www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik AT89C51RD2 mit C Programmieren


Autor: Andreas Meissner (burns)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,
ich versuche gerade den Einstieg in die Programmierwelt.
Ich wollte mir den oben genannten µController programmieren mit C.
Wie ich gelesen habe brauche ichdazu die Bibliothek reg_c51.h (zumindest 
ist es die die bei Atmel immer verwendet wurde).

Ich habe mich dann gleich mal auf die Suche gemacht, diese aber nicht 
wirklich gefunden.
Kann mir jemand sagen woher ich diese bekomme?

Ich habe bei Keil nur eine regx51.h gefunden, die meiner Meinung nach 
auch ganz gut ausschaut. Aber da ich keine Ahnung habe hat das wohl auch 
nicht viel zu sagen :-)

Wäre für einen kleinen Tip dankbar

Im Anhang auch mal die regx51.h, vielleicht kann damit jemand was 
anfangen.

Autor: tom (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das kommt darauf an welchen C-Compiler du benutzt. Du solltest die Datei 
benutzen die zu deinem C-Compiler mitgeliefert wird, oder dir eine in 
Anlehnung an eine bestehende eines anderen Compilers schreiben.

Autor: tom (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
sorry Schreibfehler
..., oder in Anlehnung an eine bestehende eines anderen Controllers 
schreiben. Schau mal bei deinem Compiler nicht eine allgemeine 8051.h 
oder so dabei ist, an Hand dieser und an Hande des Datenblattes des 
AT89C51RD, sollte es nicht schwierig sein sich eine eigene zu schreiben. 
Welchen C-Compiler benutzt du denn?

Autor: Andreas Meissner (burns)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Eigentlich wollte ich das C aus dem Visual Studio nehmen.

Es ist die Version die vor .Net kamm kann jetzt aber nicht genau sagen 
wie die Versionsnummer war.


Autor: Ralf (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ne, is nich. Du brauchst logischerweise einen Compiler, der dir ne 
Hex-Datei in der Maschinensprache des 8051 generiert, und nicht einen 
Compiler der ne Exe fürn PC macht.

Relativ günstig ist der C-Compiler von Wickenhäuser (einfach mal im Web 
suchen), ich kann aber keine Aussage über seine Qualität machen, ich 
benutze den Wickenhäuser nicht.

Ralf

Autor: Andreas Meissner (burns)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wird nicht auch ein Hex File erzeugt in dem Ordner, wenn ich unter 
VisualStudio eine EXE erzeuge?

Ich dacht ich hätte da schon eine gesehen. Werde heute abend mal schauen 
ob da eine HEX datei dabei ist. Kann jetzt leider nicht an einen PC der 
das installiert hat.

Werde mir auch mal das von dir genannte Programm anschauen.

Danke schon mal

Autor: Ralf (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die Hex-Datei von Visual Studio (falls da eine erzeugt wird) ist aber 
für einen x86/Pentium/AMD/Sonstiges-Prozessor, aber eben nicht für 
einen 8051er. Das sind völlig unterschiedliche Maschinenbefehle (obwohls 
interessant wäre, zu gucken, was ein 8051 damit macht :-))

Ralf

Autor: DOcean (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ich empfehle dir die Installtion des WinAVR

http://winavr.sourceforge.net/

plus als IDE das AVR-Studio von Atmel

http://www.atmel.com/dyn/products/tools_card.asp?t...

unbedingt das Servicepack auch installieren!!

dann zuerst winavr installieren dann avrstudio und schon kannst du mit 
avrstudio eine neues Projekt mit avr-gcc Unterstützung starten

Und das Beste zum Schluss alle Programme sind umsonst...

Autor: Thomas (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> ich empfehle dir die Installtion des WinAVR

Klasse, er benutzt aber einen 8051, keinen AVR.

Für kleine Programme könntest du die Freeware-Edition von Keil nehmen. 
Bei C-Programmen sind die 2kB aber recht schnell weg.

Autor: Peter Dannegger (peda)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
DOcean wrote:
> ich empfehle dir die Installtion des WinAVR

Son Quatsch, der WINAVR kann auch keinen 8051-Code erzeugen.


Aber der SDCC:

http://www.pjrc.com/tech/8051/


Peter

Autor: Joe (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
IDE incl. ASM & C:

http://www.opcube.com/home.html

dann SDCC updaten !!!

Update vom 25.02 nachziehen:

http://sdcc.sourceforge.net/snap.php

entsprechende h files sind dabei.

Autor: Andreas Meissner (burns)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich habe mir das Tool von Wickhäuser mal angeschaut und entspricht nicht 
so ganz meinem Geschmack.

@Ralf danke für diesen Tip und du hattest natürlich Recht mußte ich 
gestern feststellen.

Werde mir nun mal die anderen genannten Tools anschauen, werdemich aber 
wahrscheinlich für das Ride vo on Keil das sieht zumindest laut Handbuch 
an besten aus (..is nur eine persönlich Meinung..). Trotzdem werde ich 
mir das WinAVR nochmal anschauen.


Danke für eure Antworten

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.