www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Everything they make we can brake


Autor: hoppel (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo
gibt es auch was was die Spinner: http://www.break-ic.com/
nicht knacken können? Was tut man gegen solche Sachen? Damit kann doch 
potentiell jedes Design geklaut werden, oder?

Autor: JÜrgen Grieshofer (psicommand)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Naja mag schon sein das die die µC und PLD's auslesen können aber 
wieviel Sinn macht es z.B. bei einem Mega128 die Hex-File für ein 
Programm zu haben? Wenn ich da 128kB voll hab und dann mir in ASM das 
ganze zusammenreimen muss ist es sicher schneller das ganze selber zu 
proggen...

Autor: hoppel (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Klar, aber ich denke mal die wollen da eher die Kundschaft ansprechen, 
die einfach etwas kopieren will und nicht etwas reverse-engineern.

Autor: JÜrgen Grieshofer (psicommand)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
mhm das ist schon verständlich... aber das ist dann wieder ein fall wo 
man sagen kann das da copyright draufsteht... wenn ich allerdings ein 
wenig disassemble (was ich niemals machen würd - ab 8kB ^^) und dann 
mein eigenes prog damit zusammenbastle kann man es fast nicht mehr 
nachweisen wer es programmiert hat...

Autor: Engelchen (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bist da mal näher ran gehoppelt und hast nachgesehen, ob das nicht ein 
fake ist? Nachdem sich immer mehr Leute über die chinesische 
Produktpolitik aufregen...
Ob man nun selbst so einen Chip knackt oder es von diesen Typen machen 
läßt ist im Ergebnis kein Unterschied. Wo Copyright beachtet wird, 
darfst du genauso wenig benutzen, was sie die dir liefern.

Autor: Aleksandar (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

ich wuerde gerne die Referenzliste sehen ;)

Gruss,
Aleks

Autor: Falk (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@ hoppel

>gibt es auch was was die Spinner: http://www.break-ic.com/
>nicht knacken können? Was tut man gegen solche Sachen? Damit kann doch

Was haben sie den bisher WIRKLICH geknackt? Das ist erstmal nur ne Seite 
mit eine Haufen IC Namen die jeder mit einen minimalen technischem 
Verständnis zusammenbasteln kann. Die Bilder von aufgeätzten Gehäusen 
gibts auch wie Sand am Meer. So what? Hat jemand handfeste 
Informationen? Wohl eher nicht.

MFG
Falk

Autor: Axel (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
So was gibt es ja nun schon länger.

Die "legale" Begründung für dieses Tun ist es, bei der Konkurrenz zu 
prüfen ob eventuell Patente etc. verletzt wurden.

Allerdings kenne ich das bisher nur im Zusammenhang mit ASICs, die sich 
besser patentieren lassen als Software auf einem Micro.

Bei den Micros kenne ich das allerdings im Zusammenhang mit 
Verschlüsselung, so versuchen Handyhersteller zunehmend auf die Art ihre 
Akkus zu verdongeln, um die Kunden an sich zu binden.

Gruss
Axel

Autor: Bäggi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Jeder AVR hat eine Backdoor, die es Geheimdiensten ermöglicht, den 
Inhalt des Flashs sowie des EEPROMs auszulesen.

Autor: Falk (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Bäggi

>Jeder AVR hat eine Backdoor, die es Geheimdiensten ermöglicht, den
>Inhalt des Flashs sowie des EEPROMs auszulesen.

Ja Mulder, die Regierung will mal wieder was verheimlichen.
;-)

MfG
Falk

Autor: Der Fönig (zotos)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Falk wrote:
> @Bäggi
>
>>Jeder AVR hat eine Backdoor, die es Geheimdiensten ermöglicht, den
>>Inhalt des Flashs sowie des EEPROMs auszulesen.
>
> Ja Mulder, die Regierung will mal wieder was verheimlichen.
> ;-)
>
> MfG
> Falk

Das kann doch sein damit man die Intelligenten Bomben von den 
Terroristen entschärfen kann.
Da geht nichts mehr mit der rote oder der blaue Draht ;o)

Autor: Timmy (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bereits 10 Gramm stahlummanteltes Blei entschärfen diese Art von Bomben. 
(so ab 200 m/s)

Autor: christoph (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>(so ab 200 m/s)
:D

Autor: christoph (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
im übrigen halte ich die website für nen Fake!
es ist vielleicht schon möglich über jtag oder ähnliches irgendwelche 
micros auszulesen - aber was nützt mir ein bin-file? - nichts!

Und mir einem Logic-analyzer kommt man z.B. bei einem 64pin micro auch 
nicht sehr weit!

Autor: Escapetastendrücker (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> aber was nützt mir ein bin-file? - nichts!

DIR nützt es sicher nichts. Es soll aber durchaus "Experten" geben, die 
aus einem BIN-File und somit aus einem Assembler-Programm sagen können, 
was es macht.

Ja es gibt sogar Leute, die eine Windows-EXE dissassemblieren, und 
daraus Algorithmen ableiten können. Da staunst du, was?


Autor: tim (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
naja, es ist ja nichst neues dass man programme auch mittels ätzen und 
einem rasterelektronenmikroskop auslesen kann.

nun die sache ist für den "legal" arbeitenden deutschen ja eigentlich 
uninteressant, aber für einen automobilhersteller mit affen, der immer 
schreit "nichts ist unmöglich" für den ist die sache sehr wohl 
interessant... z.b. bräuchte dieser nicht mehr die motorsteuerungen für 
seine motoren aus good old germany beziehen, wenn er wüsste was da so in 
den asics und µC drin ist.
oder wenn man z.b. den verschlüsselungs-key aus der sim-karte eines 
mobiltelephons auslesen kann, dann besteht die möglichkeit kostenlos 
aufkosten eines anderen zu telefonieren, deshalb kennen nur 3 
leute/gegnstände diesen key, das ist der chipkartenhersteller, der 
provider und die sim-karte selbst

Autor: Axel (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
"aber was nützt mir ein bin-file? - nichts!"

Dir nicht.

Aber wenn es jemandem (Dir nicht) gelingt, den Code der Handyakkus zu 
knacken, kannst der die nachbauen und zu einem deutlich geringeren Preis 
als die Originalhersteller verkaufen.

Bei den Millionen von Handies ist das ein ordentliches Geschäft.

Gruss
Axel

Autor: hoppel (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
und fair ist es noch dazu!

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.