www.mikrocontroller.net

Forum: Offtopic Klimaschutz: ein Tropfen auf den heissen Stein


Autor: Roland (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Merkt ihr denn nicht was hier vor sich geht? Merkt ihr denn nicht wie 
man uns unter dem Vorwand des Klimaschutzes wieder Geld aus der Tasche 
ziehen will?

Höhere Steuern auf Autos, Öl, Gas etc und Glühlampen sollen auch noch 
verboten werden. Macht doch mal die Augen auf und führt euch die 
Tatsachen vor die Augen, indem ihr euch ausführlich über das Thema 
informiert und nicht bloss von den Medien beeinflussen lasst.

Warum ich so denke? Ganz einfach, ich habe jahrelang in einer 
durchschnittlichen Industrieanlage gearbeitet die an einem Tag soviel 
Energie verbraten hat wie die nebenan liegende Stadt Bremen in einem 
ganzen Jahr nicht verbraucht hat!

Es ist immer das gleiche Spiel, die kleinen Leute werden für alles 
bestraft, auch wenn viele Aktionen ein totaler Irrsinn sind. Aber die 
Politiker können danach immer sagen, sie hätten was getan..






Autor: Hubertus von der Weide (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Du hast ja recht, nur was soll ich tun?

CDU/CSU, SPD, FDP und Grüne/Bündnis 90 wähle ich ja schon gar nicht 
mehr. Was noch? Mehr kann ich nicht tun...

Autor: Bernd (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Doch, man könnte selbst aktiv werden, indem man z.B. eine neue Partei 
gründet, oder Demos veranstaltet. Auch das lässt unsere "Demokratie" zu.

Eigentlich dürfte man in Hinsicht unseres 4-Parteien-Staates und der 
großen Koalition nicht mehr von Demokratie reden.

Autor: Alles außer Grün! (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wie kommste denn auf vier Parteien? Koalitionsverhandlungen mit den 
Grünen dürfte es eigentlich nicht geben, da der Staat mit Terroristen 
nicht verhandelt!

Autor: Bernd (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ok, die Terroristen dürfte man eigentlich nicht berücksichtigen, aber 
dafür haben die in der letzten Legislaturperiode viel Einfluss gehabt. 
Die haben es sogar geschafft die Kernkraft zurückzudrängen. Also ich 
kenne keine Kraftwerke, die weiniger CO2 emittieren, als Kernkraftwerke.

Autor: Nur keine CDU/CSU (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Wie kommste denn auf vier Parteien? Koalitionsverhandlungen mit den
>Grünen dürfte es eigentlich nicht geben, da der Staat mit Terroristen
>nicht verhandelt!

die CDU ist die Partei die direkt mit den grossen Stromversorgern 
verbandelt ist und nur die Interessen der großen Stromkonzerne vertritt, 
da ist mir Grün noch zehnmal näher

habt nicht Angst vor angeblichen "Terrorristen", habt besser Angst vor 
denen, die im Kampft gegen den Terror den Normalbürger terrorrisieren!

Autor: Lesender (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

Autor: Alles außer Grün! (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nunja, Grün hat durch blanke Erpressung viel Einfluss gehabt, immer mit 
der Drohung, die Koalition platzen zu lassen. Acht Prozent der Wähler 
sind in meinen Augen eine Minderheit, in diesem Fall eine Radikale. 
Sogar Terroristenanwälte und ungelernte Straßenmaler können da Minister 
werden und Deutschland repräsentieren! Also mit solchem Gesockse kann 
ich mich mich beim besten Willen nicht identifizieren und möchte von 
denen auch nicht vertreten werden!
Rot und Schwarz blockieren sich heute genauso mit Erpressung. Genau aus 
diesem Grund geht in Deutschland nichts mehr vorwärts.
Unsere Politiker sind allesamt nur noch darauf aus, Rentenanspruch zu 
kriegen und solange am Drücker zu bleiben. Dafür ist ihnen jedes Mittel 
recht. Die Grünen hatten damals geschrien sie seien da nicht so, was 
sich aber als Lüge herausstellte!

Autor: Lesender (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Warum müssen Menschen in ihren Köpfen und verbal so überreagieren. So 
wird das doch nichts mit unser Welt.
Die Fronten sind verhärtet und niemand ist bereit mal ganz 
unvoreingenommen an die Sache ranzugehen oder wenigesten ein zwei 
Schritte zurück zu gehen. Da werden wieder beleidigende Äußerungen 
gemacht nur um dem anderen weh zu tun oder zu zeigen, wie man seine 
Meinung gering schätzt.

Kommt mal wieder runter und lasst euch vor allem nicht von 
Unverbesserlichen provozieren.

Und noch ein Spruch:

Streite nie mit einem Idioten. Er zieht er dich auf dein Niveau und dann 
schlägt er dich mit seiner Erfahrung.

Autor: Lesender (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mist, habe es verbockt, nochmal
Streite nie mit einem Idioten. Erst zieht er dich auf sein Niveau und 
dann
schlägt er dich mit seiner Erfahrung.

Autor: snowman (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ich finde es berechtigt, auf andere zu schauen, was besser gemacht 
werden könnte. was ich aber nicht OK finde, ist, wenn man NUR auf die 
anderen schaut. wann habt ihr das letzte mal vor einere roten ampel den 
automotor ausgemacht? und genau da fängt es auch an; betonung von 
'auch'.

ps: ein automotor im leerlauf betreiben, oder die heizung eines 
mittleres einfamilienhaus voll aufdrehen und alle fenster öffnen. eine 
autokolonne mit 20 autos vor einem rotlicht, darf sich jetzt selber 
vorstellen. ...wann hast du, das letzte mal den motor vor einem rotlicht 
ausgemacht? (gehörte vor 10 jahren übrigens noch zum guten ton)

Autor: Feadi F. (feadi)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> ...wann hast du, das letzte mal den motor vor einem rotlicht ausgemacht?

Das kann man sich ja heute gar nicht mehr erlauben, will man doch nicht 
sofort angehupt und beschimpft werden, sobald die Ampel Grün wird und 
man nich sofort losfährt.

Wenn ich aber ca. 4 andere Autos vor mir habe, habe ich immer genug Zeit 
den Motor rechtzeitig wieder zu starten.

Gruß, Feadi

Autor: snowman (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
von den ersten 3 autos spreche ich nicht, sondern vom 4. bis x. (bei 
denen es z.t. nicht einmal bei nächsten grünphase genügt). ...aber alle 
achtung, dann sind wir schonmal zu 2. :)

Autor: Lesender (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>aber alle achtung, dann sind wir schonmal zu 2. :)

Ich fahre zwar nicht oft, würde aber auch gerne regelmäßig mitmachen. 
Hier in der Stadt gibt's viele Ampeln. Letztens kam es mal vor, dass ich 
bei Rot den Motor ausstellte und zog gleich die ungläubigen Blicke 
meiner Mutter auf mich.

Ein Bekannnter von mir träumt und verpennt immer regelmäßig die 
Grünphase. Der brauch immer eine Ansage und mich wundert es eigentlich, 
wie tolerant die Autofahrer sind. Ich erwartete eigentlich ständig 
Hupkonzerte, passiert aber nur gelegentlich. Was ich damit sagen will, 
in der Zeit bis mal gehupt wird, hab ich den Motor schon 3 mal angemacht 
und bin losgefahren.

Autor: Hobbylöt (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die grössten Umweltvernichter müssen erst mal was tun!

USA

und

China


!!!!!!!!!!!!!!!

Autor: Nur keine CDU/CSU (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Nunja, Grün hat durch blanke Erpressung viel Einfluss gehabt, immer mit
>der Drohung, die Koalition platzen zu lassen.

Ach du meinst Helmut Kohl, als er seiner CDU einst auf dem Parteitag 
mitteilte "Wer jetzt nicht mitmacht, der steht im Abseits" um seine 
Kritiker mundtot zu machen.

Oder du meinst Edmund Stoiber, der den schon beschlossenen 
Gesundheitskompromiss zum platzen gebracht hatte und damit seiner 
Schwesterpartei CDU kräftig auf die Füße trat - übrigens, nur um den 
Privaten Krankenkassen noch Pfründe zuzuschanzen, dank "guter" 
Lobbyarbeit einen Tag vor der Entscheidung zur Gesundheitsreform.

Oder Gehrhard Schröder, der seine Fraktion kurz vor Einführung der 
Hartz-Gesetze "anbot" "mitstimmen oder ich (Schröder) trete als Kanzler 
zurück".

Keine andere kleine Partei wie dir Grünen wurde so oft untergebuttert 
wie unter der Rot-Grünen Regierung.

>Acht Prozent der Wähler
>sind in meinen Augen eine Minderheit, in diesem Fall eine Radikale.

Minderheiten sind bei dir also "radikal". Bist du Antidemokrat?

>Sogar Terroristenanwälte und ungelernte Straßenmaler können da Minister
>werden und Deutschland repräsentieren! Also mit solchem Gesockse kann
>ich mich mich beim besten Willen nicht identifizieren und möchte von
>denen auch nicht vertreten werden!

Sind eben Leute aus dem Volk, aber du möchtest lieber vom wohlsituierten 
Rechtsanwalt aus gutem Hause mit politischem Mandat vertreten werden, 
nicht wahr?!

Christian Ströbele (dein "Terrorristenanwalt") fährt übrigens heute noch 
mit dem Fahrrad zur Plenarsitzung und diskutiert gerne und oft mit uns, 
den Bürgern. Er nutzt die Strassenbahn wie jeder andere (Bürger), 
während Deine lieblings Karrieristen-"Volksvertreter" sich in der dicken 
Limusiene schön abgeschirmt vom Volk zu ihren Lobbyveranstaltungen 
kutschieren lassen - Diskussion ausserhalb der (kurzen) Sprechstunde 
unerwüscht.

>Rot und Schwarz blockieren sich heute genauso mit Erpressung. Genau aus
>diesem Grund geht in Deutschland nichts mehr vorwärts.

Nicht jeder Gegensatz mündet gleich in eine "Erpressung". Es werden 
genügend Kompromisse gemacht, schaue doch einfach mal genauer hin!

>Unsere Politiker sind allesamt nur noch darauf aus, Rentenanspruch zu
>kriegen und solange am Drücker zu bleiben. Dafür ist ihnen jedes Mittel
>recht. Die Grünen hatten damals geschrien sie seien da nicht so, was
>sich aber als Lüge herausstellte!

Sie sind eben wie sie sind! Sie sind Teil des Volkes. Es gibt "sone" und 
"solche". Es gibt nicht gut oder schlecht - die Parteien muss man immer 
im Kontext der zu treffenden politischen Sach-Entscheidungen bewerten.

Autor: nemon (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
danke an meinen vorredner, der nicht gerne "schwarz sieht".

wenn es darum geht, energie zu sparen, darf nicht erst jeder auf die usa 
und china zeigen, bevor man sich an die eigene nase fasst. energie 
sparen kann jeder! dabei gibt es nunmal sachen, die effektiver sind 
(zimemrzemperatur absenken), oder die weniger effektiven. für sich 
alleine genommen ist keine maßnahme ausreichend, erst die summe 
verschiedener kleineren einsparungen in der breiten masse der 
bevölkerung sind wirkungsvoll. Was passiert, wenn jedes auto im schnitt 
nur 0,2l weniger kragtstoff auf 100km braucht, nicht nur durch neue 
motoren, sondern auch, weil man "nur" 160km/h auf der autobahn fährt, 
statt 170km/h, oder effizient beschleunigt wird (3/4-gas und früh 
schalten)? wenn das 10 leute machen, bringt es nichts, aber wär dies 
weit verbreitet unter uns (uns deutschen insbesondere, da in den anderen 
ländern ein tempolimit gilt), wär der kraftstoffverbrauch spürbar 
niedriger. ich behaupte mal, dass es uns bislang zu gut ging, dass die 
bereitschaft, energie zu sparen, in der bevölkerung nur gelegentlich mal 
erwähnt wird. dabei bin ich nun auch nicht der energiesparer 
schlechthin, auch ich mag es gerne eher warm im zimmer, oder lass den 
computer laufen, wenn ich eben außer haus bin. da der vorschlag mit den 
glühbirnen gerade aktuell ist: ich finde es gut, dass jemand es wagt, 
dieses thema einmal etwas konsequenter durchzuziehen, als ständig 
irgendwas von "blabla, wir müssen energiesparen blalba, macht ihr mal 
blalba" zu hören und es passiert im endeffekt nichts. es ist nur ein 
winzig erscheinender beitrag, aber evtl. geht davon ja eine etwas 
größere symbolwirkung aus, die größere anstrengungen mit sich zieht. 
dabei muss auch dran gedacht werden, z.b. atomkraftwerke eben nicht 
abzuschalten, sondern auch an die kohlekraftwerke zu denken, welche 
große mengen an co2 und co ausstoßen. solange es keine wirklich in 
großem stil einsetzbare regenerativen und unerschöpflichen 
energiequellen vorhanden sind, ist eben atomkraft eine notwendige 
energiequelle zusätzlich zu anderen kraftwerken. dabei ist der 
klimaschutz, bzw. das energiesparen oft auch zumindest nachhaltig 
günstiger. energiesparlampen können vielerorts sinnvoll eingesetzt 
werden, sind zwar in der anschaffung teurer, als glühlampen, aber auf 
dauer rentieren sie sich durch längere haltbarkeit und eben weniger 
energieverbrauch. aber wie gesagt, es ist nur ein kleiner beitrag. 
würden mehr menschen essen im noch nicht vorgewärmten backofen erwärmen, 
wär auch dies nur ein kleiner schritt, aber eben diese lassen sich 
zuhauf finden.

wie wär denn eine autosteuer, in die auch deutlich der 
durchschnittsverbrauch des autos einfließt. so würden eben die 7-er 
fahrer mehr zahlen, wenn sie viel verbrauchen, als der durchschnittliche 
familienfater, der zwar nen halbwegs sparsames auto hat, aber jeden tag 
für den arbeitsweg 150km zurücklegt.

ansonsten bin ich aber auch der ansicht, dass die politiker zunehmend 
von lobbyarbeit und ihren pensionen geleitet werden, als von einem mut, 
auch unpopuläre entscheidungen durchzudrücken, die sie wählerstimmen 
kosten, nie in wahlprospekten aufgelistet sind, aber nachhaltig einem 
wohl der gesellschaft dient.

Autor: Marvin (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Zitat

> ...wann hast du, das letzte mal den motor vor einem rotlicht ausgemacht?

Das kann man sich ja heute gar nicht mehr erlauben, will man doch nicht
sofort angehupt und beschimpft werden, sobald die Ampel Grün wird und
man nich sofort losfährt.

Wenn ich aber ca. 4 andere Autos vor mir habe, habe ich immer genug Zeit
den Motor rechtzeitig wieder zu starten.

Gruß, Feadi

Zitatende


Ich bin schon lang dafür das man an Ampeln eine Anzeige anbringt, die 
zeigt, wie lang die jeweilige Phase noch dauert


Dann kann man auch in Ruhe den Motor an / ausmachen

Autor: Alles außer Grün! (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>>sind in meinen Augen eine Minderheit, in diesem Fall eine Radikale.

>Minderheiten sind bei dir also "radikal". Bist du Antidemokrat?

Nein, bin ich nicht! Bitte lesen: 'in diesem Fall'!

Dem Ströbele gehört für seine Aüßereungen in der Öffentlichkeit der Pass 
abgenommen und er des Landes verwiesen. Der Mann ist ein Volksverräter!

Ich will den 'Dicken' auch nicht loben, aber was der in 16 Jahren kaputt 
gemacht hat, hat Rot-Grün in 4 geschafft! Der Ede hätte auch schon vor 
Jahren abdanken sollen.
Vom Gerd sprechen wir lieber gar nicht!

>du möchtest lieber vom wohlsituierten Rechtsanwalt aus gutem Hause

Ist mir lieber als kein wohlsituierter aus fraglichem Hause (C.S.)

Autor: Sonic (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das mit dem Motor-Abstellen an der roten Ampel ist ein guter Ansatz. 
Lohnt sich jedoch nur bei längeren Rotphasen, da der Motor beim starten 
mehr Kraftstoff durchbläst als bei kurzen Rotphasen im Leerlauf.
Aber das ist auch wieder so eine Widersprüchlichkeit bei der 
Verkehrsplanung, einerseits werden die Autos in den Städten mit 'zig 
Ampeln und absolut schwachsinnigen Ampelschaltungen absichtlich 
aufgestaut, andereseits gibt's Fahrverbot bei hohen Grenzwerten. In 
Ludwigsburg (nahe Stuttgart) ist sogar geplant, die vierspurige 
Bundesstraße durch die Stadt wieder zweispurig zu machen. Dann stehen 
jeden Tag tausende Autos sinnlos in der Stadt im Stau 'rum. Dort ist nun 
mal eine Industriegegend und extrem viele Bürger möchten täglich zur 
Arbeit und nach Hause, es wäre sicherlich sinnvoller die Öffentlichen 
mehr auszubauen.
Ich komme seit Jahren mit einer Fahrgemeinschaft (3 Leute) zur Arbeit, 
das schont die Umwelt, den eigenen Geldbeutel und entlastet den Verkehr 
auf der Straße. Leichte Einschränkungen bei der Flexibilität muss man 
halt in Kauf nehmen.

Autor: Feadi F. (feadi)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Ich bin schon lang dafür das man an Ampeln eine Anzeige anbringt, die
> zeigt, wie lang die jeweilige Phase noch dauert

Ganz meine Meinung! Mit einer Aufforderung ala 'Bitte Motor abstellen!'.

> Das mit dem Motor-Abstellen an der roten Ampel ist ein guter Ansatz.
> Lohnt sich jedoch nur bei längeren Rotphasen, da der Motor beim starten
> mehr Kraftstoff durchbläst als bei kurzen Rotphasen im Leerlauf.

Ich würde sagen ab 30 Sekunden spart man auf jeden Fall, aber gibt es da 
eine Faustformel für? Sonst ganz klar: Rotphase mindestens 10 Minuten ;)

Heute war es aber wieder extrem, die meisten Leute rollen im Leerlauf 
ganz langsam zur roten Ampel, und kein einziger hätte auch nur die 
Gelegenheit gehabt, den Motor abzustellen. Wenn man diese Leute fragt 
warum sie dass machen, sagen sie: "langsam fahren spart Spritt!"

Gruß, Feadi

Autor: Sonic (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich war vor ein paar Jahren in Norwegen (Stavanger) im Urlaub. Dort 
haben sie fast keine Ampeln, fast an jeder Kreuzung (der Hauptstraßen) 
ein zweispuriger Kreisverkehr. Der Effekt: du musst gar nicht mehr 
anhalten, auch nicht bei starkem Verkehr! Warum geht das bei uns nicht? 
Die Wartungs- und Unterhaltskosten für Ampeln dürften sich in ein paar 
Jahren gegen die Baumaßnahmen rechnen. Weniger Unfälle gibt's an 
kritischen Kreuzungen dadurch auch und Raser werden eingebremst.
Bei jedem Sch... wird geguckt wie's der Nachbar macht, aber wenn's 
wirklich was bringt schaltet man auf stur.

Autor: Sonic (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Ganz meine Meinung! Mit einer Aufforderung ala 'Bitte Motor abstellen!'.
Gibt's das nicht schon? Ich meine vor Bahnübergängen sowas schon gesehen 
zu haben, weiß aber nicht mehr ob's bei uns war.

Autor: Nur keine CDU/CSU (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Dem Ströbele gehört für seine Aüßereungen in der Öffentlichkeit der Pass
>abgenommen und er des Landes verwiesen. Der Mann ist ein Volksverräter!

So? Welche Äußerungen sollen das denn gewesen sein?

Im übrigen wäre ich vorsichtig mit solchen direkten Anschuldigungen! Du 
äußerst hier einen einen schwerwiegenden Vorwurf der dich ganz schnell 
auch mal vor den Kadi bringen könnte!

>Ich will den 'Dicken' auch nicht loben, aber was der in 16 Jahren kaputt
>gemacht hat, hat Rot-Grün in 4 geschafft! Der Ede hätte auch schon vor
>Jahren abdanken sollen.

So, was denn? Was hat denn Rot-Grün in vier Jahren schlechter gemacht 
als Kohl in 16 Jahren Amtszeit?

Meinstest du die Amigo-Affäire um den CSU'ler Streibel?

Meintest du etwa die Schmiergeld-Affaire um Elf und den Verkauf von 
Leuna?

Meinstest du die gelöschten Festplatten die die Aufklärung verhindern?

Meinstest du die Verstrickungen des CDU nahen Waffenlobbyisten 
Schreiber, der noch heute in Kanada sich gegen seine Auslieferung wehrt?

Meinstest du den Geldkoffer, den der CDU'ler Schäuble laut seiner 
Kollegin Brigitte Baumeister empfangen hat und sich nicht mehr daran 
erinnern konnte?

Meintest du den CDU'ler Staatssekretär Pfahls, der lange Zeit auf der 
Flucht war und mit internationalem Haftbefehl gesucht wurde?

Meinstest du die angeblichen Jüdischen Vermächtnisse, die sich ein CDU 
Bundes-Innenminister Kanther zu eigen gemacht hatte, um die Finanzen 
seiner eigenen Partei "aufzubessern"?

Meintest du den Fall Norbert Röttgen (CDU), der ins lukrative 
Arbeitgeberlager wechseln wollte und gleichzeitig sein Amt als 
Volksvertreter behalten wollte. Das war so peinlich auffällig, dass 
sogar das "Arbeitgeberlager" (Hundt und co.) offiziell Röttgen abgeraten 
hatten zu ihnen zu welchseln. EINE ABSOLUTE SCHANDE für einen 
Volksvertreter!!!

Oder meintest du Friedrich Merz, der im Plenum sagte, er könne locker 
das Amt des Volksvertreters ausfüllen und gleichzeitig seine vielen 
(hoch dotierten) Posten in den Aufsichtsräten wahrnehmen. Merz, der mal 
sagte, man müsse den einfachen Menschen "Zeit wegnehmen", um damit die 
Schwarzarbeit wirksam zu bekämpfen (also am besten alle ab auf die 
Felder von morgens bis abends und das Problem der Arbeitslosigkeit wäre 
erledigt) - so nach Art der schwarzen Sklaven auf den Baumwollfeldern 
wie einst in den USA.

http://www.gavagai.de/skandal/spenden/HHD38L.htm

>>du möchtest lieber vom wohlsituierten Rechtsanwalt aus gutem Hause

>Ist mir lieber als kein wohlsituierter aus fraglichem Hause (C.S.)

So? Naja, das passt zu deiner Hetze gegen Minderheiten in deinem obigen 
Text. Von Demokratie von unten scheinst du jedenfalls nicht viel zu 
halten, aber das ist deine Sache. Mir ist ein Christian Ströbele, der 
sich noch in jedem seiner Diskussionen die ich mitbekommen habe mit 
guten Sachargumenten geschlagen hat zehnmal lieber als diese 
volksfremden Lobbyisten, die zu Hauf uns mittlerweile "im Namen des 
Volkes" regieren (und dabei sich vor den Karren finanzstarker 
Global-Player spannen lassen).

Man muss nicht mit allem einverstanden sein, was ein einzelner Politiker 
so äußert. Aber man sollte die Kraft haben seine eigenen Vorurteile in 
Frage zu stellen und genau hinschauen, wer welche Interessen vertritt!!!

Autor: Alles außer Grün! (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Im übrigen wäre ich vorsichtig mit solchen direkten Anschuldigungen!
Uuuh.. muss ich jetzt vor dem Klientel Angst haben, das herr S. 
vertritt?
>So, was denn? Was hat denn Rot-Grün in vier Jahren schlechter gemacht als Kohl in 
16 Jahren Amtszeit?
Einfach alles!
Dass ein Politiker nicht besser ist als der Andere ist klar. Nur dass 
man in seiner Legislaturperiode alles Mögliche verbockt hat und dafür 
verantwortlich ist, danach wieder Opposition ist und jede Menge 
Untersuchungsausschüsse (die den Steuerzahler Mörderkohle kostet) 
beschäftigt, eben diese Verbockten Sachen aufzuklären ist Pervers! Dass 
sie damit auch noch durchkommen ist noch  perverser! Meiner Meinung nach 
gehören die genauso verboten wie die NPD!

Autor: Roland (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@sonic

In Deutschland sind fast alle Kreisverkehre durch Ampelkreuzungen 
ersetzt worden, weil die Deutschen nicht Autofahren können und an den 
Kreisverkehren ständig Unfälle bzw Staus entstehen.

Autor: Thomas B. (yahp) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Roland wrote:
> @sonic
>
> In Deutschland sind fast alle Kreisverkehre durch Ampelkreuzungen
> ersetzt worden, weil die Deutschen nicht Autofahren können und an den
> Kreisverkehren ständig Unfälle bzw Staus entstehen.


[ ]  Du warst lange nicht mehr in Deutschland.
[ ]  Du kannst Ampeln von Kreisverkehren unterscheiden.

Autor: Thomas B. (yahp) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Sonic wrote:
> Ich war vor ein paar Jahren in Norwegen (Stavanger) im Urlaub. Dort
> haben sie fast keine Ampeln, fast an jeder Kreuzung (der Hauptstraßen)
> ein zweispuriger Kreisverkehr. Der Effekt: du musst gar nicht mehr
> anhalten, auch nicht bei starkem Verkehr! Warum geht das bei uns nicht?
> Die Wartungs- und Unterhaltskosten für Ampeln dürften sich in ein paar
> Jahren gegen die Baumaßnahmen rechnen. Weniger Unfälle gibt's an
> kritischen Kreuzungen dadurch auch und Raser werden eingebremst.
> Bei jedem Sch... wird geguckt wie's der Nachbar macht, aber wenn's
> wirklich was bringt schaltet man auf stur.

Weil Kreisverkehre, bsd. mehrspurige, einen großen Radius haben und 
daher sich innerorts gar nicht überall dort hinbauen lassen, wo jetzt 
eine Ampelkreuzung ist?

Ansonsten einfach mal bei Straßenbauprojekten die Augen offen halten. 
Zur Zeit werden nämlich durchaus verstärkt Kreisverkehre gebaut. Daher 
immer etwas differenziert bewerten die ganze Angelegenheit.

Autor: Unbekannter (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> In Deutschland sind fast alle Kreisverkehre durch Ampelkreuzungen
> ersetzt worden

Hmm... Von welchem Deutschland redest Du?


Autor: Roland (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Von unserem Deutschland, lebe selbst hier und bin auch ein Deutscher, 
falls euch das beruhigt.

War letztes jahr eine längere Zeit in Italien und weiss jetzt das die 
Deutschen kein Auto fahren können.

Und was die Kreisverkehre betrifft, stimmt das was ich vorhin 
geschrieben habe.
In meiner Heimatstadt sind fast alle Kreisverkehre durch Ampelkreuzungen 
ersetzt worden, wegen der bereits oben beschriebenen Gründe.


Autor: Blaubär (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das mit dem Klima ist reine Panikmache. Das Klima verändert sich nämlich 
schon von der Natur aus ohne Eingriffe des Menschen. Im Mittelalter gab 
es z.B. auch schon einmal eine Wärmephase und ganz früher natürlich die 
Eiszeit. Aber das kapiert ja keiner von euch Hupfdohlen!!!

Autor: Sonic (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> In Deutschland sind fast alle Kreisverkehre durch Ampelkreuzungen
> ersetzt worden
Stimmt. Mit Zebrastreifen an den einmündenden Straßen :D ! Damit ist der 
ganze Effekt des flüssigen Fahrens wieder dahin!

Autor: Roland (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Blaubär

Du bist ja sonst ein ziemlicher Spinner, nur in dem Fall hast Du mal 
recht!
Aber 99% der Deutschen sind bereits von den Medien gedopt und glauben 
jeden Scheiss der ihnen an die Nase gehängt wird.
Der Verstand ist auch bereits manipuliert und die Politiker und andere 
Abzocker reiben sich die Hände, machen die Taschen auf und freuen sich 
über das blöde, willige Schaafsvolk.

Als nächstes kommt eine Fangquote für Hobbyangler, weil die 
Fischbestände in den Weltmeeren durch Übersfischung zurückgehen, die 
Fischbestände können sich wieder erholen wenn jeder Angler nicht mehr 
als einen Fisch pro Tag fangen darf.


Autor: Gast2 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hehe diese Verschwörungstheorien sind immer wieder lustig. Aber naja, 
das wurde in einem anderen Thread diskutiert.

Seid doch froh, wenn wir Vorreiter bei den neuen Technologien und 
Energiesparen sind. Wenn mal die Energiepreise massiv ansteigen haben 
wir vielleicht den entscheidenden Wettbewerbsvorteil.

China würde ich jetzt nicht so als den Umweltsünder schlechthin 
darstellen. Sie haben nunmal im Moment ein enormes Wachstum, aber pro 
Kopf brauchen die noch weit weniger Energie wie wir. Und wenn man mal 
außerhalb von Foren liest hört man auch, dass sich die Chinesen schon 
etwas bemühen, das Problem in Griff zu kriegen.

Mit USA habt ihr natürlich Recht - aber auch da gibt es enorme regionale 
Unterschiede. Und so ganz langsam läuft die Sache bei denen ja auch an.

Autor: Aufreger (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Sehr geistreich 80 000 000 Deutsche mit mehr als 1 000 000 000 Chinesen 
zu vergleichen.

Autor: Gast2 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Inwiefern?

Autor: Aufreger (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wie wärs damit deinen eigenen Beitrag aufmerksam durchzulesen. Und alles 
nochmal geistig nachzuvollziehen, insofern sowas möglich ist.

Autor: Gast2 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Du meinst die Sache mit dem pro Kopf Verbrauch? Wieso sollten Chinesen 
weniger Rechte haben Energie zu verbrauchen wie wir?

Autor: Werbeleistenbewunderer (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Wenn mal die Energiepreise massiv ansteigen haben
> wir vielleicht den entscheidenden Wettbewerbsvorteil.

Denke ich nicht, denn irgendwann können die 5 Millionen Arbeitslosen 
ihre Strom- und Heizkosten nicht mehr bezahlen und der Staat wird dies 
sicherlich nicht übernehmen. Es wird zu einer sozialen Katastrophe mit 
heftigen Unruhen kommen, und somit hat sich ein Wettbewerbsvorteil 
erübrigt.

Autor: Gast2 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Und wenn die Leute dann in Passivhäusern wohnen und < 10% des 
Heizbedarfs eines heutigen Hauses haben? Das meinte ich damit.

Autor: Werbeleistenbewunderer (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Der Effekt: du musst gar nicht mehr
> anhalten, auch nicht bei starkem Verkehr! Warum geht das bei uns nicht?
> Die Wartungs- und Unterhaltskosten für Ampeln dürften sich in ein paar
> Jahren gegen die Baumaßnahmen rechnen.

[] Dir ist klar, wieviele Kreuzungen es bundesweit gibt.

Es ist ja schon jetzt nicht genug Geld da, um die Bedürftigen angemessen 
zu ernähren. Und du willst Milliarden in den Umbau von Kreuzungen 
investieren? Janeisklar...geh wieder in die Werkstatt, und tausche 
geplatzte Kermik-Cs aus.



Autor: Sonic (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hast du mich beobachtet? Hab ich grade tatsächlich gemacht! ;-)
Langfristig sparste auch Geld durch den Wegfall der Ampeln, habe ich 
oben schon geschrieben. Dann werden eher mehr Bedürftige satt!
Es sollen ja auch nicht alle umgebaut werden, nur die wo's hakt.

Autor: Klostein (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Langfristig sparste auch Geld durch den Wegfall der Ampeln, habe ich
>oben schon geschrieben.

Dann hätten die Kreuzungen aber gleich als Kreisverkehr geplant sein 
müssen. Eine Ampelkreuzung in einen Kreisverkehr unbauen ist auch nicht 
ganz billig, da kann so eine Ampel schön lange leuchten. Die LED-Ampeln 
brauchen doch auch nicht mehr so viel Energie.


Inwiefern fahren denn die Italiener besser Auto? Nur weil die nicht den 
Blinker sondern die Hupe benutzen?

Autor: Schorsch (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die Italiener fahren halt einfach, da ist der Verkehr in Bewegung. Bei 
uns wird er ja derart start reguliert, dass von Verkehrsfluß keine Rede 
mehr sein kann.

Autor: Rufus Τ. Firefly (rufus) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Kennt wer Stuttgart? Dort wurde eine Kreuzung in einer eng bebauten 
Gegend durch einen Kreisverkehr ersetzt - das funktioniert hervorragend, 
vorher gab es dort permanenten Stau.

http://maps.google.de/maps?f=q&hl=de&q=stuttgart,+...

Interessanterweise ist das hinterlegte Luftbild älter als das 
Kartenmaterial, hier sieht man noch deutlich die (ampelgeregelte) 
Kreuzung.

Autor: Alles außer Grün! (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Muss mich aus aktuellem Anlass nochmal melden:
Der gute Christian S. hat schon wieder die Stirn, sich öffentlich über 
Christian Klar zu äußern! Ist der nur unverschämt oder will der uns nur 
verarschen? Wie ein wegen unterstützung einer terroristischen 
Vereinigung (Schmuggel von Gegenständen in  den Knast zu Christian Klar) 
Vorbestrafter in die Politik kommen kann ist mir bis heute ein Rätsel! 
Und wie man dann noch die Schnauze aufreißen kann ist mir noch unklarer! 
Jeder Mensch mit Gewissen wäre mucksmäuschenstill!
So einer würde nirgends mehr eine Arbeit kriegen, deshalb ist er wohl 
auch in die Politik gegangen, die Deutschen lassen's ja mit sich machen 
und bezahlen ihn reichlich!!

Autor: Nur keine CDU/CSU (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Der gute Christian S. hat schon wieder die Stirn, sich öffentlich über
>Christian Klar zu äußern!

Das darf er auch, das nennt sich Meinungsfreiheit und steht jedem Bürger 
laut Verfassung zu. Sogar du darfst deinen Senf dazu geben oder bist du 
ein Verfassungsfeind?

>Und wie man dann noch die Schnauze aufreißen kann ist mir noch unklarer!

Das ist also deine Wortwahl! So ziehst du in Wildwest Manier über andere 
her. Schämen solltest du dich!

>So einer würde nirgends mehr eine Arbeit kriegen, deshalb ist er wohl
>auch in die Politik gegangen ..

Das glaube ich, mit den Parolen die du hier von dir gibst würdest du 
vermutlich wieder gerne einen Reichsarbeitsdienst einführen.

Du bist voll auf der Linie deiner Parteibrüder aus den Reihen der 
CDU/CSU. Darauf hoffen, dass einer der ehemaligen Terrorristen sich mal 
öffentlich äußert, um dann eine Hetzkampagne sonders gleichen vom Zaun 
zu brechen. So wird der Mob richtig aufgestachelt, damit man sich dann 
als Fürsprecher des Volkes verkaufen kann. Übelste Stimmungsmache nach 
Göbbel's Manier.

Wenn jüngere Mitleser sich ein Bild des sog. "deutschen Herbst" aus den 
späten 70er Jahren machen wollen, um zu verstehen wie Teile der 
Gesellschaft andere aufstachelten, dann mal GENAU HINSEHEN wie mit den 
Äußerungen des Christian Klar umgegangen wird. Die Mechanismen sind 
immer die gleichen und es ist traurig, dass sowas heute noch genau so zu 
funktionieren scheint. Ich bin regelrecht angewidert mit ansehen zu 
müssen, wie hier Claqueure und Einpeitscher ihr politisches Spiel 
treiben.

Aber auf der anderen Seite bin ich auch dankbar, denn so offenbart sich 
für den Sehenden der wahre Charakter vieler Scheintoleranten.

Übrigens, die einzig richtige Reaktion auf Christian Klar wäre gewesen 
gar keine Reaktion zu zeigen, denn er hat ja auch gar nichts gesagt.

(was nicht schon 100 fach vor ihm genau so gesagt wurde)

Bitte melde dich an um einen Beitrag zu schreiben. Anmeldung ist kostenlos und dauert nur eine Minute.
Bestehender Account
Schon ein Account bei Google/GoogleMail, Yahoo oder Facebook? Keine Anmeldung erforderlich!
Mit Google-Account einloggen | Mit Yahoo-Account einloggen | Mit Facebook-Account einloggen
Noch kein Account? Hier anmelden.