www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik ATmega 88 20Mhz als USB Server?


Autor: Tobias F. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo!
Ich würde mich sehr freuen, wenn ihr mir sagen könntet, ob es möglich 
ist ein Mikrocontroller als USB Server (damit mein ich das man ein 
anderes Gerät mit einem USB-Kabel an den Controller anschließt) zu 
nutzen. Der Mikrocontroller soll dann mit dem gerät (im speziellen einem 
Handy) kommunizieren.
Geht das und wenn ja ist es sehr aufwendig die Treiber und so dafür zu 
schreiben oder gibt es da vielleicht schon was (Open Source)?

Autor: Dirk (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo, dafuer benoetigst du eine USB HOST o. USB OTG Funktionalitaet. 
Das bietet keiner der kleinen AVR Mikrocontroller. Du solltest Dir 
vielleicht man eher den FDTI Vinciulum Chip anschaun. Das IC kriegst du 
zur Not auch bei ww.reichelt.de .

Autor: Tobias F. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke für die schnelle Antwort. Werd mal nach der IC gucken. Arbeite an 
einem Projekt das von der Schule aus organisiert wird. Der Atmel ist 
vorgegeben. Kannst Du mir sagen wie so eine IC heißt? Sorry für die 
Fragen, kenn mich nicht wirklich nicht aus mit Elektronik bin mehr 
Programmierer.

Autor: oszi_anwender (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

Autor: Philipp Burch (philipp_burch)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Du könntest einen der neuen AVRs mit OTG verwenden. Z.B. AT90USB1287 
(Wenn ich mich recht entsinne). Den gibt's z.B. bei CSD, allerdings 
haben sie ihn dort nicht an Lager. Will heissen, du musst ihn dir vlt. 
mit Warten verdienen. Allerdings hast du vielleicht mehr Glück wenn du 
das Ding als Sample bestellst, bei Schulen geht das vlt. besser.

Autor: Tobias F. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke für die Antworten. Werd mal die Lehrer fragen wie das ist mit 
einem anderen controller. Aber mit dem ftdi hört sich auch gut an.

Autor: Hauke Radtki (lafkaschar) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die AT90USBs können doch nur als Device fungieren, aber doch nicht als 
Host oder?! und das ist es doch was  Tobias F. will.

Autor: Feadi F. (feadi)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bei Reichelt bekommt man auch den ISP1160, ist aber für ein AVR 
vielleicht ein bischen 'heavy'.

Gruß, Feadi

Autor: Stefan Salewski (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
AT90USB kann nicht nur als USB-Device, sondern auch als USB OTG 
(On-The-Go) und (mit Einschränkungen) als Host arbeiten.

Ich habe allerdings nur den Device-Teil programmiert -- und das war 
schon sehr viel Arbeit. Es gibt ja auch von Atmel USB-Quellcode zum 
AT90USB, den man eventuell nach Registrierung erhält, aber ob der 
Host-Funktionen unterstützt, weiss ich nicht.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.