www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Temperaturfühler


Autor: Michael (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi zusammen,
ich bin grad damit zu gange, mir eine eigene Lüfterregeleung zu basteln.
Dazu verwende ich einen ATTiny24 und einen Temperatursensor KTY-81-110, 
der
an den ADC des Tiny24 geht...

Meine Frage diesbezüglich lautet, ob ich den KTY so richtig an den ADC 
geklemmt habe, oder ob noch etwas fehlt, oder sonst in der Beschaltung 
fehler sind.
(-> Siehe Anhang)

Vielen Dank!

Autor: rene (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
*.sch  ? Protel ?
Was ist der Vorteil eines KTY-81-110 gegenueber einem NTC ?

rene

Autor: Michael (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,
nee *.sch ist eagle, protel kenn ich nicht....
also der vorteil ist, die dinger hab ich hier rumfliegen und die sind 
etwas billiger als ntc's ;)

Aber darum geht ja garnicht, sondern ob die beschaltung so korrekt 
laufen würde !

Grüße Micha

Autor: Michael (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ok, hab nachgesehen und festgestellt, das ich auch 2 NTCs vom Typ 
M87=G350 hier rumfliegen hab, aber die sind woanders für gedacht und 
somit leider schon verplant. die kamen mir auch etwas teuerer, das die 
aus der "Apotheke" sind

Autor: Peter Dannegger (peda)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Michael wrote:

> Aber darum geht ja garnicht, sondern ob die beschaltung so korrekt
> laufen würde !

Woher soll man das wissen ?

Wenn Du willst, das man es sich ansehen kann, mußt Du schon PNG, PDF 
oder so ausgeben.


Peter

Autor: Andreas Haimberger (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das kann so nicht funktionieren. Bei deiner Schaltung wirst du immer nur 
+5V am Eingang des AD-Wandlers messen, egal, welche Temperatur dein 
Fühler hat.

Der KTY-81-110 ist ein PTC, also ein temperaturabhängiger Widerstand mit 
positivem Temperaturkoeffizienten. Datenblatt z.B. hier:
http://www.nxp.com/acrobat_download/datasheets/KTY...

Du musst einen Spannungsteiler aus einem Festwiderstand und deinem KTY 
aufbauen, Festwiderstand an positive Referenzspannung und KTY an Masse. 
Am Verbindungspunkt zwischen Festwiderstand und KTY greifst du deine 
Messspannung ab, die mit steigender Temperatur grösser wird.

Wie du deinen Festwiderstand und die Auswertung der Messspannung 
berechnest, sagt dir das Ohmsche Gesetz.

MfG Andy

Autor: Michael (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Also quasi, so wie auf dem bild im Anhang ?

Autor: hoppel (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ja

Autor: Michael (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Super,
und den Widerstand bekomme ich dann über die Formeln für den 
Spannungsteiler,
also ich will Temperaturen messen zwischen 0-100°C dann habe ich also 
beim KTY einen Widerstand von 0,8k - 1,7k (laut Diagr. im Datenblatt) 
und kann somit den Widerstand R bestimmen. Dabei sollen Spannungen von 
0-5V an der Stelle zwischen R und KTY rauskommen. Damit ist alles 
gegeben und kann R bestimmt werden.

Oder sehe ich das mit den Spannungen falsch, also der Bereich von 0-5V 
zu krass ? Besser sowas wie von 2,5V - 4,5V ?

Autor: Michael (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Moin,
wollt noch fragen wegen dem Spg.-Bereich, den ich am ADC-Pin erwarten 
soll.
Darf der ruhig von 0-5V laufen, oder ist das nicht so angebracht ?

Wie würdet Ihr den Spg.-Bereich wählen, um gescheite Ergebnisse zu 
erziehlen ??

Danke

Autor: Branko Golubovic (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

Autor: Castlerock (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ich hab's so gemacht mit einer KTY81;

mit 5V und R = 2k7 habe ich relativ Linear ergebnisse.  Bei 0° sind 
1,16V am ADC-pin, bei 100° sinds 1,93V.  dass ergibt ein Formel in der 
SW (bei eine 10bit ADC) :

Temperatur = (((ADCwert*5)/8)-150)-kalibrierwert

dass kalibrierwert muss du messtechnisch ermitteln, da KTY werte streuen 
von werk aus. Genauigkeit bei mir liegt bei +-1°.  Auflösung ist auch 1° 
was bei einem Lüftersteuerung genug sein sollte.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.