasse! :(

Und die CDU? Angela Merkel war es besonders wichtig, dass ein starker 
Patentschutz für Deutschland kommen müsse, damit die Rechteinhaber ihr 
Gut wirksamer schützen könnten. Das "Soziale" hat auch Angie 
angesprochen, aber wie? Nun, sie hat dazu einfach ihren alten Satz 
wieder hervorgekramt, der da lautet: "Wer arbeitet muss mehr in der 
Tasche haben als derjenige, der nicht arbeitet" womit mal wieder 
unterschwellig transportiert wurde "Hey Leute! Es gibt noch 
Sozialbetrüger, da müssen wir noch härter ran". Mindestlöhne seinen 
natürlich furchtbar und der Untergang des Abendlandes - die CDU werde 
das verhindern. Der eigenen Clientel hat es gefallen, sieht man doch 
inzwischen eine Abkehr von der konservativen Linie durch den Sachzwang 
bedingt bereits eingetreten.

-----------

CDU/CSU - kein Wort über die ungerechte Vermögensverteilung, kein Wort 
über Bildungschancen, kein Wort über Überschuldung privater Haushalte, 
kein Wort über interessante Technologien wie z.B. verbrauchsarme 
Fahrzeuge, erneuerbare Energieen (doch in einem Nebensatz hat Stoiber 
was über eine "Bioanlage" erzählt, die er voller Stolz nach Bayern 
geholt hätte). Kein Wort über Altersarmut, Jugendarbeitslosigkeit, 
gesunde Ernährung (Seehofer war ja auch nicht anwesend) ...

Familienministerin von der Leyen hat mit ihrer Forderung nach mehr 
Krippenplätzen einen tiefen Riss durch die Union bewirkt. Das 
konservative Leitbild ist in Gefahr - die Friedrich Merz-Anhänger (ohne 
Merz) wittern schon ostdeutsch anmutende Abkehr von der traditionellen 
Rollenfestlegung, die zuletzt mit dem "Professor aus Heidelberg" noch 
transportiert wurde.

Labtop und Lederhose? Die lieben Schwarzen hängen entgegen der Annahme 
vieler noch viel mehr an der Lederhose und damit am alt hergebrachten, 
etablierten, als am Labtop. Entscheidungen zugunsten der etablierten 
Grossindustrie gehen den Schwarzen grundsätzlich locker von der Hand. Da 
werden eben mal die Grenzwerte für Giftstoffe in unseren Nahrungsmitteln 
heraufgesetzt (wie letztens berichtet). Fördergelder für ökologischen 
Landbau werden gestrichen, Gen-Experimente mit unbekanntem Ausgang 
ruckzuck erlaubt und ehemalige selbstgesteckte Umweltziele einfach 
verworfen.

Das Drogen-Hilfeprogramm für Schwerstabhängige musste man den Schwarzen 
mit endloser Überzeugungsarbeit im Bundesrat buchstäblich abringen - der 
Staat soll ja nicht als Dealer auftreten, heißt es in Unionskreisen - 
wen kümmern schon die paar kranken Leute. Immer dann, wenn es darum 
geht, soziale Randgruppen einzuschränken tut sich die Union besonders 
hervor. Studiengebühren mit zinsbehafteten Darlehen eine Wonne für 
CDU-Ministerpräsidenten. Wenn es aber darum geht Macht zu begrenzen, 
z.B. der Kartell-Stromversorger, dann kann man sicher sein in der Union 
einen guten Fürsprecher für Lobbyinteressen zu haben - erst wenn der 
Aufschrei im Volk unüberhörbar ist, wird sich ein wenig bewegt. Nur 
nicht der gehobenen Mittelschicht an den Karren fahren, etwa mit doofer 
Erbschaftssteuer, auch wenn der Freibetrag 1 Millonen Euro ist. 
Doppelgaragenhäuser sind halt meistens mehr wert, weiß die liebe 
Volkspratei CDU/CSU und auch die Familienpolitik richtet sich nicht in 
erster Linie an der minderverdienenden Teilzeitkraft aus, sondern am 
(noch) gutverdienenden Doppelverdiener-Ehepaar. Kein Wunder dass sich 
die Union sträubt mal über die Besteuerung von Flugbenzin (einem viel 
größeren Klimakiller als der PKW) nachzudenken und die 
Abschreibungsmöglichkeiten von Luxusfahrzeugen einzuschränken.

Für eine Clientelpartei wie die FDP wäre das alles vielleicht noch 
hinnehmbar, von einer Organisation die sich jedoch "Volkspartei" nennt 
erwarte ich anderes.

Autor: Zardoz (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Verstehe Deine Aufregung eigentlich nicht ganz - zur Durchsetzung DEINER 
Ziele würdest Du doch offensichtlich die Interessen der Andersdenkenden 
ebenso mißachten wollen. Wenn Du nur die Macht hättest ...

Aber die haben nun mal andere, also sei wenigstens ein fairer Verlierer.

Nice week,
Zardoz

Autor: Killerspieler (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Der Absatz von Killerspielen ist die vergangene Woche sprunghaft 
gestiegen. Grund: Alle haben Angst, dass der Verkauf verboten wird und 
decken sich nochmal richtig ein,

Autor: Aufreger (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Zardoz, ich verfolge keine Partikularinteressen. Ich habe mich im obigen 
Beitrag ein wenig mit dem Geist der die Parteien umgibt beschäftigt. Ich 
wollte damit aufzeigen, dass Schäuble nicht der einzige 
"Radikalverbieter" und Einschränker innerhalb der Schwarzen ist. Von 
Gewinner oder Verlierer kann gar keine Rede in diesem Zusammenhang sein, 
schliesslich gibt es auch noch einen Bremser, welcher sich 
Koalitionspartner nennt. Auf den kann man natürlich auch wegen vieler 
Dinge (zu recht) schimpfen, nur der Geist dieser "Schünemann's" 
durchzieht speziell die Union wie ein wucherndes Krebsgeschwür. Mal 
kommt das Wachstum zum Stillstand und es ist Ruhe an der Front, dann 
wieder bricht es voll durch, wird immer größer und bedrohlicher und 
steckt schliesslich seine Nachbarn an.

Stell dir mal vor wir hätten zwei Amokläufe mit einem Dutzend Opfer - 
die Union stünde Kopf. Bei zwei Terroranschlägen nach "Londoner Art" 
würde die Union ein Verbot des Internet für Privatpersonen fordern (und 
wenn sie eine Mehrheit hätten, würden sie auch ein entsprechndes Gesetz 
anstrengen).

Übrigens, was jeder in den Heute-Nachrichten sehen konnte, Frau Pauli 
(das war die, die die Ablöse von Stoiber ins Rollen gebracht hat) wurde 
von ihren Parteifreunden ausgebuht und niedergeschrien. Obwohl Beckstein 
sehr schnell (ohne jedes Votum der Delegierten) sich selbst als 
Stoiber-Nachfolger ausgerufen hatte, wird Pauli für alles verantwortlich 
gemacht.

Der Königsmord wird geliebt, aber der Königsmörder gehasst.

Autor: Killerspieler (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Stimmt, siehe Gorbatschov! Allerdings spielt bei der Pauli auch noch 
eine Rolle, daß sie eine Frau ist. Die sind in der CSU so oder so nicht 
beliebt, weil sie auch familienunfreundlich 2x geschieden ist und 
ausgerechnet diese Landrätin hat sich ja schon seit Längerem Feinde 
gemacht.

Autor: Timmy (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Haha, das fand ich an dem Interview lustig:

"Demnächst müssen also alle Spieler mit Razzien zu Hause rechnen?

Natürlich. Diejenigen, die die brutalen, verbotenen Spiele spielen, 
müssen damit rechnen, dass sie dingfest gemacht werden. Das halte ich 
auch für richtig.
"

Ich bin für Razzien bei Dummdödeln, und alles was ihnen dazu dienen kann 
ihre Dummheit zu verbreiten wird verboten. Hehehe.

Autor: Andreas Paulin (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mal wieder am flashen.. solange:
@Timmy: Dann muss aber 90% des Bundestages 'dingfest' gemacht werden 
sfg
Und das ganze TV incl. GEZ noch dazu..............

Bitte melde dich an um einen Beitrag zu schreiben. Anmeldung ist kostenlos und dauert nur eine Minute.
Bestehender Account
Schon ein Account bei Google/GoogleMail, Yahoo oder Facebook? Keine Anmeldung erforderlich!
Mit Google-Account einloggen | Mit Yahoo-Account einloggen | Mit Facebook-Account einloggen
Noch kein Account? Hier anmelden.