www.mikrocontroller.net

Forum: PC Hard- und Software Office: Formel Editor ist blöd


Autor: Mark (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Moin

Wenn ich eine Formel mit dem Formel Editor 3 schreibe, in der z.B. das 
Wort "Point" vorkommt,macht er nur "Po" kursiv und "int" lässt er 
nicht-kursiv. Das sieht zusammengeschrieben dann etwas blöd aus. Wie 
kann man das mal abstellen?

Autor: Oliver Döring (odbs)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Erkennen, daß der Formeleditor nichts taugt, um größere Sachen zu 
machen. Vor allem nicht taugt, diese schnell zu machen.

Latex ist das Stichwort.

Autor: Hubertus von der Weide (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Oder Linux.

Autor: Dennis (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ja, ja, Hubertus. Wenn man Linux hat, braucht man kein Latex mehr. Alles 
klar. Kennst Du eigentlich den Unterschied zwischen Betriebssystem und 
Anwendungsprogramm?

Autor: BaFH (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hmm, kurze hilfe: früher konnte man den modus zwischen math und z.b. 
text umschalten.
bei math versucht der editor alles mathematisch darzustellen, bei text 
kann man leerzeichen usw einfügen. sollte also deinen text nicht mehr 
verunstalten.
hatte das problem mal bei Uref... er hat URe f draus gemacht.

viel erfolg!

Autor: Μαtthias W. (matthias) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi

oder den Formeleditor von OpenOffice verwenden wenn ein bischen Grafik 
(beim editieren) sein soll. Aber LaTeX ist beim Formelsatz wirklich 
daß Maß der Dinge.

Matthias

Autor: Mark (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich weiss das Latex ideal ist. Aber habe keine Zeit mich dort 
reinzuarbeiten.
Muss also Word sein.

Autor: Raphi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wenn du im Formel-Editor Modus bist (z.B. in Word), schreibst du das 
Wort (also z.B. Point), dann markierst du es und klickst oben in der 
Menüleiste von Word auf das Menü 'Formatvorlage'. Da kannst du dann dem 
gesammten (markierten) Wort ein einheitliches Format verpassen. Das Menü 
taucht aber nur auf, wenn du im Formel-Editor Modus bist (also gerade 
eine Formel editierst).

Viel Erfolg,
Raphi

Autor: Hubertus von der Weide (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Kennst Du eigentlich den Unterschied zwischen Betriebssystem und
> Anwendungsprogramm?

Linux = Terminal = Anwendungsprogramm

War doch so, oder?

Autor: constantin (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
...der alte glaubenskrieg wieder...

ich finde persönlich den formeleditor von word nicht schlecht da dieser 
recht einfach und übersichtlich ist (die bedienung könnt besser sein). 
grad die beiden punkte find ich bei latex und openoffice zum teil sehr 
verwirrend.

kann übringens jedem empfehlen nen gescheiten, ernst gemeinten word bzw 
office kurs zu belegen da die vielen angeblichen bugs (aber leider auch 
nicht alle) von den usern selbst verursacht werden. word z.B. ist ein 
super textverarbeitungsprogramm (auch über 500 seiten hinaus) wenn mans 
richtig bedienen kann!

Autor: Henning (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

hätte in diesem Zusammenhang auch noch mal ne Frage zu dem Formeleditor 
in Word 2007.
Und zwar verstehe ich nicht ganz, wie man diese Klammer "<  >" über den 
ganzen Bruch bekommen soll, also die ist einfach nicht hoch genug. Bei 
den Rundenklammern passt er das ja von allein an....bin mal gespannt wie 
das funktioniert...

Danke im Voraus!

Autor: Matthias (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
word z.B. ist ein
super textverarbeitungsprogramm (auch über 500 seiten hinaus) wenn mans
richtig bedienen kann!..

Kann ich nur zustimmen...

Autor: NN (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ich bin für WORD zu blöd, ich nehme lieber LaTeX.

Autor: Flexverbinder mit Wackelkontakt (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die Formeleditoren ALLER Office-Programme sind naturgemäß unbrauchbar.

Autor: Gast2 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Sicher kann man ein 500 Seiten Dokument mit Word schreiben, mit LaTeX 
gehts halt einfacher. Mit Word schreib ich nur ungern Dokumente über 10 
Seiten.

Schlimm ist es aber, wenn Leute Word als Layoutprogramm missbrauchen. 
Vor allem wenn die dann noch total unfähig sind. Eine ganz beliebte 
Sache ist z.B. Bilder direkt in Word speichern. Am besten noch in bmp. 
Da könnte man jedes Mal durchdrehen, wenn man das ganze dann in Indesign 
ordentlich layouten will.

Aber wie hier schon erwähnt wurde: meistens sitzt der Fehler vorm PC.

Autor: Jupp (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Mit Word schreib ich nur ungern Dokumente über 10 Seiten.

Das ist überhaupt kein Problem, selbst 300 Seiten Doku z. B. für ne API 
geht wunderbar in Word. Nur dürfen eben zwei Dinge nicht vorhanden sein: 
Formeln und eingebettete oder verknüpfte Grafiken. Der Ärger ist dann 
vorprogrammiert.

Übrigens benutze ich zu Hause noch immer das uralte Amipro 3.1, welches 
noch für Windows 3.1 gedacht war. Diese Textverarbeitung besitzt alles, 
was man im privaten Bereich benötigt und startet schneller, als das 
windowseigene Notepad, einfach perfekt. Wenn ich mir dagegen ansehe, wie 
lange Open Office beim starten rumrödelt, bis man mal was machen kann, 
schrecklich...und das bei 2 GHz.

Autor: Gast2 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Natürlich ist es kein Problem, aber trotzdem benutze ich für sowas 
lieber andere Tools. Manchmal gehts aber auch nicht anders (auf der 
Arbeit z.B.).

Autor: constantin (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
die aussage von jupp
>Nur dürfen eben zwei Dinge nicht vorhanden sein:
>Formeln und eingebettete oder verknüpfte Grafiken. Der Ärger ist dann
>vorprogrammiert.
ist nicht ganz korrekt; beides darf zuhauf im dokument vorkommen ob 
eingebettet oder verknüpft ist für word nicht das problem. ladezeiten 
sind ein anderes thema. was zu problemen führt ist die inkonsequenz der 
benutzer bei verwendung von formatvorlagen(für text und bilder). soll 
heissen mal werden diese von word bereitgestellte formatvorlagen 
genutzt, mal eigene, mal werden bereitgestellte verändert, mal eigene 
als standard erklärt. das da word irgendwann nicht mehr mit kann ist 
vorausschaubar. das latex in dieser hinsicht stabiler /"besser" ist 
liegt auf der hand; latex bietet diese art von flexibilität einfach 
nicht. latex setzt vorraus dass der user sich mit dem quellcode 
beschäftigen kann; word versucht dagegen den spagat zwischen noop (hilfe 
durch autoformat zb) und profi. ob das von MS in letzter konsquenz so 
gut ist sei dahin gestellt siehe probleme in windows.
mein fazit: versuchen sich an die regeln im word halten (entweder word 
eigene vorlagen oder (!) eigene, aber niemals beide verwenden)
mein tipp für bilder: diese in tabellen einfügen, also eine 
tabellenzelle für ein bild -> nie wieder werden sich bilder plötzlich 
"von selbst" (meistens die Autoformat-Funktion) verschieben... 
funktioniert übrigens genauso für alle anderen eingefügten objekten wie 
formeleditor, ppt, mpg, xls usw... alles ohne probleme über hunderte 
seiten

aussagen wie von  Flexverbinder mit Wackelkontakt
>Die Formeleditoren ALLER Office-Programme sind naturgemäß unbrauchbar.
sind total unnütz, da anscheinend dieser schreiberling keinen blassen 
dunst und auch keine klare meinung bzw. erfahrung. "dagegen sein" ist 
keine meinungs/erfahrungsäußerung. wahrscheinlich nur ne plumpe aussage 
zum polarisiern a la "vista/ xp ist doof" (irgendwo mal sicherlich 
gehört dass jemand diese meinung irgendjemand anderem mal gesagt hat...)

Autor: Flexverbinder mit Wackelkontakt (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich kann dich beruhigen, ich kenne so ziemlich jede Office-Lösung und 
keine besitzt einen auch nur annähernd funktionierenden Formel-Editor.

Autor: Maddi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Raphi:

Wenn du im Formel-Editor Modus bist (z.B. in Word), schreibst du das
Wort (also z.B. Point), dann markierst du es und klickst oben in der
Menüleiste von Word auf das Menü 'Formatvorlage'. Da kannst du dann dem
gesammten (markierten) Wort ein einheitliches Format verpassen. Das Menü
taucht aber nur auf, wenn du im Formel-Editor Modus bist (also gerade
eine Formel editierst).

Viel Erfolg,
Raphi

Vielen Dank dafür .)


--------

Solche abgelutschen, klugscheisserigen, dahingeworfenen Flames wie von 
Flex-ich-weiß-alles-am-Besten haben die selbeige Wertigkeit wie die 
Information über Soft-Eis Preise in Ulan Bator...

wenn man nix zu sagen hat - einfach mal Fresse halten^^

Autor: Sven P. (haku) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die Diskussion Word<->Rest der Welt hatten wir doch erst...?

Normalerweise bin ich auch OpenOffice-Benutzer, aus dem einfachen Grund, 
weil die Dokumente später problemlos wiederverwertet werden können... 
ist halt alles XML UND ist vollständig dokumentiert. Microsoft hat 
mittlerweile ja auch XML, aber halts nicht komplett offengelegt.

Ansonsten LaTeX für alles, was ordentlich sein soll^^
Regeln sind gut und schön, aber wenn Word beim Speichern abraucht, ist 
die DOC-Datei im Hintern, da kann ich nicht mal eben mit nem Editor 
reparieren. Bei LaTeX hab ich dagegen alles in der Hand, wirklich alles.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.